FG nach künstlicher befruchtung

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von pullertriene 28.10.10 - 14:55 Uhr

hallo,hoffe ich bin hier richtig.meine schwester hatte letzte woche donnerstag eine fg.nun hat sie noch keine richtige blutung bekommen und wenn sie nicht kommt muss sie zur ausschabung.hat jemand von euch erfahrung wie lange es dauert nach einer ausschabung,bis wieder ein ei eingesetzt wird?und wenn sie nicht zur ausschabung muss wielange sie da warten?danke für eure antworten

Beitrag von manuk25 28.10.10 - 14:57 Uhr

Hallo

Also kenn mich net, aus aber probier es mal im Forum bei Frühes ende

MAnu

Beitrag von manuk25 28.10.10 - 14:58 Uhr

Und das tut mir leid für deine Schwester

manu

Beitrag von cizetamoroder 28.10.10 - 16:43 Uhr

Hallo,

also mir haben meine Docs nach der FG empfohlen, mindestens einen Zyklus zu warten und dann wieder mit einem Pillenzyklus anzufangen.

Ich habe 2 Zyklen gewartet und dann wieder mit der Pille angefangen, aber leider hatte die ICSI keinen Erfolg, obwohl die Embryonen super aussahen. Aber das alleine reicht eben nicht aus.

Mit einem Jahr Abstand denke ich, dass es vermutlich besser gewesen wäre, dem Körper und der Psyche ein bißchen mehr Zeit zu gönnen. Bei mir drängte leider der Fond, der nur bis zum 40. Geburtstag zahlt. Also haben wir es eben auf die Schnelle noch mal versucht.

LG
cizetamoroder

Beitrag von niceeyes85 28.10.10 - 17:31 Uhr

Hallo,

ich war nach unserer letzten ICSI schwanger und leider hatte ich am Freitag eine AS. Die Ärzte meinten, dass man zwei Zyklen auf jeden Fall warten sollte und wenn dann alles gut aussieht, kann man wieder loslegen.

Alles Gute für dich und deine Schwester!

Beitrag von lucccy 28.10.10 - 19:04 Uhr

Hallo,

das kommt auf die Einstellung des Arztes an: zwischen im nächsten Zyklus und nach 6 Monaten ist alles drin.

Ich würde Deiner Schwester raten, sich nach der AS erstmal Zeit zu geben: der Körper und die Seele mussten gerade viel verkraften, da sollte man sich erstmal von erholen.

Gruß Lucccy