Ist es ihm zuviel? Hat er keinen Bock?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wind-prinzessin 28.10.10 - 15:32 Uhr

Hallo,

wenn wir mehrere Stunden und/oder abends zu Besuch bei Freunden oder Bekannten sind, kommt es früher oder später, dass Kyell (2 Monate) plötzlich anfängt zu schreien und nicht mehr aufhört. Er weint, als ob ihm jemand etwas tun möchte (aber kein Bauchschmerzenschreien).

Wenn wir ihn anziehen und in den Kindersitz packen, wird er ruhiger. Und bis wir losfahren, ist er meistens sowieso eingeschlafen.

Ist das normal? Denkt er sich einfach 'So, jetzt will ich heim'?

Beitrag von babygirljanuar 28.10.10 - 15:37 Uhr

ja ich denk es ist ihm zu viel ;-) schaltet einfach mal ein gang runter ;-)

Beitrag von stinchen1983 28.10.10 - 15:49 Uhr

Ja das wird ihm vermutlich zu viel sein! Er ist doch auch erst 2 Monate alt! ;-)
Ladet doch einfach eure Freunde mal zu euch ein, dann ist Kyell in seiner Umgebung und du kannst ihn hinlegen, wenn er müde ist bzw. dich mit ihm zurückziehen, wenn es ihm zuviel wird!

Beitrag von freno 28.10.10 - 16:46 Uhr

ja, das ist ihm zuviel.

die gleiche situation hatten wir auch schon.

freno

Beitrag von coconut05 28.10.10 - 19:19 Uhr

Abends schreien die Kleinen die ersten Monate ja meistens mehr, weil sie auch alles vom Tag verarbeiten müssen. Wenn man dann zu dieser Zeit noch in fremder Umgebung ist, wirds wahrscheinlich noch schwieriger.

Normal ist es. Aber ich würde dann mit so einem kleinen Wurm vermeiden Abends noch groß Ausflüge zu unternehmen.

LG