Alles Sch....Sorry

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von lulu-lieb 28.10.10 - 12:52 Uhr

Hallo ihr Lieben

Muss mal wider Heulen #heul

Ich musste ein KS machen lasssen seit dem an alles sch...

Vor 9 Tagen war der KS

Die haben mir im Op so auf die Rippen gedrückt das ich ein Bluterguss habe (das tut höllisch weh)

Ich hab mega Starke Rückenschmerzen (vieleicht wegen den vollen Brüsten?)

Meine Narbe ist auf einer Seite Dick geschwollen (tut auch sehr weh)

Nur Schmerzen .........was soll ich denn tun ??

Mag keine Schmerzen mehr ,klar es sind gerade mal 9 Tage es brauch Zeit aber wenn die sch...Rückenschmerzen nicht wären #schmoll

Danke euch :-(

Beitrag von muffin357 28.10.10 - 13:07 Uhr

hi --

also mir haben sie für die schmerzen Ibu mit nach hause genommen und ich hab dann nochmal welche gekauft, --- es bringt ja nix, wenn du dich unnötig rumquälst --

die rückenschmerzen hatte ich auch -- einmal vom ungewohnten babyrumtragen (geh immer schön bissi in die knie und steh hüftbreit) und zum anderen wegen der umstellung, weil der bauch ja weg ist...

hast du keine hebi? - die kann dir auf die narbe kucken, ob das normal ist (bei mir wars normal) und dir auch wegen den schmerzen helfen ...

alles gute - nur mut, - alles wird besser!
tanja

Beitrag von lulu-lieb 28.10.10 - 13:10 Uhr

Kann ich denn Schmerzmittel nehmen ??Auch wenn ich Stille ??

Doch hab eine Hebi,die hatt drauf gekuckt soll Quark drauf machen

Klar es geht Heut auf Morgen nicht weg,aber es ist so nervig kann nichts machen

Baby Trage ich auch nicht oft ,wegen Rücken und die Narbe

Danke

Beitrag von muffin357 28.10.10 - 13:16 Uhr

natürlich kannst du:
Paracetamol sowieso und IBU eben auch (darf man aber nur eine am tag)

übrigens: man kann ne menge in der stillzeit nehmen, -- wenn du was hast oder krank bist, dann schlag die inhaltsstoffe einfach hier nach:
http://www.embryotox.de/wirkstoffe.html

Beitrag von lulu-lieb 28.10.10 - 13:17 Uhr

Danke Schön werde mir gleich mal eine Para....einwerfen :-)

Beitrag von aleasmama 28.10.10 - 13:10 Uhr

Hallo meine Liebe,

am 05.10. wurde mein kleiner Till Jaden per Re-Sectio geholt. Ich hatte Lufteinschlüsse unter den Rippen, dass ich zuerst gedacht hatte, mir wären bei der OP die Rippen gebrochen worden. Die frische OP-Wunde war ein Klacks dagegen!!!
Ich konnte nicht liegen, verbrachte die Nächte im Sitzen. Durch die Schmerzen hab ich eine total dämliche Position beim Stillen / Füttern eingenommen-somit bekam ich noch mehr Schmerzen.

Hast du eine Nachsorgehebamme? Sprich mit ihr. Sonst geh zum Arzt oder erneut in die Klinik, in der du entbunden hattest und lass dir etwas gegen die Schmerzen geben.

Alles Gute

Beitrag von lulu-lieb 28.10.10 - 13:12 Uhr

Hebi hab ich :-)

Die hatt mir so paar Kugel gegeben wegen den Schmerzen unter den Rippen,keine Ahnung welche .

Ja genau die Narbe ist nicht so schlimm wie die Schmerzen unter den Rippen

Beitrag von aleasmama 28.10.10 - 14:42 Uhr

Du kannst Ibuprofen, Paracetamol oder auch Voltaren nehmen. Ich habe es in Form von Zäpfchen genommen. Sonst hatte nix geholfen.

Versuch es mit viel Wärme und Bewegung ist auch wichtig!

Beitrag von lulu-lieb 28.10.10 - 14:49 Uhr

Danke

Wenn ich mich viel Bewege dann kommt der Schmerz im Rücken,wenn ich Sitze oder liege geht es

Und die Rippe tut mir nur weh wenn ich drauf liege und mich strecke


Danke euch für Tipps

Beitrag von zwei-erdmaennchen 28.10.10 - 22:32 Uhr

Hi,

ich kenne das nur zu gut. Ich hatte nach der Geburt (auch KS) wahnsinnige Rückenschmerzen. Dagegen waren sämtliche Wehenschmerzen und Gallenkoliken ein Witz. Ich hab keine Luft mehr bekommen, wußte nicht mehr wie ich mir helfen soll. Hab vor Schmerzen geheult wie ein Schlosshund #heul.

Leider hat bei mir nur die Zeit und ausgiebiges aber vorsichtiges Muskeltraining geholfen. Das dauerte aber Monate bis das wieder okay war. Auslöser ist vermutlich laut diverser Ärzte die Überbelastung während der SS (hatte nen Mega-Bauch) in Kombination mit Muskulaturabbau (weil ich mich kaum bewegen konnte). Hatte also nix mit dem KS zu tun.

Bekam Krankengymnastik (die ersten paar Male dachte ich danach ich sterbe, wurde viel schlimmer). Dann geh ich jetzt zum gezielten Bauchmuskel- und Rückenmuskelaufbau ins Studio. Bauchmuskeln darf man nach nem KS aber erst nach (ich glaube) 4 Monaten richtig trainieren.

Kann es sein, dass bei der geschwollenen Narbe ein Faden rauskommt? Bei mir war das so. Das war erst dick und hat weh getan (so etwa 2 Euro Münzen groß). Irgendwann wurde das dann rot und blau bis es irgendwann aufplatzte und der ganze Sabsch mit einem Knoten des Fadens raus kam. Sind zwar selbstauflösende Fäden aber anscheinend passiert es gerade am Nahtende (oder -anfang) häufig, dass der so rauskommt.

Was die Schmerzen angeht. Nimm ruhigen Gewissens Medikamente dagegen ein. Mir haben bei den Rückenschmerzen auch diese Wärmepflaster geholfen (aber nur die ohne Wirkstoff, also pure Wärme).

Liebe Grüße und halte durch. Das wird besser#liebdrueck
Ina #winke

Beitrag von schullek 30.10.10 - 22:34 Uhr

hallo,

geh mit deinen rückenschmerzen zu einem guten osteopathen. ich wette das wird dir helfen.

lg