Ich weiß es nervt ... Weihnachtsgeschenke...

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von emilylucy05 28.10.10 - 13:37 Uhr

Hi,

ich zerbrech mir den Kopf was ich meiner Tochter schenken könnte.
Weihnachten ist sie 11 Monate und im Januar hat sie auch noch Geburtstag. Problem ist das durch den großen Bruder schon viel vorhanden ist. Bobby Car, Puky Wutsch, Kugelbahn, Musikinstrumente... Das einzige was wir noch nciht haben ist halt typischer Mädchenkram :-)
Bisher habe ich die kleine Baby Born ab 1 jahr im Auge aber das wär es auch schon. Hat noch jemand Ideen?

#danke

emilylucy

Beitrag von hanoi 28.10.10 - 13:45 Uhr

Hey,

nimm es mir nicht übel, aber - ja, es nervt wirklich langsam.

Jeden Tag zig Threads, was schenke ich einem 4/5/6/7/....Monate alten Baby zu Weihnachten !?!

Ich verstehe es nicht, sind alle die das fragen nicht kreativ ? Man kennt doch sein Baby am besten und weiß, was ihm / ihr eine Freude machen könnte ....

Jede Mama ist doch sicher schon in nem Babyfachmarkt gewesen oder auf Onlineshops ... strengt doch mal eure Gehirnzellen ein bisschen an :-)

Und für den Fall, dass es jetzt gleich Kritik an meiner Aussage gibt:
- Lauflernpuppenwagen von Haba
- Puppe
- Puppenzubehör
- etc.

LG

Beitrag von ephyriel 28.10.10 - 14:14 Uhr

Threads die dich nerven kannst Du auch einfach geschlossen lassen und NICHT LESEN!!! ;-)

Es ist die Vorweihnachtsfreude der Mamis die da hoch kommt! Und ich lese diese Threads gerne!
Bin auch so ein Vorweihnachtsmensch (auch wenn ich nicht eine von den Mami´s bin die ihrem Baby einen Adventskalender machen weil das find ich dann a bissi überzogen, trotzdem jedem das seine)!

Liebe Grüße
Billa

Beitrag von binnurich 28.10.10 - 14:16 Uhr

ich frag mich das auch und dann frag ich mich, ob die TE wirklich zu (entschuldigt bitte) blöd sind, mal die Forensuche oder die Sortierfunktion bei mytoy und co. zu nutzen

sie schreiben nichts über die Kinder
woher sollen denn wildfremde Menschen die supervorschläge machen.... und wenn beziehen sich die Vorschläge und guten Erfahrungen auch wieder nur auf die Angebote einschlägiger Händler, ich schüttel da auch nur den Kopf und überlege ob ich mal bei urbia frage ob sie so eine Art Liste "was können Eltern als Geschenk empfehlen"-Liste machen sortiert nach Alter.

Beitrag von koerci 28.10.10 - 14:26 Uhr

Es geht vielleicht auch einfach darum, dass Mütter mit älteren Kindern besser wissen, was sich lohnt und was unnötig wäre.

Es gibt sooo viel Zeug, womit das Kind sowieso nur ein paar Wochen spielt und sich dann nicht mehr dafür interessiert.

Lest diese Threads doch nicht, wenn es euch nervt #gaehn

Beitrag von snoopy86 28.10.10 - 14:44 Uhr

Lies die Beiträge doch nicht. Für das ist ja ein Forum da!!!!

Beitrag von erdbeerschnittchen 28.10.10 - 18:22 Uhr

#pro

Du hast absolut Recht! Ich verstehe auch nicht wie so viele Eltern so einfallslos sein können.Wir haben immer so viele Ideen,dass wir Sachen von der Liste streichen müssen,weil es sonst zu viel wäre.

Beitrag von 5678901234 28.10.10 - 18:47 Uhr

danke, danke, danke...
deine worte brennen mir hier schon lange unter den nägeln.

natürlich brauch es keiner zu lesen, aber es nervt echt wenn auf einer seite 5x gefragt wird was man seinem baby in den adventskalender packen soll#klatsch

entweder sind die eltern extrem einfallslos oder haben nur verwöhnte blagen die schon alles materielle besitzen was es so gibt...

meine kids (7 und fast 3) haben echt nicht wenig spielzeug, aber trotzdem habe ich etliche sachen die ich ihnen schenken könnte.
traurig dass manche eltern so einfallslos sind.

lg

Beitrag von cherry19.. 28.10.10 - 20:07 Uhr

Naja, einfallslos direkt vielleicht nicht. Aber eventuell echt überfordert. ;-)
Wie ich zum Beispiel.

Meiner spielt nicht mit Lego. Er hat tausend Autos. Wenn ich ihn frage, wünscht er sich das 1001e. Sage ich, dass er das schon hat, sagt er: Schokolade oder nen Computer. Aber nicht nen Lerncomputer, sondern so einen, wie wir hier stehen haben. lach.

Ganz großer Wunsch: Der Bulldock vom Hausmeister. Nunja. Den wird er sicher nicht unter unseren Weihnachtsbaum fahren können :-). Und Imitationenen in klein hat er bereits.

Er spielt den ganzen Tag Rollenspiele. Hausmeister, Kindergärtnerin, usw... Und seine Utensilien zu diesen Spielen, wie Hausmeisterhose, Rasenmäher, Heckenschneider, Laubpuster usw. hat er bereits.

Daher fällts mir total schwer, was zu finden.

Mir fällt da irgendwo ne Autorennbahn ein. Jedoch denke ich, dass er dafür irgendwie doch noch zu klein ist. Es ist ja doch sehr sensibles Spielzeug. Des Weiteren müssten wir die aus Platzmangel ja auch ständig auf- und abbauen.

Baustellenzeugs hat er auch bereits.

Worauf er total abfährt, ist noch die Kehrmaschine und das Müllauto. Da bekommt er aber bereits zum Nikolaus nen kleinen Satz. Er möchte immer gern die Autos in megagroßer Ausführung haben, nur wohin dann immer damit. Daher in Kleinformat...

Klar, mal n neues Puzzel vielleicht. Knete hat er auch genug. Bücher ebenso. Das sind so kleine Dinge nebendran. Da freut er sich vielleicht nicht soooo sehr drüber. Man möchte halt die Kinderaugen richtig leuchten sehen, aber man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. Und vielleicht ist dann halt hier ein lieber Rat dabei.

Ich versteh nicht, wie man sich darüber aufregen kann. Es ist ein Weihnachtsforum. Was willste da ständig schreiben?
Einmal die Frage, was schenk ich. Dann: wie schmück ich den Baum. Dann: was backt ihr und evtl. noch: wollt ihr unbedingt Schnee....

So, und dann wirds knapp mit Fragen, wenn man alles nur einmal stellen darf.

Überlest es doch einfach, wenns stört..

Wie oft hab ich im SS-Forum Dinge hundertmal am Tag gelesen. Naund? Wenns einen gerade beschäftigt. Fragt man. Ich finds nicht schlimm. Nur ein wenig albern, sich über sowas aufzuregen.

Ich zum Beispiel lese gar nicht den ganzen Tag oder so durch. Ich lese immer meist die erste Seite und dann is gut. Für mehr hab ich keinen Bock. Ich hab meist echt keine Lust ewig durch die Suchfunktion zu klicken. ;-)

Is nich böse gemeint, gelle :-)

Beitrag von emilylucy05 28.10.10 - 20:50 Uhr

Du sprichst mir aus der seele wie auch so manch andere hier.

Ich bin gewiss auch nicht total einfallslos aber was du von deinem Sohn beschreibst paßt sehr gut auf meinen! :-)
Meiner wünscht sich vom Weihnachtsmann lediglich ein Parkhaus, noch mehr Autos und ein neues Geschenk. :-)
Aber nächste woche hat er ja erstmal Geburtstag.

Es ist einfach schon sooo viel da von ihm das für die kleine Schwester nciht mehr viel neues bleibt.

lg emilylucy

Beitrag von sternenzaehlerin 29.10.10 - 07:24 Uhr

Ich verstehe das auch nicht. Hatte noch nie Schwierigkeiten ein Geschenk für meine Kinder zu finden. Da brauch ich auch niemand anderes zu fragen, denn ich kenne mein Kind und seine Bedürfnisse doch wohl am besten.

Außerdem finde ich dass die ganze Schenkerei sowieso stark übertrieben wird. Ein Kind das nichtmals 1 Jahr alt ist, braucht keine großen Weihnachtsgeschenke!!
Bei den älteren ist es auch oft viel zu viel... was ich da manchmal für Listen hier lese....
Man sollte Kinder nicht so überhäufen, sie wissen dann Kleinigkeiten nicht mehr zu schätzen. Meine 6-jährige Nichte ist der beste Beweis dafür.

mfG

Beitrag von herthawomen 28.10.10 - 13:45 Uhr

Hallo,

wie wäre es damit?

http://www.trends.de/schaukel-raupe-foxie/0939329/hwg/41d97/uwg/ee884/seite/1/modus/zw_ee884/sortierung/sys0/anzahl/18.shtml

Josie wird im Januar auch ein Jahr alt.

LG Sabrina

Beitrag von emilylucy05 28.10.10 - 20:51 Uhr

Danke für den Tip, die ist süß!

LG emilylucy

Beitrag von cludevb 28.10.10 - 13:52 Uhr

Hi!

Wie wärs mit nem

Schiebetier
einen Lauflernwagen (zum Puppe reinsetzen und rumschieben)
neues Badewannenspielzeug

oder jetzt schon zubehör z.b. zu lego duplo, damit der grosse nicht in ein paar monaten auf die idee kommt "die darf damit nicht spielen, das hab alles ICH geschenkt bekommen "nene, dann sind schon ihre sachen mit in der allgemeinen legokiste... weißt wie ichs meine ;-) in ein paar monaten wirst du dankbar drüber sein, dass solche streitpunkte weg sind, cih spreche aus erfahrung :-p
...

... in dem Alter verstehen sie es eh noch nicht. 1-2 Teile reichen da völlig, damit der grosse nicht gleich meint sie wäre voll benachteiligt oder der Weihnachtsmann hat sie nicht lieb oder so :-P

von der Familie kannst du dir den Rest in Form von Gutscheinen schenken lassen. ;-)

LG Clude, Lukas (bald 4) und Michel (1,5)

Beitrag von emilylucy05 28.10.10 - 21:04 Uhr

Hey,

die Idee mit dem eignen Lego Duplo ist gut. hab eh schon gemerkt das der spruch "das ist meins" manchmal fällt und wie ich seh hast du 2 und weißt bescheid.:-)
Viel wird sie auch nicht bekommen da sie dann ja auch noch Geburtstag hat. die Familie schenkt meist Geld und erst ab 2 Jahren gibt es ne Kleinigkeit dazu damit sie was in der Hand haben. Da bin ich schon froh drüber.
Ich schau mir mal so Lauflernwagen an für die Puppe. Im moment schiebt sie den Rasenmäher vom Bruder. :-D

LG emilylucy

Beitrag von cludevb 28.10.10 - 22:03 Uhr

jo also bei uns war die idee michel zum ersten geb. zubehör zu schenken gold wert ;-)
sein duplo-paket ist natürlcih mit in die duplokiste gekommen und so kann lukas nicht sagen das wäre alles seins :-p
jetzt zu weihnachten bekommt michel ein bisschen knet-zubehör, damit "alles meins" nicht mehr gilt... im prinzip alles was der kleine im nächsten ja auch wahrscheinlich mit benutzen wird wäre eine zubehör-kleinigkeit ideal...

und ja: ich sprech definitiv aus erfahrung :-p#liebdrueck

sind halt alles sachen die jetzt für deine kleine noch nicht direkt geeignet sind... aber wenn das spielen damit anfängt sind viele streitpunkte schon weg :-p

Beitrag von emilylucy05 28.10.10 - 22:46 Uhr

So werd ich das nun wohl auch machen. Wobei es schwer wird das er sie das auch erst mal genau untersuchen läßt aber er bekommt ja auch was vom Weihnachtsmann und wird sicher beschäftigt sein.

lg emilylucy

Beitrag von mini-wini 28.10.10 - 13:55 Uhr

Hallo,

ich finde nicht dass es nervt, muss es ja nicht lesen wenn ich nicht will.

Meine Maus ist an Heiligabend fast 1 Jahr alt, wird erst am 1. Weihnachtsfeiertag 1 Jahr alt. Das ist Geschenktechnisch mal total doof. Warum reicht eine Puppe den nicht aus? Die Kleinen mit unter einem Jahr begreifen das doch sowieso noch nicht. Und außerdem freuen die sich wahrscheinlich mehr über das Geschenkpapier. Bei uns gibts nur ein Geschenk, wahrscheinlich ein Schaukelpferd.
War heut im Babyfachmarkt, da gibts doch tolle Sachen:
Motorikschleifen, Messlatte für die Wand, Hüpfpferd.... ich hätte gleich Tausend Dinge für Weihnachten und Geb. einpacken können. Aber wir haben natürlich erst das 1. Kind und noch nicht so viel daheim.
Bummel doch einfach mal in Ruhe durch einen Babyfachmarkt, da findest du bestimmt was.

LG

Beitrag von binnurich 28.10.10 - 14:17 Uhr

das ist geschenketechnisch nicht total doof, weil das Kind das so doch gar nicht realisiert. Dem Kind reicht bestimmt ein Geschenk zu Weihnachten und eins zum Geburtstag locker aus

Oder sogar eins für beide Anlässe.

Beitrag von emilylucy05 28.10.10 - 21:08 Uhr

Hi,

beim ersten Kind hatte ich auch immer ganz viele Ideen.

"Motorikschleifen, Messlatte für die Wand, Hüpfpferd...."
Irgendwie hab ich das gefühl wir haben schon alles. Auch hier genannte Schiebetier, Kugelbahn, Schaukelpferd, Lauflernwagen.
Ich habe schon einige Ideen aber ich dneke die können vom alter her noch etwas warten (z.B. Küche) Es gibt ja genug für Mädels aber in dem alter fällt es mir echt noch schwer.

LG emilylucy

Beitrag von tweety12_de 28.10.10 - 15:37 Uhr

zum thema nerven:


es ist echt traurig, das so viele eltern nicht wissen ,was sie ihren kindern schenken sollen.... kennen die eltenr ihre kinder nicht ?? oder woran hängts ?? amkopfkratz.

ich hatte definitiv noch nie probleme für meine kinder oder auch für die kinder meiner geschwister geschenke zu finden die ihnen auch gefallen ....

habt ihr keine phantasie ?? idee ??

Beitrag von mama2kinder 28.10.10 - 16:02 Uhr

http://de.dawanda.com/geschenkefinder/GeschenkeRatgeber-Person-Baby#section_group_selection

ich finde individuelle Kissen, Decken schön.
Oder Kuscheltiere mit Namen.

Haba Bollerwagen?
Haba Lauflernwagen?
Kaufladen?
Kinderküche?
Duplo Eisenbahn?
Duplo Haus?
Duplo Zoo?
Puppenstube?

etc.

Beitrag von emilylucy05 28.10.10 - 21:11 Uhr

Hi,

die ersten beiden sachen könnt ich mir noch vorstellen aber sind die anderen sachen nicht noch etwas weit entfernt in dem alter?
Grade ist mir noch eingefallen das ich noch ein Puppenbett von meiner Cousine hab, das werd ich erstmal noch herrichten.

lg emilylucy

Beitrag von emilylucy05 28.10.10 - 20:44 Uhr

Ich danke euch für die Vorschläge!

Eins sei aber mal gesagt: Ich bin sicher nicht total einfallslos aber durch den großen Bruder ist einfach schon sehr viel vorhanden.
Ich bin auch froh das die Familie hauptsächlich Geld schenkt und nur eine Kleinigkeit damit es nicht zuviel wird.

LG emilylucy

Beitrag von october 29.10.10 - 12:49 Uhr

Hallo,

bei ersten Weihnachtsfest (7Monate alt) / ersten Geburtstag hab ich praktisches verschenkt / schenken lassen, wie Autositz, Hochstuhl, Buggy, Kleidung, Bettwäsche etc.

LG Annika