Pfefferminztee in der SS erlaubt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von celestine84 28.10.10 - 12:47 Uhr

Hallo Ihr lieben #winke

mich hat es seid 1 woche ganz schön erwischt, zwar geht es mir schon besser, allerdings habe ich noch einen "dicken" Hals und kann nur noch krächzen :-[
Muss mich als Räuspern und versuche so wenig zu sprechen wie möglich.
Habe jetzt schon Zwiebelsirup angesetzt von dem ich ca. jede Stunde 1 EL einnehme.
Heute koche ich Hühnersuppe aber nun zur eigentlichen Frage:

darf ich Pfefferminztee trinken? Habe mal irgendwo gehört das es nicht so gut sei, aber warum?

Und meint ihr meinem Baby schadet meine Erkältung?

Danke und liebe Grüße Cel+MiniMuffel 17.SSW#verliebt

Beitrag von mama-von-marie 28.10.10 - 12:48 Uhr

Dein Baby bekommt von der Erkältung wenig mit, und
JA, Pfefferminztee ist natürlich "erlaubt". :-)

Beitrag von wuestenblume86 28.10.10 - 12:49 Uhr

Immer rein damit #freu ich würde es nur kurz vor der Entbindung lassen sofern du stillen willst, da Pfefferminztee milchhemmend wirkt

Beitrag von shadow-91 28.10.10 - 12:50 Uhr

Huhu,

Pfefferminztee soll man nicht trinken wenn man stillt, da Pfefferminztee die Milchprodiktion hemmt.

Die Erkältung schadet deinem Zwerg nicht, der bekommt das garnicht mit.

Beitrag von luzibaby 28.10.10 - 13:02 Uhr

Hallo.

Nein, Deine Erkältung schadet Deinem Baby nicht, insofern Du kein Fieber über 38 bekommst. So lese ich es jedenfalls in fast jedem Buch.

Und ja, Pfefferminztee darfst Du trinken. Allerdings würde ich ihn in Maßen genießen und auch nur normale Teebeutel verwenden und normal lange ziehen lassen.
In zu hoher Konzentration, Stärke und Menge kann er auch eine "austreibende Wirkung" haben. Habe mich damit mal näher befasst und bin daher eher vorsichtig. Die bedenklichen Mengen zu erreichen wäre aber auch eher schwer... Also trink ruhig Deine 3 bis 4 normalen Tassen.

Gute Besserung

Beitrag von nana13 28.10.10 - 13:47 Uhr

Hallo,

Ja du darfst Pfefferminztee trinken.
man sagt das der die milch produktion hemmt, ich trinke regelmässig pfefferminztee, und ich habe nach 6 monate immer noch milch wie eine milchkuh.
so das ich jeden tag 5dl milch auffangen kan. während ich stille halte ich einen becher unter die andere brust und las es laufen ;-)
ich glaube für die milchindustrie wäre ich super geeignet.

lg nana