müssen zwischenmahlzeiten sein???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mausic06 28.10.10 - 11:45 Uhr

Unsere Maus hat zur Zeit folgenden Mahlzeit Plan

morgens zwischen 8 und halb neun 230 ml PRE Milch
12 Uhr Gemüse-Fleisch-Brei oder andere Breie
16 Uhr Milchbrei Gries Vanille
19 Uhr NAchtflasche 230 ml 1er Milch

reicht das denn unter Umständen??? Oder sollte ich ihr doch immer mal zwischendrin was anbieten??? Und wenn, was bietet ihr so an???

Beitrag von flammerie07 28.10.10 - 13:04 Uhr

hm, das müsstest du doch am wachstum deiner maus merken, ob es reicht ;-)

für mich war und ist die nachmittagsmahlzeit immer eine art zwischenmahlzeit gewesen. ich finde, den milchbrei, den du gibst schon ziemlich reichhaltig für ne nachmittagsmahlzeit. bei uns gab´s meist einen obstbrei, später obst ansich, knabberstangen, yoghurt. wie gesagt die letzten sachen als er älter war. im alter deiner maus hab ich obst-getreide brei gefüttert, oder auch mal nur obstmus und was zum knabbern.

milchbrei hab ich meist abends gefüttert.

Beitrag von mausic06 28.10.10 - 13:22 Uhr

du meinst einfach so ein Gläschen Obst?? bzw slebst gedünstet und dann püriert???

Beitrag von flammerie07 28.10.10 - 13:33 Uhr

als nachmittagsmahlzeit - klar, wieso nicht - das hält natürlich nicht so lange vor, aber du kannst ja auch abends den milchbrei füttern und bei bedarf vor dem schlafen gehen noch eine flasche machen.


ob du gläschen kaufst oder selbst kochst kannst du entscheiden. bei letzterem bist du natürlich sicher, dass keine konservierungsstoffe/künstl. zucker usw drin sind.

ich hab gläschen/becher gehabt. von bebivita apfel-birne und ich glaub von alete gibt´s auch noch ein gläschen, dass ohne zusätze auskommt, ich glaube auch birne....

Beitrag von mauz87 28.10.10 - 14:39 Uhr

Wir hatten nie solch einen aufgelisteten Plan.

Ansonsten gab es bei uns Obst und Gemüse... Da Alina schon mit 3 1/2 Mon die ersten Zähnchen hatte gab es diese Rohkost auf die Hand...


Wenn dein Kind zufrieden ist, ist es ok...Weiß ja nun auch nicht wie alt Sie ist !?


lG

Beitrag von leboat 28.10.10 - 16:43 Uhr

nö,ich biete zwischendurch nur was an,wenn die kleine hunger hat.man selber sollte ja auch nur essen,wenn man hunger hat und nicht einfach so...wenn sie zufrieden ist...wir haben auch schon seit ewigkeiten nur 4 mahlzeiten ohne was dazwischen...und wir haben eher nen brocken hier...der arzt sagte die babys verwerten das unterschiedlich.da kann einer mit 4 mahlzeiten besser "gedeihen" als ein anderes mit mehreren.
LG

Beitrag von babyglueck09 28.10.10 - 17:11 Uhr

hallo!
laura wird in 11 tagen 1 jahr alt und unser essensplan sieht so aus:

zw. 6 und 7 uhr zw. 150 und 200 ml 1er milch (seit 2 wochen... vorher pre)
ca. 9 uhr obst oder GOB
so um 11:30 uhr herum mittagsbrei
zw. 15 und 16 uhr vollkorntoast mit butter oder frischkäse
ca. 18:30 uhr zw. 120 und 220 ml 2er milch

zwischendurch gibts mal eine reiswaffel....

da laura noch keinen einzigen zahn hat tun wir uns noch ein wenig schwer mit dem essen... gg

aber wenn endlich mal welche kommen, dann gibts auch richtig frühstück! :-)

lg