an alle mit clomi

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von andi3681 28.10.10 - 13:59 Uhr

hey,
nach sehr langem warten auf die mens ist sie nun heute eingetrudelt.
jetzt beginne ich mit meinem vorerst letztem clomizyklus.
wie nehmt ihr clomi ein. morgens und abends eine tablette oder morgens alle 2tabl.
diesmal gehe ich zum ersten mal zur folikelschau. mal sehen ob es glück bringt.
davor wusste ich nicht, das es das gibt. kann mich auf jeden fall nicht daran erinnern, das mein fa dafüber was gesagt hat.

so, jetzt bin ich mal gespannt, wie das so abläuft. habe meinen termin zur folikelschau schon ausgemacht

glg andi, die erst heute abend wieder on ist

Beitrag von lilie80 28.10.10 - 14:08 Uhr

ich hab mal gelesen, dass man das am besten abends einnehmen soll, damit man die Nebenwirkungen quasi verschläft. wenn du aber bisher keine Nebenwirkungen hattest, spricht auch nichts dagegen, dass die Tabletten gleich morgens nimmst.

Drück euch die Daumen!! #pro

Beitrag von .maja. 28.10.10 - 14:08 Uhr

Hey, ich hab immer nur eine 1/2 Abends genommen.
Das hat gereicht - hatte jedesmal einen schönen ES!
Aber ich bin mir sicher Du musst beide auf einmal nehmen!

Viel Glück!!#klee

Beitrag von mocae123 28.10.10 - 14:11 Uhr

#winke Hallo,

ich habe immer beide Tabletten Abends genommen. Wir essen immer abends warm. Nach dem Essen habe ich sie dann genommen.

Ich hatte gar keine Nebenwirkungen! Außer Kopfschmerzen, aber damit habe ich sowieso Probleme.

Viel Glück

Gruß Franzi

Beitrag von feroza 28.10.10 - 14:11 Uhr

schreib das mal im fortgeschrittenen Forum ein....

ich hab gestern auch Clomifen verschrieben bekommen, und soll es 6 Tage nehmen, morgens eine, abends eine... finde ich viel zu viel, abgesehen davon, das meine FA keinerlei andere Untersuchungen gemacht hat.

bei Clomi ist es eigentlich unerlässlich, das ne Follischau gemacht wird, denn sonst liegst Du vielleicht in der 15.SSW mit nem Medizinball als Bauch in der Klinik bis zur Entbingung mit 5-lingen...

(mal etwas überspitzt!)

zumal eine 100mg Dosis recht viel ist...

Beitrag von bodon85 28.10.10 - 14:30 Uhr

Ich habe auch mal eine Frage zu Clomi.
Möchte meine FA nächste Woche auch mal danach fragen da ich seit Absetzten der Pille im Februar einen Zyklus von 40-50 Tagen, ohne Es habe.
Jetzt die Frage...verschreiben die Ärzte Clomi "relativ" schnell, oder muss sich auch erst mein Mann testen lassen (Spermiogram), um auszuschließen das es nicht an ihm liegt, bevor man Clomi verschrieben bekommt???
dAnKe :)

Beitrag von feroza 28.10.10 - 14:33 Uhr

erstes ist es abhängig vom FA und seiner Einstellung, denke ich.

zum zweiten brauch Dein Mann nicht unbedingt gleich ein Spermiogramm abgeben, aber bei Dir sollten wenigstens Bluttests durchgeführt werden, so sehe ich das.
meine hat es auch nicht getan, deswegen gehe ich nun auch in eine KiWu Klinik, die kennen sich damit besser aus.

Frag einfach Deinen FA, ob er mal genauer drauf schaut, ob Clomifen für Dich sinnvoll ist.

Was nutzt es, Du bekommst dann mit Clomi einen ES, aber alles andere stimmt nicht für eine SS, oder um ein Ei zu halten??

Beitrag von bodon85 28.10.10 - 14:40 Uhr

Mein FA hatte im Sommer schon nen Bluttest bei mir gemacht. Da war alles OK!!
Naja ich werd ja sehn was sie sagt wenn ich nächste Woche den Termin habe...!!

Beitrag von andi3681 28.10.10 - 19:27 Uhr

also ich habe ja schon ne tochter. sie ist jetzt 2jahre geworden. ich habe damals ein 3/4jahr geübt und dann auch clomi bekommen. mein fa hat damals gesagt, das wir es jetzt probieren und wenn es nach den drei clomizyklen nicht geklappt hat, dann muss mein mann zum spermiogramm und wenn da auch alles in ordnung war, geht es bei mir mit ner bauchspiegelung weiter. zum glück musste ich die bauchspiegelung nicht mehr machen
insgesamt waren es 3üz mit clomi. nach jeden clomizyklus ein monat pause. im kurz vorm dritten clomizyklus hat mein mann dann ein spermiogramm gemacht. war alles in ordnung. ich bin dann im dritten clomizyklus ss geworden.
diese mal habe ich es relativ gleich bekommen. also auch nach nem halben jahr, weil es bei mir ja damals schon angeschlagen hatte.

also, dir auch viel glück und hoffentlich klappt es auch schnell
glg andi

Beitrag von conny3006 28.10.10 - 15:51 Uhr

Hi,

ich habe mit 33 Clomifen bekommen, sofort ohne das wir lange um den Brei geredet haben....
Immer 1 Tbl. und die nahm ich morgens ein.
Hatte keine Nebenwirkungen...

Es hat auch direkt beim 1.Mal geklappt...Luna Emilia ist nun 8,5 Monate.

Ich war nicht zur Follischau...

Aber 2 Tbl. finde ich auch viel...es begünstigt auch Zysten...also ganz wichtig, das man zum FA geht.
Ich habe erst hier gelesen, das man zur Follischau geht....das war bei mir aber nicht der Fall.
Alles hat gott sei Dank super geklappt...auch wenn die kleine in BEL lag und sie ohne Kaiserschnitt auf normalem Wege mit dem Po zuerst kam, würde es immer wieder so machen.

Alles Gute und das es bei Die schnell klappt.
Liebe Grüße

Beitrag von andi3681 28.10.10 - 19:32 Uhr

hey,
danke euch allen für eure antworten.
ist echt lustig, wie unterschiedlich alle das clomi einnehmen.
na ja, ein termin zur folischau habe ich jetzt gemacht und ich hoffe, das es auch hier klappt wie unter dem motto-alle guten dinge sind drei.

hab ja noch einen tag zeit zum überlegen, wie ich es einnehme. ich hoffe auf jeden fall, das es ein es gibt und eine richtig schöne kurve kommt.

glg andi