Zanharztbehandlung in der 31.SSW ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cassandra79 28.10.10 - 11:16 Uhr

Hallo,

ich war gestern beim Zahnarzt zur Routinekontrolle. Es war auch soweit alles ok, nur hatte er ein kleines Löchlein gefunden, dass er jetzt gerne "behandeln" würde.
Jetzt meine Frage, kann ich ohne dem Baby zu Schaden, mir ne Füllung machen lassen ? Würde auch versuchen, das ganze ohne Betäubungsspritze machen zu lassen. Hab jetzt nur gerade gelesen, dass das Kind ab der 30.SSW auch Scherzen empfinden kann.
Jetzt bin ich total verunsichert. Auf der einen Seite würd ich mir das Loch im Zahn schon gerne schließen lassen, nicht das irgendwann noch Schmerzen kommen, aber auf der anderen Seite hab ich auch Angst, dass ich meinem Baby Schade. War von Euch schon jemand in dieser Situation und kann mir nen Rat geben ?
#danke schon mal.

Beitrag von didyou 28.10.10 - 11:22 Uhr

Huhu #winke

erstmal mach dir nicht so einen großen Kopf :-)

Du kannst dir die Füllung auch problemlos mit Betäubung machen lassen. Ich bin schwanger und zudem noch Zahnarzthelferin und ich kann dir sagen, dass eine lokale Betäubung nicht schlimm ist. Solltest du dennoch Sorgen haben so kannst du auch eine Betäubung ohne Adrenalin nehmen. Für eine normale Füllung sollte selbst die reichen. Ich habe mir in der Frühschwangerschaft auch eine Füllung machen lassen und die war + Betäubung gewesen. Mir war es lieber ich hab keine Schmerzen. Im Übrigen strahlt dein Körper wenn du Schmerzen beim Bohren hast viel mehr Adrenalin aus als in der Spritze ist. Und das bekommt dein Kind dann im Gegenzug dazu auch mit ;-)

LG Didyou mit Bauchzwerg 14. SSW

Beitrag von kerstini 28.10.10 - 11:24 Uhr

Hallo,

klar kannst du das machen lassen! Ich bin gelernte Zahnarzthelferin und hab auch bis vor kurzem noch in meinem Beruf gearbeitet. Kenn mich also aus :-)

Glaub mir es ist besser fürs Baby du lässt jetzt ein Kleines Loch schließen, bevor du kurz vor der Entbindung mit riesen Zahnschmerzen und evtl. einer Wurzelbehandlung klar kommen musst.
Wenn du es ohne Spritze aushältst ist es natürlich super, wenn aber nicht dann frag deinen ZA mal nach der Spritze für Schwangere! Die meisten bieten so etwas an. Das ist ein Betäubungsmittel in dem das Adrenalin einfach weggelassen oder sehr stark reduziert wurde. Somit für dein Baby nicht gefährlich. Diese Spritze hält auch nicht annähernd so lange an und wirkt nicht so stark wie die normale.

Viel Spaß beim Bohren #huepf


Kerstin mit #sternMadita & #sternLeo *08.09.09+ und #stern12.SSW u Ida 28.SSW #verliebt