versteh einer die männer...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von versteh ich nich 28.10.10 - 10:28 Uhr

ich habe da mal eine frage, vielleicht kann mir ja hier jemand helfen, dieses verhalten zu verstehen:

ich habe vor ein paar monaten einen sehr tollen mann kennengelernt. über eine onlinecommunity. wir haben erst nur sporadisch geschrieben, daraus wurde dann jeden tag schreiben, später haben wir die icq nummern getauscht und zum schluß die handynummern. vor drei tagen haben wir dann fast drei stunden telefoniert, man war sich sehr sympathisch, hatte viele gemeinsamkeiten (gleiche art von humor, gleicher musikgeschmack, gleiche vorliebe für die gothicszene...) dann kam eine frage von ihm, die ich nicht von einem mann erwartet hätte. er frug mich, ob ich wirklich was festes suche oder nur mal ins bett mit ihm möchte. ich sagte ihm, ich suche eigentlich gar nichts, was sich ergibt, ergibt sich. früh um 5 waren wir fertig mit telefonieren und haben uns für den späteren tag zum kaffee verabredet.

er kam dann nachmittags kurz nach halb 5 zu mir auf den kaffee. ich habe zwei kinder, die haben sich auch super mt ihm verstanden. er hat mit ihnen gespielt und dann zum abendfernsehen mit ihnen gekuschelt. also, in meinen augen ein rundum sympathischer mann.

an diesem tag war er auch sehr nett zu mir, war zuvorkommend, hat mich in den arm genommen und wir haben gekuschelt. dummerweise sind wir dann im bett gelandet, der sex war großartig, ich habe es genossen. bin auch nur ein mensch mit bedürfnissen. am tag darauf habe ich ihn ausschlafen lassen, habe meinen haushalt erledigt und ihn dann halb 2 nachmittags mit kaffe und etwas zu essen geweckt. er hat sich sehr darüber gefreut.

nach dem essen wollte ich ihn küssen, da furzte er mich dann an, er hat gerade gessen, er mag das nicht. ok dachte ich mir, solls ja geben. dann kamen die kinder, wollten mit ihm spielen, da fuhr er auch sie an, sie sollen ihn in ruhe lassen und nicht seinen lieblingspullover kaputt machen. das ging für mich gar ne, habe ihn ignoriert, bis er gehen wollte. da hat er dann auf einmal gefragt, was los sei. da habe ich ihm das gesagt, das ich sein verhalten nicht in ordnung finde und auch nicht toleriere. es gab kein liebes wort, er hat die kinder angemacht und so weiter...

da kam er ins grübeln, hatte tränen in den augen, hat mich in den arm genommen und gesagt, es tut ihm leid...er hätte zurzeit probleme, aber er weiß, das er das nciht hätte machen sollen, uns so zu behandeln. ich habe dann gesagt, das es in ordnung ist, er soll bissl dran arbeiten und wir bekommen das schon hin. beim abschied flossen auf beiden seiten tränen, er hat sich noch 3 mal entschuldigt. ich habe ihn gefragt, ob er wiederkommt und da meinte er, ja wenn ich das möchte. habe dies bejat, wir sagten uns noch, wir telefonieren miteinander, haben uns noch paar mal geküsst und fort war er...

seit diesem abschied warte ich auf nachricht von ihm. ich habe ihm geschrieben, mich für das ignorieren entschuldigt...ich bekomme keine antwort...ich habe versucht ihn anzurufen, aber er hat mich weggedrückt...wieso macht er das? er ist ein grundehrlicher mensch, hat mich vorher noch nie belogen. hat er angst, weil er uns verletzt hat, das wir ihm böse sein könnten? hat er angst, mit uns eine beziehung einzugehen? ich verstehe es nicht...wenn er mir doch wenigstens schreiben würde, woran ich bin und mich nicht in dieser ungewissheit ließe...

Beitrag von silk.stockings 28.10.10 - 10:36 Uhr

>>er kam dann nachmittags kurz nach halb 5 zu mir auf den kaffee. ich habe zwei kinder, die haben sich auch super mt ihm verstanden. er hat mit ihnen gespielt und dann zum abendfernsehen mit ihnen gekuschelt<<

Das ist echt nicht zu glauben.

Beitrag von miss-bennett 28.10.10 - 10:39 Uhr

Das finde ich ganz hart

Beitrag von silk.stockings 28.10.10 - 10:40 Uhr

Ich auch.

Beitrag von redrose123 28.10.10 - 10:40 Uhr

Schön das ich das nicht allein so abartig finde und unglaublich

Beitrag von darkblue81 28.10.10 - 10:57 Uhr

Da bist du aber wirklich nicht allein damit, ich finde es auch unterste Schublade.

Ein fremder Kerl den man irgendwo im Internet aufgegabelt hat direkt in die Wohnung mit den Kindern? Mich schüttelt es bei dem Gedanken #zitter

Dann direkt im Bett landen und sich wundern, dass der sich nicht mehr meldet ist auch einfach nur #klatsch

Beitrag von redrose123 28.10.10 - 11:00 Uhr

Gut die Bett geschichte Ihre Entscheidung geht uns nichts an, da smit den Kindern boah wird mir übel.....

Beitrag von darkblue81 28.10.10 - 11:04 Uhr

Ja klar, ihre Sache, aber dann darf man sich auch nicht wundern ;-)

Aber das mit den Kindern, nein, das geht gar nicht

Beitrag von miss-bennett 28.10.10 - 10:39 Uhr

Hallo!

Verstehe mich bitte nicht falsch, aber etwas verstehe ich nicht:

DU hast ihn an dem besagten Nachmittag zum ersten Mal "in Echt" gesehen und er durfte abends mit Deinen Kindern kuscheln? Ich meine, Du "kanntest" ihn nur vom Telefon und emails etc? Da habt Ihr Euch zum ersten mal gesehen? Dass Du mit ihm im Bett warst ist was ganz anders. Ich hätte ihn zum ersten mal alleine getroffen, ohne meine Kinder und nicht bei mir zu Hause, sondern irgendwo draussen.

Auch wenn es hart klingt, er bekam von Dir was er wollte und ist nun weg. Du hast ihm Sachen vorgeworfen, das geht bei ihm anscheinend nicht... Möglich wäre ja, dass er sich schämt, klar, aber sich so zu benehmen, nachdem Du ihn um halb zwei mit Kaffee weckst verstösst gegen jede Höflichkeit!

Es tut mir Leid für Dich, dass es so geworden ist. Bleib stark und schau nach vorne

LG Miss Bennett #herzlich

Beitrag von redrose123 28.10.10 - 10:40 Uhr

Er kuschelt am ersten treffen schon mit deinen Kindern#kratz Ok ich finde es Komisch aber egal.

Er raunzt euch an? Würd Ihn lassen er scheint kein Interesse zu haben genug selbst zu tun zu haben mit sich und bei dem Verhalten könnte er mich gepflegt ....

Kinder gleich mit einzubeziehen hätte ich auch gelassen, eben aus dem Grund wie er sich am 2. Tag verhalten hat.....

Beitrag von sonne.hannover 28.10.10 - 10:41 Uhr

versteh einer die Frauen.....
Hast Du echt "frug" geschrieben ????

Beitrag von miss-bennett 28.10.10 - 10:42 Uhr

Mein Mann sagt das auch immer so Ich bekomme es aus diesem Mann nicht rausgeprügelt :-p

Beitrag von rhenus11 28.10.10 - 11:02 Uhr

"Frug" ist altes Deutsch, halt 1. + 3. Person Singular Indikativ Päteritum von "fragen".

Grammatikalisch einwandfrei und m.M.n. von geradezu prosaischer Schönheit in Wort und Schrift.

Was gibt es daran zu mäkeln?

Zu meiner Zeit durfte Deutsch aber auch erst frühstens nach Abschluß der 4. Klasse abgewählt werden, vielleicht gründet mein Unverständnis darin. :-)

Ernsthaft, es ist ungebräuchlich aber vollkommen richtig!

Ein Hoch der Muttersprache!

rhenus

Beitrag von nele27 28.10.10 - 11:17 Uhr

***Ein Hoch der Muttersprache! ***

Und Du lebst grundsätzlich im grammatikalischen wie orthografischen Gestern, oder?? Siehe: "Abschluß"

#rofl

LG, Nele

Beitrag von rhenus11 28.10.10 - 11:22 Uhr

Ganz wundervoll! #heul

Klugscheißen und über die Rechtschreibreform straucheln! Also gefühlt ist das die Höchststrafe! #hicks


Ich wäre jetzt gerne alleine.

Rhenus

Beitrag von nele27 28.10.10 - 11:25 Uhr

Musst Du nicht #liebdrueck

Um es mit Peter von Polenz auszudrücken, ist die Sprache ja ständigen Änderungen unterworfen und viele Regeln entstehen durch Fehler (das sag ich mir auch immer, wenn ich mich erwische :-))

Also gibt es vielleicht noch Hoffnung für den Abschlußßßßß

LG, Nele
die das ß auch mag :-)

Beitrag von rhenus11 28.10.10 - 11:33 Uhr

Nett, das Du mich trösten möchtest aber ich bin viel zu arrogant und von mir eingenommen, als das ich mir dieses Fehlen gestatten könnte.

Dennoch, werde ich versuchen den Vorgang wie ein Mann zu ertragen!

Beitrag von nele27 28.10.10 - 11:37 Uhr

;-)

Beitrag von silk.stockings 28.10.10 - 11:27 Uhr

>>Ich wäre jetzt gerne alleine.<<

Ich auch. Ich hasse Farben.

Beitrag von rhenus11 28.10.10 - 11:34 Uhr

Du brauchst Farben, weil Du ein total buntes Wesen bist, Du Nuss! :-)

Beitrag von silk.stockings 28.10.10 - 11:40 Uhr

Aber so viele? Seufz

Beitrag von rhenus11 28.10.10 - 11:40 Uhr

Nur den Regebogen, nur den!

Beitrag von silk.stockings 28.10.10 - 11:48 Uhr

Okay

Beitrag von saw123 28.10.10 - 10:42 Uhr

Ist das abartig!!!!

DU lässt einen fremden Mann den du gar nicht kennst zu dir nach Hause kommen wenn deine Kiddis da sind...dann kuschelt er mit deinen Kindern vorm TV...Wie ekelhaft!!!


Dann hüpfst du gleich mit dem in die Kiste lässt den Kerl bis halb zwei auspennen??!!!
Wo waren denn deine Kinder???

Dann steht der Typ irgendwann mal auf und motzt deine Kinder und dich an??!!
Sag mal gehts noch..??!!

Was willste denn mit dem???

Irgendwie scheinst du ja auch nicht ganz richtig zu laufen...*sorry*
Welche "normale" Mutter verhält sich denn bitte so??!!

Sei mal froh das der Typ weg ist und hoffe er kommt nie wieder..!

Beitrag von lichtchen67 28.10.10 - 10:49 Uhr

Versteh einer die Frauen #zitter

Wie andere schon schrieben, gar gruselig so jemanden einfach so beim ersten Treffen in die eigene Wohnung einzuladen, zu den eigenen Kindern und mit ihm Sex zu haben. Aber gut, Deine Sache.

Ganz lustig wirds allerdings am Ende, er ist ein grundehrlicher Mensch, hat mich vorher noch nie angelogen #klatsch

Sag mal Mädel, wie alt bist Du? Du KENNST den Typen überhaupt nicht. anstatt gereizt zu sein und euch "anzufurzen" hättet er euch auch durch die Wohnung prügeln können.... und dann?

Der wollte icken - sonst nichts. Und noch ein Tipp: Mit so einem Typen bitte keine Beziehung haben wollen. Lieb sein, dann aggressiv sein, entschuldigen, Tränen.... der hat doch den Schuss nciht gehört.

Lichtchen