Welche Unterhosen?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von fjordi 28.10.10 - 11:19 Uhr

Hallo Mädels!

Packe gerade meine Kliniktasche und weiß nicht, was ich für Unterhosen kaufen soll...Manche schwören ja auf Herrenunterhosen, weil die Einlagen da wohl gut drin liegen, andere kaufen normale Unterhosen nur 2 Nummern größer #schwitz Habe bislang immer noch meine normalen Slips an, ohne das sie zwicken...

Was könnte ihr empfehlen, was ist praktisch und wieviele braucht man?

Danke! GLG

fjordi

Beitrag von hasi59 28.10.10 - 11:34 Uhr

Mmh schwierig. Ich habe mir jetzt diese Baumwollschlüpper ne Nummer größer in weiß gekauft, damit man sie auskochen kann. Die Hebamme im KKH meinte was von 10-15 Slips, da wohl der Wochenfluss die ersten tage sehr stark ist und viel daneben geht! #schwitz

Ich habe jetzt 10 Stück!


LG
Hasi (34.SSW)

Beitrag von scheckse 28.10.10 - 11:41 Uhr

ich hab einfach meine normalen an. nach möglichkeit nciht die neuesten, aber sooo viel geht auch nicht daneben. hab meistens 2 binden drin gehabt, die ersten 2 tage. da ging das ganz gut und nix wurd versaut.
seit dem 3. tag reichen auch normale binden...
würd mich da nicht groß in unkosten stürzen.

Beitrag von kleiner-gruener-hase 28.10.10 - 11:45 Uhr

Ich habe bei beiden Kindern meine ganz normalen getragen... Das ging auch mit den Einlagen ohne Probleme.

Beitrag von claerchen81 28.10.10 - 13:13 Uhr

Hi,

soooo schlimm ist der Wochenfluss nun auch wieder nicht. Am 1. Tag hatte ich 2 Binden drin, am 2. schon Camelia Nacht (Super-Binden mit Flügeln).

Ich habe bei Lidl 6 schwarze Baumwollpanties gekauft, als die gerade im Angebot waren. Normale Größe. Ich koche die auch, ist mir doch egal, wie die nach ein paar Wochen aussehen.
Panties sitzen halt ganz gut mit den dicken Binden, bei schwarz sieht man nicht gleich alles, was raussabbert (bei mir war allerdings nichts).
Habe auch eine dunkel-lila und eine schwarze Trainingshose erworben für die Zeit mit Mega-Binden (war ja nur einen Tag bei mir) - normale Hosen da drüber ist unbequem. Aber eitel ist man ja trotzdem ;-)

Aber Baumwolle ist ganz, ganz wichtig, sonst holst du dir gleich einen Pilz o.ä.!

LG, C.

Beitrag von lachris 28.10.10 - 13:58 Uhr

Ich habe im KKH die berühmten Netzhöschen bekommen.

Klingt aber schlimmer als es war.

Die ersten drei Tage habe ich so geblutet, dass ich froh war für die Einmaldinger.

Erst zu Hause habe ich dann meine eigene alte Unterwäsche rausgekramt (und danach entsorgt). Eine größere Größe habe ich allerdings nicht gebraucht.

VG lachris