Jemand hier der von harz4 ahnung hat?

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von ninchen44 28.10.10 - 09:01 Uhr

hi unzwar werd ich mich von meinen freund trennen und mit meinen kleinen eine eigene wohnung suchen.
und durch die trennung rutsch ich wieder ins harz4 und wollte mal fragen ob es da möglichkeiten gibt das dass amt einen unterstützt (umzug usw)

oder ob es eine andere anlaufstelle gibt wo man hilfe bekommt?

MFG

Beitrag von zwiebelchen1977 28.10.10 - 09:39 Uhr

Hallo

In erster Linie ist der Kv für dich und das Kind zuständig.

Das wird das Amt auch prüfen.

Bianca

Beitrag von bobbyteufel 30.10.10 - 14:26 Uhr

Für das Kind ja für Sie nicht sind schließlich nicht verheiratet.

Beitrag von zwiebelchen1977 30.10.10 - 20:03 Uhr

Das ist völlig egal, ob verheiratet oder nicht. Betreuungsunterhalt gibt es auch für nicht verheiratet. Erst informieren, dann schreiben!!!

Ist schon seid mehr als 2 JAhren so

http://www.eltern.de/beruf-und-geld/recht/betreuungsunterhalt.html

Bianca

Beitrag von medina26 28.10.10 - 09:43 Uhr

Hallo ninchen,

es gibt auf jeden Fall Hilfen. Die Arge kann dir dann die entsprechenden Adressen geben.
Du solltest die Anträge nur so schnell wie möglich abgeben, denn die Bearbeitung kann bis zu sechs Wochen dauern.

lg Medina

Beitrag von nele27 28.10.10 - 11:02 Uhr

Moin,

ja, wenn Du mittellos bist, unterstützt die Arge Dich.

Aber als erstes würde ich mal ausrechnen lassen, was Dir an Unterhalt zusteht. Und als zweites, wie es mit Arbeiten aussieht...

Erst DANACH würde ich über das Amt nachdenken.

LG, Nele

Beitrag von tara_joelina 28.10.10 - 18:35 Uhr

Hallo

Warum besteht nicht die Möglichkeit arbeiten zu gehen ?

LG

Beitrag von elliw 03.11.10 - 19:29 Uhr

Ja klar : " Geh arbeiten !!!!!!! - schließlich gibt es genug Arbeit für jedermann. Vor allem für Mütter mit kleinen Kindern.
Und such Dir mal gleichzeitig ne Wohnung und organisier den Umzug etc.

Sorry - aber diese Ironie konnte ich mir nicht verkneifen.

.....ich war auch alleine mit vier kleinen Kindern - ner Trennung - nem Umzug etc.
Und ganz ehrlich : Ich hätte nicht gewusst wie ich da hätte noch nebenbei Vollzeit arbeiten sollen.

Ich bin auch zum Amt und hab mir helfen lassen, solange es nötig war.

Und wer noch nie in so einer Situation war ....kann sich doch Kommentare ersparen, oder ??

Grüssle Elli