Jetzt solls erst richtig losgehen... sagte sie!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von feroza 28.10.10 - 12:35 Uhr

gerstern war ich bei meiner "alten" FA.

Wegen meines Mega-Myomes und der Entfernung war ich jetzt 1 Jahr bei einem Spezi-FA in Behandlung, der hat alles soweit positiv abgeschlossen und schickte mich wieder zu meiner vorherigen FA.
Gerstern hatte ich "Vorsprechen", und nun solls los gehen, so meinte sie.

Clomifen 6 Tage á 2 Stück. (3.-8.ZT, morgens & abends)

bin zwar kein Arzt, finde ich persönlich aber ein bisschen viel.
Zumal aufgrund meiner Vorerkrankung in meine Gebärmutter möglichst nur Kapazität für 1 Bewohner ist, maximal aber 2 (wenns passiert)

Der neue Zyklus hat auch somit gleich BEI der Untersuchung angefangen. #aerger

Zum größten Erstaunen sagte sie, das mein letzter Zyklus wahrschenlich kein ES stattgefunden hat, weil die Temp treppenförmig ansteigt.. #kratz
Allerdings hatte ich den Eindruck, das sie Temp-Kurven gar nicht oft auswertet, denn sie fragte mich nach den Ovus, und wie die funktionieren. #hicks

http://www.mynfp.de/display/view/173231/

Was haltet Ihr davon?


LG Simone

Beitrag von mocae123 28.10.10 - 12:40 Uhr

Hallo Simone,

da ich selbst noch nie Tempi gemessen habe, kann ich dazu nichts sagen.

Aber ich musste auch 2 Tabletten Clomi nehmen vom 3. - 7. ZT. Und bei mir hat es geklappt.

Viel Erfolg!

LG Franzi #winke

Beitrag von feroza 28.10.10 - 12:44 Uhr

Danke! und vor allem Glückwunsch!!!#klee

wie war es denn bei der Folischau, wieviele waren dort?

Und hat sich etwas bei Dir ergeben, ob "nur" eines befruchtet jetzt ist, oder mehrere?

Beitrag von mocae123 28.10.10 - 12:54 Uhr

#danke für die Glückwünsche

Bin ja heute erst 7+6 und meine Freude ist noch etwas verhalten. Hatte im Febr. eine FG in der 11 SSW.

Am Anfang hab ich nur eine Tabl. genommen. Wurde damit auch im ersten Zyklus sofort SS. Wie gesagt mit FG. Nach der Pause hab ich wieder eine genommen und ich hatte keine Follis. Im letzten Zyklus, in dem ich SS wurde, haben sich jeweils 3 Follis gebildet. Bis jetzt kann man nur 1 Herzchen sehen. Ich hoffe das bleibt auch so, obwohl ich auch mit 2 leben könnte. #verliebt

Gruß Franzi

Beitrag von annibremen 28.10.10 - 12:41 Uhr

Ähm ... also ich hätte jetzt gedacht, entweder 14. oder 17./18. wäre der ES gewesen, das ist ja komisch ... #kratz

Beitrag von schnuckiline 28.10.10 - 12:44 Uhr

Hätte den ES auch auf den 14 ZT vermutet..... warum auch nicht, ist doch eine recht schöne Kurve...

Beitrag von feroza 28.10.10 - 13:12 Uhr

meine vorherige war besser, und diesen Zyklus hab ich auch immer gerätselt, wann denn nun der ES war (einige erinnern sich).

vielleicht haben die Kleinen Eier ja immer nur nen Anlauf genommen..

na, nun heißt es abwarten!!

Danke !!

#winke

Beitrag von feroza 28.10.10 - 12:47 Uhr

na, ich muss dazu sagen, sie hat eher nur flüchtig draufgeschaut,
und wie ich schon sagte, hatte ich den Eindruck, als würde sie damit gar nicht so klar kommen...

Fragte weiter nicht nach Symbolen usw (ist ja bei jedem Progri anders)
und warf nur nen kurzen Blick drauf, kam dann direkt zu dem Vorschlag mit Clomifen....

Nein, erst sagte sie, sie könne mich in die KiWu Klinik nach NB schicken, aber wenn ich möchte, probieren wir es erst hier mit einer Stimulation..
was ich fürs erste befürwortete...

Beitrag von sunshine-80 28.10.10 - 12:50 Uhr

äääääm, die will dir einfach so clomi geben??? #kratz
meine FÄ hat sich auch meine ZB-er angeschaut und erstmal einen Bluttest zweck Hormone veranlasst...

viel #klee

Beitrag von feroza 28.10.10 - 13:00 Uhr

Jo... einfach so....

ne, sie hat nix weiter gemacht, nur nen kurzen US, alles gut sagt sei, udn dann war das Rezept unterschrieben. Wobei ich sagen muss, das sie sich viel zeit nimmt, allerdings hatte ich eher das Gefühl, das sie einfach nicht so ganz Bescheid weiß?

ich meine... oder dachte bisher, das die Tempi-Methode "wichtig" wäre als diagnostisches/anamnestisches Mittel zum Zweck...

Beitrag von annibremen 28.10.10 - 13:57 Uhr

Das dachte ich eigentlich auch. Bei der Gelegenheit - ich glaube, ich schau mir mein ZB noch mal an sicherheitshalber!!

;-)

Also ich glaube, ich würd an deiner Stelle noch eine weitere Meinung einholen, bevor du Clomi nimmst. Irgendwie ist das ja schon komisch, dass sie sich für die Kurven so gar nicht interessiert hat, oder? Hmmmm.

Beitrag von feroza 28.10.10 - 14:06 Uhr

Nachdem ich eben erstmal mein Zb angesehen hab....

musst ich Unkraut zupfen gehen, 3 Schubkarren!
Und Du? kein Gehalt diesen Monat?? hä??? ;-)

Zum Thema:

Das mit der zweiten Meinung dachte ich mir eben auch,
zumal ich seit 10 Jahren keine Schilddrüse mehr habe
und da ja vielleicht auch mal nachgesehen werden sollte, hormontechnisch. selbst wenn mich Clomi schneller SS macht, ist die Gefahr der FG ja viel höher, sollten die Hormone nicht stimmen.

Also:
mit nem Kaffe und ner Kippe (ja ja, ich weiß) auf die Couch,
mal ausnahmsweise den Kopf angeschaltet, drüber nachgedacht und Schatzi angerufen...
Nachdem wir uns einig waren, nehme ich doch lieber das Angebot meiner FA an, und werde in die KiWu Klinik gehen, hab mir direkt nen Termin gemacht.
Meine FA ruf ich heut noch an und hol mir die Überweisung.

Ich sach imma:

Sekt oder Selter.... und dann lieber #glas.

Beitrag von lichterglanz 28.10.10 - 14:15 Uhr

HuHu :-)

Ja das finde ich auch besser. Denn wenn Du einen ES hast (und mal ohne Mist- was sagt ne Treppe darüber aus, ob da einer war oder nicht? Ich hab ja schon viel gehört aber das ist einfach nur = #rofl ) dann wöre Clomi ja total unnötig. Außerdem wär es schon wichtig, die Hormone vorher mal zu schauen, denn was bringt es denn, wenn die Eier reifen, aber nicht springen. Oder was bringt es wenn alles hüpft und springt aber die Gelbkörper nicht reichen.

Kurven sind übrigens wunderbar um sich vorab schon mal ein Bild zu machen, wie es so aussieht. Man kann Östrogen sehen und Progesteron, LH - also na ja. Ich denke, dass es eben nicht umsonst Kinderwunsch Kliniken gibt, denn die schauen einfach erstmal ob und wie es so aussieht. Und wenn die dann sagen, dass Clomifen das Mittel der Wahl ist, dann ist es wohl so.

Außerdem sollte die Clomi Einnahme streng vom Fa überwacht werden, denn Mehrlingsgeburten können halt einfach sein und eine Überstimulation macht bestimmt keinen Spaß.

Ich drücke die Daumen, dass Du in der KiWu Klinik in fähige Hände kommst!

Liebe grüße
Lichterglanz

Beitrag von feroza 28.10.10 - 14:21 Uhr

#winke

lieben Dank!

ja, das sehe ich auch so, kann ja so viel sein, woran es liegt.
Du erinnerst Dich ja sicher an meine Ovus in VK?
irgendwie dachte ich ja auch, das ein ECHTER ES nicht dabei war...
kann also schon stimmen, und die Kurve ist vielleicht mit 2 Anläufen.. ach, ich sollte jetzt einfach abwarten.

Mein Termin in der KiWu ist schon am 18.11. also weiß ich in diesem Zyklus gleich mehr und wenn ich Glück hab, dann wird in dem darauffolgendem Monat schon was vernünftiges gemacht!#huepf

LG Simone

Beitrag von lichterglanz 28.10.10 - 14:23 Uhr

HuHu Simone!

Na das sind doch gute Aussichten! Ich freu mich für Dich und denke Du kommst dem Kinderwunsch nun einen großen Schritt näher :-)

Liebe Grüße
Dana