Lärm während der Mittagsruhe

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nicky861 28.10.10 - 12:50 Uhr

Hallo zusammen,

wir haben folgenes Problem. Seit ca. 1,5 Wochen wird ständig während der Mittagsruhe gebohrt, gehämmert oder anderer Lärm von den neuen Mietern verursacht...es wäre kein Problem wenn ich kein Kleinkind hätte, welches um diese Zeit Mittagsschlaf macht.
Ich habe mich schon bei unserer Wohnungsgenossenschaft beschwerd, aber die fanden es sein nicht weiter schlimm, denn es ist ja ein Einzug, aber kann man nicht während der Mittagsruhe andere Tätigkeiten durchführen die weniger Lärm verursachen? Ich finde es eine Frechheit, denn wir halten uns schließlich auch an die Ruhezeiten, die sogar im Mietvertrag vermerkt sind.
Kann ich da nicht irgendwas tun? Mein Sohn hat nun seit ca. 1,5 Wochen nicht mehr vernünftig Mittags schalfen können.

Liebe Grüße Nicky

Beitrag von knutschy 28.10.10 - 12:54 Uhr

Hallo,

so leid es mir tut deine Hausverwaltung hat Recht. Es ist ein Einzug und die neuen Mieter wollen nicht in einem halben ja erst fertig sein sondern auch recht zügig.

Mir ging es hier genau so, obwohl eine Mutter mit Kleinkind einzog sie hämmerte bohrte Mittags und Abends um 21 Uhr !

Da war ich auch bedient, aber es hieß bei mir genau wie bei Dir "Einzug"

Und mittlerweile ist nun auch Ruhe eingekehrt und wir sind miteinander befreundet :-p ...

Ich wünsch Dir das deine neuen Mieter auch recht bald fertig und ruhig sind.

Liebe Grüße Anja

Beitrag von mamadanny85 28.10.10 - 15:38 Uhr

Trotzdem muss die Mittagsruhe eingehalten werde.

Renovierungsarbeiten und Heimwerker müssen akzeptiert werden
Lärm, der durch gelegentliche Renovierungsarbeiten verursacht wird, z.B. durch eine Bohrmaschine oder eine Parkettschleifmaschine, muss hingenommen werden. Renovierungen sollte man dennoch so organisieren, dass geräuschvolle Arbeiten vor 20 Uhr erledigt werden. Das Gleiche gilt für Geräusche von Haushaltsgeräten wie Staubsauger und Waschmaschine. Grundsätzlich sind jedoch beim Gebrauch dieser Geräte die allgemeinen Ruhezeiten und die Nachtruhe einzuhalten.

Permanenten Lärm in Ruhezeiten, musst du nichts aktzeptieren. Hier hilft nur, die mit den anderen Mietern mal zusammenzusetzen und zumindest dafür zu sorgen, dass ab 20 Uhr Ruhe ist. Wenn sie einziehen, dauert es ja auch nicht mehr so lange. Sprich mit denen, aber ruhig. Wenn es ne Firma ist, kannst du sowieso nichts machen.

Beitrag von jeannine1981 28.10.10 - 12:56 Uhr

Hi,

wenn es die neuen Mieter selber veursachen würde ich sie freundlich darauf ansprechen und auf dein Kind verweisen.

Sollte es sich um eine Firma handeln, kann man meist nicht sehr viel machen die haben ihre Arbeitszeiten und die muss ausgeschöpft werden.

Zum Vermieter wäre ich nun nicht gleich gerannt, ist ja ggf. auch nicht sehr förderlich für die Nachbarsbeziehungen.

Lg
Jeannine und Lena 31 Mon.

Beitrag von maria1987 28.10.10 - 13:00 Uhr

hallo,

ich kann dich verstehen!!! ich hasse das auch, hier bei uns machen die das auch ... sind den ganzen tag zuhause fangen aber entweder um 13 uhr an zu bohren oder abends um kurz vor 22 uhr :-[:-[:-[ ich hasse das richtig!! und wie oft ich mich schon bei denen beschwert habe, kann ich nicht mehr zählen .. bei 15 mal habe ich aufgehört zuzählen!!

und bei uns ist es kein einzug!!! die bohren oder hämmern fast täglich!! frage mich manchmal wieviel ein mensch bohren kann#gruebel#kratz

naja irgendwann bin ich dann zum vermieter gengagen, der sagt mir nur, ich solle unterschriften von den anderen sammeln ... super,die anderen störts aber nicht, da die keine kleinkinder haben ... joa gebracht hat das alles nichts ...

ich kann dich gut verstehen .. meine keine schläft oft sehr schlecht wegen diesen leuten!!

Beitrag von woelkchen1 28.10.10 - 13:05 Uhr

Hast du denn mit den Leuten gesprochen?

Klar ist das total nervend, aber man muß wohl immer beide Seiten sehen!

Meine Mutter ist bei meinem Vater ausgezogen, hat in der Firma meines Bruders gewohnt und wollte so schnell wie möglich in ihre Wohnung. Zeiten waren uns sehr sehr egal, hauptsache sie kommt in eine warme Wohnung.

Wenn es hämmert ect. sind sie ja schon beim Möbel-Aufbau, dann kann es ja nicht lange dauern, oder?

Sicher, über Mittag hab ich auch versucht, leisere Sachen zu machen, aber das war auch nicht immer möglich!

Beitrag von nicky861 28.10.10 - 13:12 Uhr

Klar habe ich Verständnis das man bei einem Einzug nicht immer Rücksicht nehmen kannund das dieser auch nicht leise von statten geht, aber meine Geduld ist nach 1,5 Wochen nun langsam am Ende.
Ich finde nach 1,5 Wochen sollte man den größten Teil fertig haben, zumindest den der erheblichen Lärm verursacht. Bei 2-3 vllt. auch noch 4 Tage habe ich Verständnis...
Mein Zwerg hat nun aber seit 1,5 Wochen nun mittags nicht mehr wirklich schlafen können und ist dementsprechend gelaunt, das ich da langsam nicht mehr happy drüber bin ist verständlich oder? ;-)
Ich war auch schon bei den besagten Neumietern, aber die haben mir die Tür vor der Nase zugeschlagen und meinten nur wo gehobelt wird fallen eben Späne:-[

Beitrag von woelkchen1 28.10.10 - 13:14 Uhr

Na klar ist das blöd, zumal ich Angst hätte, dass damit der Mittagschlaf nachher ganz wegbleibt!#schwitz

Meine Tochter hätte sich da aber auch schon dran gewöhnt nach ein paar Tagen, so ist jedes Kind anders.

Und ist es im Schlafzimmer zum Beispiel leiser?

Beitrag von nicky861 28.10.10 - 13:16 Uhr

Ne leider ist es im Schlafzimmer auch nicht leiser, aber was solls der Tag wird kommen an dem ich mich räche...muahaha :-p

Beitrag von woelkchen1 28.10.10 - 13:18 Uhr

#rofl

Das geht doch mit Kleinkind gaaaanz leicht, oder?

Beitrag von nicky861 28.10.10 - 13:19 Uhr

Jappz... und es wird mir ein Vergnügen sein #schein

Beitrag von downtown-lady 28.10.10 - 13:14 Uhr

Hallo,

versuch es doch einfach direkt bei den neuen Nachbarn. Klingeln, ihnen erklären daass dein Sohn mittags schlafen möchte und freundlich(!) darum bitten, dass um diese Zeit leisere Arbeiten gemacht werden. Muss nicht klappen (unsere Nachbarn von oben sind da eher unbelehrbar), aber einen Versuch ist es wert.

LG

Lady

Beitrag von ninny2 28.10.10 - 13:29 Uhr

Das ist genau der grund , warum ich mich nie still verhalten hatte als meine Kinder mittagschlaf gehalten hatten. Ich Staubsauge, meine Kinder dürfen besuch haben und rum toben wenn meine 11 Monate alte Tochter ihren mittagsschlaf hält.
Frage doch einfach die neuen Mieter ob sie das Bohren nicht 1 Stunde verschieben können.
Klar kann das nerven, aber ich meine die Renovierung dauert ja auch nicht eine Ewigkeit und dann ist wieder Ruhe. Nicht immer nur weil wir Kinder haben auf ihr Recht pochern wollen sonst gibt es ganz schnell streit und Kinder können auch laut sein und andere müssen es akzeptieren.


Grüße
Melanie

Beitrag von celi98 28.10.10 - 13:45 Uhr

hallo,

ich kenne das. bei uns in der reihe bearbeiten drei gartenfirmen die umliegenden häuser und unser haus (mitwohnung) und alles kommen an anderen tagen und alle gehen mittags im sommer mit der motorsense und im herbst mit dem laubpuster ums haus. meine kleine ist noch im kiga und ich hatte gehofft, mich heute nch der arbeit etwas auszuruhen 8mir eht es nicht beosnders). da fangen die tatsächlich um 12.30 mit dem lärm an.

verwaltung sagt, ist ne firma, kannn man nicht machen.

lg sonja

Beitrag von tykat 28.10.10 - 13:52 Uhr

Kenne ich#aerger
Nur, dass der Lärm bei uns seit 1 1/2 Jahren schon anhält.Die Nachbarn von gegenüber bauen.
Und sie haben selber kleine Kinder, die scheint es wohl nicht zu stören.
Mein Sohn ist prinzipiell auch nicht so geräuschempfindlich.Aber wenn direkt vor seinem Fenster Dachziegel vom Dach in eine Container geschmissen werden ist das schon extrem laut..

Mir ist auch klar, dass sie auch Mittags weiter arbeiten müssen.Aber kann man die Arbeiten nicht so einteilen, dass man zur Mittagszeit die ruhigen Sachen macht?
Mich nervt das auchz total und ich war schon oft kurz davor, wutentbrannt rüber zu gehen.Aber ich will das gute nachbarschaftliche Verhältnis auch nicht stören...naja, im Dezember wollen sie fertig sein...Hoffentlich!#schwitz

LG

Beitrag von kathrincat 28.10.10 - 14:19 Uhr

sorry die hausverwaltung hat recht.

Beitrag von sweetdevil83 28.10.10 - 18:08 Uhr

Ich versteh dich und find es auch nicht ok, sprich sie drauf an, es steht doch sicher auch was in eurem Mietvertrag zur Mittagsruhe...das mussten wir auch und es hat wenigstens unter Mittag geholfen ;O)...die 2 Stunden kann man ja wohl mal Pause oder andere Arbeiten erledigen...

LG