PCO - wer wurde trotzdem ss?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von luna2584 28.10.10 - 14:24 Uhr

Hallo Mädls #winke,

ich bin ja nun schon ein Weilchen hier und bin nun auf der Suche nach Gleichgesinnten...
Gibts denn jemanden unter euch, der auch an dem PCO-Syndrom leidet? Bei mir wurde es vor einiger Zeit festgestellt. Clomi und Utrogest helfen mittlerweile auch nicht mehr, da kein Ei heranreifen möchte. Mein FA überweist mich jetzt an ne KiWu-Klinik. Was habt ihr denn gemacht? Und wie geht ihr mit der Diagnose um? Ist von euch trotz PCO jemand schwanger geworden? Ich freue mich über Post von euch! Danke...

LG Luna #liebdrueck

Beitrag von julimond28 28.10.10 - 14:30 Uhr

Hallo,

ich habe auch PCO, ziemlich ausgeprägt und mit Insulinresistenz (ist die bei dir denn schon getestet worden?).

Clomi habe ich nie genommen!! Habe immer mit Puregon stimuliert! Da meine Follis zu multifollikulärem wachstum neigen landeten wir damals schnell in einer künstl. Befruchtung! Leider negativ, dann folgten vier versuche mit eingefrorenen Embryonen, also Kryos! Leider auch die alle negativ!

Es sollte die nächste IVF folgen aber diesmal lief die Stimulation besser und der eisprung konnte ausgelöst werden! Mit GV nach plan hat es auf Anhieb geklappt! Bin jetzt in der 21. Woche!

Also es kann schon gehen!!
Viel glück!!:-D

Beitrag von engelchen939 28.10.10 - 14:30 Uhr

#winke Hey Luna,

ich hab auch dieses Sch... PCO und bis jetzt hat nix geholfen...jetzt wurde nochmal blut abgenommen um die hormone nochmal zu bestimmen weil ich zu viele männliche hab und dann muss ich wieder für 3-6 Monate die Pille nehmen und dann nach dem absetzten nochmal spritzen und tabletten und ein eizelle reifen und springen zu lassen und wenn das nicht klappt dann werden wir auch an die KiWU Klinik überwiesen!!!#schmoll
ich könnte heulen...mit Agnus caston war wenigsten ein eierstock fähig eisprünge hinzukriegen aber jetzt ist alles noch schlimmer als im märz war...da hatten wir nämlich gute chancen.....

Du siehst das gibts leider öfter....:-[

LG engelchen #winke

Beitrag von luna2584 28.10.10 - 14:52 Uhr

Hey ihr 2! Danke für eure rasche Antwort! Hab mich gleich mal per Mail bei euch gemeldet. Bis dann, LG Luna #blume

Beitrag von julimond28 28.10.10 - 14:37 Uhr

Mädels,
lasst eure FÄ nicht solange rumdoktorn!! Meist haben die null ahnung über aktuelle Erkentnisse bei PCO!!

Meine FÄ hat damals gesagt entweder nochmal die pille oder sofort überweisen!! Ich habe mich für die Überweisung entschieden und bin so froh darüber!!

Was tun eure FÄ gegen die männlichen? Ist eure Insulinresistenz überprüft worden?

LG

Beitrag von engelchen939 28.10.10 - 14:43 Uhr

Meine kann mich noch nicht überweisen weil ich noch keine 25 bin sagt sie! wegen den männlichen will sie ja dass ich die pille nehm....die hat ja erst was unternommen nachdem er zum spermiogramm bereit war! Meine erste FÄ hat nur gemeint ich kann halt keine kriegen und fertig!!!
hab dir über VK auch eine Nachricht geschrieben!
alles so zum kotzen nur weil ich nochkeine 25 bin will keiner was wirkliches tun aber dass wir seit fast 2 jahren erfolg los alles versuchen interessiert keinen scheinbar hat man erst ab 25 ein recht auf einen kinderwunsch.....

Beitrag von luna2584 28.10.10 - 14:55 Uhr

Ich hoff, dass du bald 25 wirst!!! Dann "darfst" du endlich was dagegen unternehmen!!!! Ich wünsche dir, dass es bald klappt!!!! Toi, toi, toi #liebdrueck

Beitrag von engelchen939 28.10.10 - 15:02 Uhr

ja am 7. januar bin ich endlich 25 und dann greifen wir nochmal richtig an =)

Beitrag von sannymaeusl 28.10.10 - 20:16 Uhr

"Meine kann mich noch nicht überweisen weil ich noch keine 25 bin sagt sie"

Das ist der schwachsinnigste Satz den ich heute hier gelesen habe :-[

Ich bin 22 und in eine KiWu in Behandlung. Es ist so, dass die Krankenkassen erst ab 25Jahre 50% von den Künstlichen Befruchtungen etc übernehmen, aber wird nur hormonell stimuliert (Stimmu mit GV nach Plan) zahlt das die KK auch so. Ebenso wie die Untersuchungen zur Diagnosestellung.

Also ab zu deiner FÄ und hol dir die Überweisung. Wie meine FÄ bei mir PCO festgestellt hat wurde ich sofort überwiesen und sie hat mir sogar gleich nen Termin in der KiWu gemacht.

LG Sanny

Beitrag von luna2584 29.10.10 - 08:49 Uhr

Hi Sanny,

danke für deinen Beitrag! Wie lange bist du denn schon im KiWu-Zentrum in Behandlung? Was wird bei dir gemacht? Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass es bei euch ganz schnell klappt und du bald Mami werden darfst! #klee
Und ärger dich nicht wegen dem Beitrag- ich denke, dass deine Antwort hier im Forum für viele ganz wichtig ist, denn ich bin auch davon ausgegangen, dass einem dort erst ab 25 Jahren ne Behandlung angeboten wird.
Ich hab übrigens im Dezember nen Termin dort...

Ganz liebe Grüße und bis bald,
Luna #blume

Beitrag von sofiaentchen 28.10.10 - 14:41 Uhr

Hallo:-)

Habe auch die Nase voll gehabt und bin zur Kiwu-Klinik gegangen und siehe da... Im ersten stimu Zyklus schwanger:-)

Schau Dir doch mal meine VK an,da steht alles drin:-)

Viele grüße Sofia mit Mini-entchen:-)

Beitrag von hongurai 28.10.10 - 14:46 Uhr

Clomi hat bei mir auch nicht geholfen beim FA.

In der KIWU-Klinik haben wir zwar mehrere Anläufe gebraucht, aber es sind zwillinge dabei rausgekommen :) Und nur das Ergebnis zählt! ;)

Meine Diagnose PCO und Endometriose

toitoitoi!

Beitrag von novemberbaby06 28.10.10 - 15:06 Uhr

huhu

völlig überraschend haben wir nach der diagnose beidseitig starkes pco anfang september positiv getestet...leider zogen unsere engelchen aufgrund einer gelbkörperchschwäche in das sternenkinder land....dennoch..JA auch mit pco kann man auf natürlichen wege schwanger werden (vor gut 2 monaten hätte ich das selbst nicht geglaubt)

Glg und alles gute#liebdrueck

Beitrag von luna2584 28.10.10 - 15:49 Uhr

Hey, suuuuuper! Ich meine, dass das trotzdem mit ner Schwangerschaft geklappt hat - ohne Medis! Mir tut es nur leid, dass das Krümelchen nicht bei dir bleiben wollte! Aber kann man da nichts dagegen machen? So ne GKS muss man doch behandeln können, oder? Eine Kollegin von mir hatte das auch und bekam im Februar nen gesunden Jungen. Soweit ich weiß, musste sie sich zu Beginn der Schwangerschaft spritzen lassen! Ich drück dir die Daumen, dass es nochmal klappt und du endlich Mami werden darfst!!!
Toi, toi, toi!!!! #liebdrueck