Was ist plötzlich los???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von verstehe nichts mehr 28.10.10 - 09:09 Uhr

Ich brauche mal ein paar Meinungen.

Ich habe mich im April mit zwei kleinen Kindern getrennt. Mein Ex hat das Leben zur Hölle gemacht (u.a. heftigste Depressionen, Kontrollwahn,usw. aber er braucht ja keine Hilfe).Wir waren im Mai darum auch in Mu-Ki-Kur,hat mir sehr geholfen.

Seit August wohne ich in der 2 Zi Whg meiner Schwester, da unsere neue Whg noch nicht fertig wird.Haben jetzt noch einen Rohrbruch in der Heizung,vorher das Bad.Es läuft alles bescheiden.Seit Ende Sept. sollte ich einziehen.Sitze auf Kartons, mein Ex hat das Schloss getauscht, ich komme nicht mehr in "mein" Haus,bekomme nur Sachen so wie er meint.
Mein Ex will mich fertig machen.Dann ist da noch der Anwaltstress.

Der Grund meiner Trennung steht oben, aber auch ein neuer Mann.Mein bester Freund.Wir haben über 10 Jahre immer nur geklagt über die EX Partner (er ist wg. mir getrennt).Dann hat es gefunkt und es ist alles wunderschön, viel emotionaler,zärtlicher,vertrauter.

Wäre da nicht seine Ex.Sie ist in psychischer Behandlung u.a. wg. Selbstverletzung,Selbstmorddrohungen.Sie haben einen kleinen Sohn. Er ist jeden Abend da seinen Sohn ins Bett bringen,kriegt die Krise,wenn mein Ex seine Kinder sehen will.Wieso muss ich das verstehen? Sie arbeiten auch gemeinsam in einer Firma (sind selbstständig) und seine Ex ist dort angestellt, wohnt neben seinen Eltern.Er hat seine Whg neben meiner neuen.Er hat mir geholfen mich endlich zu trennen,mirmit der Entscheidung für diese Whg geholfen.

Es war alles so wie ein Traum der endlich in Erfüllung geht.Er soll in Erfüllung gehen.In meiner Whg helfen mir die paar Freunde die geblieben sind und mein Bruder.Er meint mein Ex müsste mir helfen, da es seine Kinder seien.Sind sie ja, aber er ist doch nicht mehr mein Partner,oder!?
Es ist doch die Aufgabe meines PArtners mir zu helfen, mir zuzuhören, mir Mut zu machen?Ich habe Existenzängste, usw.

Wieso distanziert er sich so?Wieso????ANtworten bekomme ich z.zt. nicht
von ihm.Ich liebe ihn so sehr (weine schon wieder nur) und er mich auch wie er sagt und mir zeigt.Zurzeit haben sie Hochsaison.Ist das nur der Stress?Lass ich ihn einfach in Ruhe und warte ab?Wir wollten zusammen das Leben leben,die schlimme Erfahrungen mit unseren EX vergessen.

Das letzte WE waren wir alleine (meine Kinder waren beim Papa),es war so wunderschön,wie ausgewechselt.Sowie es immer war und auch sein soll.Kaum war er bei seiner EX,ist alles wie weggeblasen.

Wieso?Was soll ich machen?

Beitrag von redrose123 28.10.10 - 09:32 Uhr

Ist die Trennung frisch? Wenn ja und da die Ex ja mit Selbstmord droht und ein Kind mit drinn ist ist es eben auch für deinen Neuen anstrengend und er hat angst.....Und nein dein Ex muss nicht helfen deine Neue Wohnung zu machen, er allerdings auch nicht, wie du schreibst es ist deine Wohnung ;-) Und mit volljammern naja er hat gerade wohl andere Sorgen würd mir einen anderen Jammerkasten suchen ;-)