beikost empfindelchen*8monate*

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bae 28.10.10 - 13:36 Uhr

mein minimann ist nun 8 monate und mit 6 monaten gabs zum 1. mal beikost. er hat schon immer mit blähungen zu tun, aber es wurde leider shclimmer. laut blut hat er keine allergien, keine schlimmen krankheiten wie morbus chron, muko, zölikalie(od. so ähnlich). er pupst allerdings immer noch ständig. bei hirse, ists ganz schlimm, bei zucchinie, kürbis , birne, apfel und fleisch auch.

also bekommt er seit 5 wochen pastinake m. kartoffel und mittags reisflocken mit pfirsich maracuja+ mandelmus. dazu noch ca. 5x milchflasche am tag.
reicht ihm das erstmal? oder muß mehr abwechslung rein. koche selbst. von alnatura geht auch noch spinat m. kartoffel. das geb ich ihm 2x die woche.

er hat zudem oft verstopfung...wobei es durchs selberkochen besser geworden ist.

gibts noch so empfindliche babys hier und was gebt ihr??lg

Beitrag von sasula 28.10.10 - 13:52 Uhr

Hi,

meine Maus ist 6,5 Monate alt und sie ist auch super empfindlich. Ich hatte dann aufgehört Beikost zu geben und seit heute versuch ich es mit selbstgekochtem. Wobei Amy das nicht sonderlich zu mögen scheint.

War heute mit der kurzen beim Doc, da sie auch so fiese Verstopfungen bekommen hat. Er meint das ich die Glässchen weg lassen soll und ich soll halt selbst kochen. Und anfang der Woche soll ich mich nochmal melden, ob es besser geworden ist.

Ich kann dir leider keinen Tipp geben, aber du bist nicht allein!!! Ich hoffe, dass es besser wird, denn Amy mag schon gern essen, aber es geht halt leider nicht so.

Suse

Beitrag von co.co21 28.10.10 - 15:46 Uhr

Hallo,

ich denke, das reicht aus, Babys brauchen keine Abwechslung, das ist nur das Denken der Eltern ;-)
Ich würde es so lassen, aber immer mal wieder zwischendrin was andres probieren, denn sowas kann sich auch schnell ändern.

Lara hat früher Obst kaum vertragen, irgendwann ging alles.

LG Simone