Frage zum Rückbildungskurs - bitte hebigabi

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nica23 28.10.10 - 10:11 Uhr

Hallo,

also irgendwie bin ich mit dem Kurs, zu dem ich mich da angemeldet habe nicht sehr zufrieden. Alleine die zu zahlenden Kosten verstehe ich nicht ganz. Gut, es handelt sich um eine private Hebammenpraxis, aber der Kurs kostet ja schon Geld, wieso muss man dann noch eine Anmeldegebühr bezahlen. Diese beträgt doch tatsächlich € 30,- ! Ist das nicht ein bisschen viel oder sind solche Gebühren normal? Noch dazu soll ich die bar bezahlen. Wieso wird die nicht mit auf meine Privatrechnung gesetzt?

Vielleicht ist das ja so alles richtig? Weiß das jemand?

Nica

Beitrag von hamburgerbaby 28.10.10 - 10:29 Uhr

Hallo Nica23,

ich hatte mich auch erst bei meiner Hebi für den Rückbildungskurs angemeldet, allerdings waren mir 25,00 Euro Anmeldegebühr auch zu teuer. (und die Kosten für den Kurs auch)
Habe dann nochmal mit der Krankenkasse gesprochen und mich weiter umgehört, die Kasse übernimmt sämtliche Kosten.
Ich bin dann in einer Elternschule gewesen, da habe ich nix bezahlt.
Die Hebi dort hat das alles mit der Kasse direkt abgerechnet.

Hoffe ich konnte helfen. ;-)

LG

Beitrag von hebigabi 28.10.10 - 19:14 Uhr

Ich kann zu diesen Zusatzkosten nichts sagen, da wir sie nicht nehmen.

LG

Gabi

PS:Nicht gemachte Std. müssen unsere Frauen allerdings selbst tragen