Hallo!Frage wg. PCO,Endokrinologen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jessie86 28.10.10 - 16:02 Uhr

Hallo!

Ich dachte ich frage hier weil ich denke ihr habt viele erfahrungen.
Falls es hier nicht passt dann verschieben.

Ich hab heute endlich die Ärztin(Endokriologen) ans Fon bekommen und weiss über die Untersuchung bescheid.
Den Brief hab ich nicht da aber am 2.11 ein Termin bei meiner FÄ.

Jedenfalls ist es so das ich die SD tabletten auf 125 erhöhen soll.ok.
Dazu sagte sie da ich meine Tage ja bekomm...da hab ich sie unterbrochen und gesagt das ich heute bei ZT 64 bin!!Sie sagte das alle meine Werte auf PCO deuten und bestätigen.

Tja es gibt wohl ein Medikament was Metformin ähnlich sei(?).Es fängt mit D an#kratz
Das soll ich dann jeden Abend ganz leicht dosiert nehmen.Es kann sich ein paar Monate hinziehen bis ich eine etwas normaleren Zyklus habe.
Dann meinte sie noch was es den KIWU angeht das ich am besten mich in ner KIWU-Klinik vorstellen soll

Joa desweiteren meinte sie für die anderen Ergebnisse kann ich in nem Jahr wieder anrufen!!Hää?Sie sagte das die Untersuchungen teuer und lange dauern.Aber was für weitere Werte?

Achja der Zuckerbelastungstest war gut und ohne Befund.


Ja und nu?
Irgendwie belastet mich das grad n bissl...Ich wollte nicht das Can zu alt ist wenn wir n Geschwisterchen bekommen und jez weiss ich das es sich extrem lange hinziehen kann.Nu weiss ich grad gar nicht was ich will...ausser das ich keinen grossen alters abstand haben will.

Ich hoffe ich trete niemanden zu nahe mit meinem Posting aber vielleicht hat hier jmd eine ähnliche "diagnise","geschichte" und kann mich n bissl aufklären.

Danke schonmal und lg jessie#blume

Beitrag von heike1006 28.10.10 - 18:16 Uhr

Ich glaube du meinst das Medikament Dexamethason. Hab ich bis letzte Woche auch 4 Monate lng genommen. bei mir hats gar nichts gebarcht, leider.

hab auch PCO. Ich befinde mich momentan in einer Behandlungspause und erwarte nächste Woche nach über 140 Tagen endlich meine Mens.

Beitrag von jessie86 28.10.10 - 18:52 Uhr

#schock oh nee...na supi!

mensch drück dir die daumen das es bei euch bald klappt#pro

danke für die antwort#blume

Beitrag von coralie. 28.10.10 - 19:11 Uhr

Hallo =)

Führst du ein ZB? Kannst du evtl. daran nachvollziehen, ob du Eisprünge hast? Ich bin auch bei einer Endokrinologin in Behandlung, zunächst auch wegen der Schilddrüse. Weil ich auch recht lange Zyklen hatte wurde auch mein Hormonhaushalt gecheckt und festgestellt dass die Hormone FSH und LH nicht im richtigen Verhältnis zueinander sind. Daraufhin wurde mir auch die Diagnose PCO in den Raum gestellt. Beim nächsten Test war alles in Ordnung - Rückzug der Diagnose. Beim Test danach Werte wieder auffällig - wieder Diagnose #klatsch

Das war mir dann alles zu blöd und ich hab parallel dazu festgestellt, dass ich auch Eisprünge habe, eben sichtbar an meinen Temperaturkurven. Habe dann begonnen, LH Tests zu machen und - auch wenns bei der Zykluslänge ne teure Angelegenheit war - es hat in jenem Zyklus auch geklappt.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich halte es für bedenklich, diese Diagnose nur anhand des Blutbildes zu stellen. Ich glaube, klassischerweise haben die Betroffenen auch viele kleine Zysten an den Eierstöcken, wurde das bei dir mal per Ultraschall geprüft? Wie lange waren denn deine Zyklen vorher?

Liebe Grüße
Coralie

Beitrag von jessie86 28.10.10 - 19:43 Uhr

Hallo!

Ich hab bis april ´10 die pille genommen und dann abgesetzt wegen NW.

Daraufhin wurde PCO durch Ultraschall festgestellt.
Dann eben jez übers blut.
Meine zyklen bisher waren 36T,37T,47T und jez bin ich bei 64!
Ich hab am anfang diesen zyklus Obus gemacht und alle 35 waren negativ,dann hatte ich keine lust mehr.
Tempi messen tu ich deswegen auch nicht mehr aber ich achte auf ZS.Nur das nichts ist um drauf zu achten...


lg jessie