Was wir so alles leisten, jeden und jeden Tag... Silopo..

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von herzelchen 28.10.10 - 14:10 Uhr

Zwischen Job und Geschreie zu Hause Wäscheberge bekämpfen , den Bügelstreik beenden weil der Berg ebenfalls riesig ist.
Und wie ich die neue Spülmaschine noch nicht hatte, dachte ich oft:
Wieviele Personen wohnen hier und wer benutzt so viel Geschirr und Gläser.

Während dem Staubsaugen abstauben und Kinderlieder laut singen damit die Lütte nicht schreit, wenn ich das Bad putze, wird gerade im Schlafzimmer wieder das frisch gemachte Bett auseinander geholt.
Während auf dem Ofen meine Nudeln mal wieder zu Brei werden weil die Schwiegermutter zum tausendsten Mal anruft...

Manchmal ist der Tag einfach zum in die Tonne treten.

Wie gehts euch so ?
Sind wir nicht alle voll die Superwomen ??

#winke

Beitrag von dianapierre 28.10.10 - 14:14 Uhr

*grins*;-)

Du sprichst mir aus der Seele!!!

Nur wir Superwoman können das, die Supermänners könnten das nie im Leben ;-)

Liebe Grüße und viel Spaß beim weiter wirbeln :-D

#winke

Beitrag von melly2907 28.10.10 - 14:18 Uhr

hallo,#herzlich

du sprichst mir aus der seele^^
bei uns läuft es genauso ab....
während ich das klo putze,rennt mein kleiner teufel mit der klobürste weg.
mach ich die wäsche zusammen,dann schmeißt er mir den ganzen berg wieder um #schock
putz ich spiegel,tatscht er sie wieder sofort an....

und das mit dem bettwäsche durcheinanderbringen und im großen bett umherwirbeln ,kenn ich auch....

ist manchmal gar nicht so einfach...da macht man was und letzten endes gibt es mehr chaos wie zuvor....#heul

zum glück bügel ich nicht mehr #schein...


lg und denkt dran: Mamas kriegen irgendwie alles hin....:-)

Beitrag von herzelchen 28.10.10 - 14:22 Uhr

Ich hasse zusammengelegte Wäscheberge runterwerfen !!
Das passiert mir hier ständig.

Und zu alle dem ist mir der Holzofen im Wohnzimmer auch ausgegangen, also noch mal alles von vorne.

Heut bin ich reif für die Insel Leute #rofl

Beitrag von rhonda 28.10.10 - 14:52 Uhr

Jaha...die Wäscheberge....hab hier VIER!!!!!! ehemals ordentlich bestückte Wäschekörbe stehen, die mein Großer grad fröhlich im WoZi verteilt....
Dazu lauter Souvenirs aus dem Keller, die UNBEDINGT mit nach oben mussten und die ich nachher wieder runter schleppen darf #aerger

Und eben habe ich den halben Salzstreuer unter der Couch hervorgesaugt... hach ich liebe den Entdeckergeist von 2jährigen #rofl

Beitrag von cludevb 28.10.10 - 17:45 Uhr

Hi! Diese Geschichte passt auch dazu: ;-)
... um mal deutlich zu machen was eine Mutter alles leistet (bzw leisten muss #liebdrueck)

---

Eines späten Nachmittags kommt ein Mann von der Arbeit nach Hause und findet das totale Chaos vor.

Die Kinder sind noch im Schlafanzug und spielen im Vorgarten im Matsch. Überall im Gras verstreut liegen leere Packungen und das Papier von Süßigkeiten. Die Türen am Auto seiner Frau stehen weit offen, auch die Haustuer ist speerangelweit auf und der Hund ist nirgendwo zu sehen.

Als der Mann in den Flur tritt, sieht er, dass eine Lampe umgefallen ist und der Läufer zusammengeknüllt an der Wand liegt. Im Wohnzimmer plärrt das Fernsehen laut und im Esszimmer liegen überall Spielzeug und Klamotten verstreut. In der Küche stapelt sich das Geschirr in der Spüle, die Reste vom Frühstück stehen noch auf dem Tisch, Hundefutter liegt auf dem Boden, ein zerbrochenes Glas unter dem Tisch und an der Terrassentür liegt ein Haufen Sand.

Schnell läuft er die Treppe hoch, um seine Frau zu finden, und muss dabei über Spielzeug und weitere Klamottenhaufen steigen. Als er am Bad vorbeigeht, läuft ihm Wasser entgegen. Als er ins Bad sieht, sieht er einen Haufen nasse Handtücher, Seife und Spielzeug auf dem Boden. Vor der Toilette liegt abgerolltes Toilettenpapier und Zahnpasta ist über den Spiegel und über einen Teil der Wand verschmiert.

Er rast ins Schlafzimmer und findet seine Frau im Schlafzimmer, im Bett liegend, ein Buch lesend vor. Sie sieht ihn lächelnd an und fragt, wie sein Tag gewesen ist.

Er sieht sie verwirrt an und fragt: "Was ist denn heute hier passiert?"

Sie lächelt wieder und antwortet, "Jeden Tag, wenn Du nach Hause kommst, fragst Du doch, was ich um Himmels Willen den ganzen Tag gemacht habe..."

"Ja und?" sagt er entsetzt.

Sie antwortet: " ...heute habe ich es nicht gemacht."

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Beitrag von drew1979 28.10.10 - 21:47 Uhr

jaja, wir sind schon super !!!! ;-)

Beitrag von doris72 28.10.10 - 17:48 Uhr

#pro Genau!!!

Beitrag von sweetdevil83 28.10.10 - 18:05 Uhr

Du sprichst allen Mamas aus der Seele!

LG