Zyklus nach ICSI

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tatti73 28.10.10 - 11:02 Uhr

Hallo ihr Lieben,

nun, nachdem ich eine Weile brauchte nach der ersten negativen ICSI, melde ich mich mit einer Frage.
Ich hatte nach dem neg. BT das Utro abgesetzt und dann am 2. Tag darauf die mens bekommen.
Ziemlich doll, aber das ist ja sicher normal.
Nun bin ich heute an ZT 33. Und warte noch immer auf die mens.
Verschiebt sich der Zyklus immer so sehr nach einer Behandlung?

Danke schon mal im Voraus!

Liebe Grüße,
tatti#blume

Beitrag von tabeya70 28.10.10 - 11:17 Uhr

hi tatti #winke

bei mir war es so! kein ES und spätere mens.
der folgezyklus ging mit der stimu voll daneben, danach sollte ich dann die pille nehmen, um alles mal wieder einzunorden.

alles liebe, und schön, dass du wieder ein bisschen mut gefasst hast! es geht weiter! #pro

vlg tabeya#liebdrueck

Beitrag von lina006 28.10.10 - 11:37 Uhr

Hallo Tatti,

bei mir hat es ganze 3 Monate gedauert bis nach der 1. ICSI die Mens kam. Die erste Blutung nach dem neg. BT war heftig. Wollte mit Pille usw. nicht nachhelfen den Zyklus wieder zu normalisiern... Hat sich nach 6 Monaten wieder eingestellt.

Ich denke, dass solche Verschiebungen "normal" nach solchen Hormonbehandlungen sind.

Alles Gute!

Beitrag von tritratrullalala 28.10.10 - 11:51 Uhr

Hallo,
bei mir war der Zyklus nach der negativen ICSI vier Tage länger als normal.

LG,
Trullla

Beitrag von tatti73 28.10.10 - 12:00 Uhr

Vielen Dank euch für die hilfreichen Antworten! #winke

Beitrag von heisuse 28.10.10 - 12:40 Uhr

Hallo tatti,

nach meiner ersten negativen ICSI hatte ich einen Zyklus von 57 Tagen (normal sind so 26 Tage), nach der zweiten negativen ICSI einen Zyklus von 71 Tagen. Nach dem negativen Test und dem Absetzen von Utrogest kam die Mens recht schnell, aber der Folgezyklus war jetzt jedes Mal so lang. Mein FA hat mir erklärt, dass das daran liegt, dass die DR bei mir mit einer Depotspritze gemacht wird und es deshalb ganz normal ist, dass es länger dauert.

Drücke Dir weiterhin ganz fest die Daumen.

LG Heike