Was zum Teufel ist eigentlich "orakeln"....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von urbine31 28.10.10 - 09:17 Uhr

Immer wieder lese ich das hier und habe keine Ahnung.
Was ist eigentlich Orakeln, wie macht man das uns wozu ist das gut???

Sorry für die doofe Frage, aber nun bin ich doch neugierig...

LG
BRitta

Beitrag von luje 28.10.10 - 09:20 Uhr

Orakeln ist......totaler Blödsinn ;-);-)


Ab ES +10 macht frau jeden Tag einen Ovulationstest, um rauszufinden, ob die Linie dicker wird.

Wenn ja, ist es unter Umständen möglich, dass frau schwanger ist - aber ebenso ist eine stärker werdende Linie ein Anzeichen dafür, dss die mens kommt.

Also bist Du im Grunde genommen nach dem Orakeln genau so schlau wie vorher.

Ich denke, man sollte sich das Geld sparen und lieber in einen vernünftigen Schwangerschaftstest inverstieren, anstatt in diese Billigdinger von One Step beispielsweise.
Und wenn man dann noch bis NMT abwartet, hat man meistens ein zuverlässiges Ergebnis!

Beitrag von urbine31 28.10.10 - 10:57 Uhr

ok, jetzt bin ich schlauer, danke!

Ich stehe sowieso nicht so auf "Esoterisches" ;-)

LG,
Britta