Pellkartoffeln?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von widderbaby86 28.10.10 - 10:40 Uhr

Hallo,

muss mal eine ganz dumme Frage stellen. Und zwar gibt es heute bei uns Sahnehering mit Pellkartoffeln. Emily hätte heute eh Gemüsetag... Also könnte ich ihr doch beispielsweise Pellkartoffel mir Apfelmus oder Soße machen oder?? Meine Nachbarin meinte gerade, dass Babys keine Pellkartoffeln dürfen... ?!? Wenn ich aber doch ohne Salz koche... Es ist doch an sich nichts anders wie normale Kartoffeln auch oder???? #kratz

Lg, Steffi mit Emily Sophie

Beitrag von widderbaby86 28.10.10 - 10:43 Uhr

bzw die pellkartoffeln mit einem gemüse... so war`s gedacht...

Beitrag von daisy80 28.10.10 - 11:08 Uhr

Es ist sogar besser, Babys die Kartoffeln als Pellkartoffeln zu geben (wird in den meisten Babykochbüchern auch so gehandhabt), weil dann die guten Inhaltsstoffe drin blieben.

Also: Mahlzeit #mampf

Beitrag von mauz87 28.10.10 - 15:10 Uhr

Das mit kein Salz ist auch INkorrekt!



Pellkartoffeln sind insofern besser das die Inhaltsstoffe drin bleiben können.Andererseits können diese auch eher zu Verstopfungen führen, da die ganze Stärke auch ganz enthalten ist, die bei normal gekochten Kartoffeln etwas ausgekocht wird.


Auch mit etwas Salz kann man diese kochen!


lG und guten Hunger.