selbständigkeit frage dazu

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von jeany_in_love 28.10.10 - 13:09 Uhr

hallo, ich möchte mich evtl selbstständig machen. dh ein kleingewerbe anmelden und bei dawanda selbstgemachtes verkaufen.

jetzt hatte ich überlegt das ganze über meinen mann laufen zu lassen, dh er meldet ein gewerbe an und ich näh für ihn sozusagen.

ist sowas denn erlaubt?

lg

Beitrag von sini60 28.10.10 - 13:18 Uhr

Ja, das geht. Warum willst du es so machen?

Beitrag von jeany_in_love 28.10.10 - 13:26 Uhr

haben wir irgendwelche nachteile dadurch?

es soll ja nur ein Kleingewerbe sein

danke lg

Beitrag von vwpassat 28.10.10 - 13:28 Uhr

Klar geht das, ist u.U. sogar sinnvoller.

Beitrag von jeany_in_love 28.10.10 - 13:45 Uhr

Danke dir, vw passat, was meinst du damit das es vielleicht sogar sinnvoller ist, in welcher hinsicht?lg

Beitrag von fcbetty 28.10.10 - 19:23 Uhr

Hallo,

ist aber ein Scheingewerbe!!

Beitrag von jeany_in_love 29.10.10 - 12:06 Uhr

warum? mein mann würde die verantwortung übernehmen und ich stell ihm kostenfrei die sachen her

Beitrag von worker7 01.11.10 - 21:03 Uhr

thema scheingewerbe hab ich grad mit meinem steuerberater durch. du bist scheinselbstständig wenn du nur für einen arbeitgeber arbeitest. es sei denn du hast mindestens einen angestellten und zwar nicht 400 euro jobber sondern abgabepflichtig.

also entweder mind. einen angestellten anschaffen oder für mehrere arbeitgeber arbeiten. dabei muss dann noch beachtet werden dass wenn es einen grösseren auftraggeber gibt die kleineren mindestens ein sechstel an einkommen des grösseren bringen.
beispiel bei uns war: hauptjob ca 3000 euro mon.
also 500 euro noch bei anderen
hoffe ich konnte helfen
ps selbst wenn du scheinselbstständig bist- interessiert unter umständen niemand und wenn doch passiert dir nicht besonders viel. musst nur für einige zeit weiss leider nicht mehr genau obs 3 monate oder mehr war die sozialabgaben nachzahlen.
lg sandra

Beitrag von meli35 28.10.10 - 21:31 Uhr

Hallo,
du kannst es auf dich anmelden.Nebenberuflich oder hauptberuflich.
Du mußt nur aufpassen das du nicht mehr wie 400 euro im monat verdienst denn sonst mußt du dich selbst krankenversichern und das ist teuer !
Wenn du es als Kleingewerbe machst darft du im jahr 17500 euro umsatzsteuerfrei verdienen und du machst deine steuererklärung ganz normal mit deinem mann zusammen.


Was ist Dawanda eigentlich??

Lg Meli

Beitrag von jeany_in_love 29.10.10 - 12:05 Uhr

Hallo Meli, ich danke dir.

ich möchte es aber nicht auf mich anmelden :-(

Lg Manu

Beitrag von meli35 29.10.10 - 12:50 Uhr

Und warum wenn ich fragen darf??
ich weiß allerdings nicht wie das is wenn du es auf deinen mann laufen läßt...
denke das müßte auch gehen,mein vater hatte damals ein geschäft auf meine mutter angemeldet.....

lg meli