wie sollen wir ihm nur die flasche nachts abgewöhnen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von redwest25 28.10.10 - 17:07 Uhr

hallo..
mein sohn kommt nicht von seiner flasche weg ;-)
er kommt nachts manchmal jede stunde und schreit, wenn ich dann im zimmer bin steht er am bettrand, bückt sich sofort gibt mir die flasche und legt sich sofort wieder hin. dann mache ich sie voll und er trinkt und schläft weiter. ich habe das ganze mal anders versucht und zwar habe ich die flasche genommen ihn dann als er sich hingelegt hat und "gewartet" hat zugedeckt und bin nicht wieder reingekommen. nach 3 minuten hat er dann wieder angefangen zu brüllen, wenn ich ihm dann nicht die flasche bringe brüllt er weilter bis er sie hat..
ich habe den eindruck das es oben rein und unten direkt wieder raus kommt so oft muss ich die pampers wechseln..
was kann man da machen? er trinkt wirklich viel zu viiel!
liebe grüße

Beitrag von alkesh 28.10.10 - 17:20 Uhr

Wie alt ist Dein Kind und was ist in der Flasche?

Beitrag von nadinchen82 28.10.10 - 19:01 Uhr

Hey,

gib ihm doch ein Nuckel...evtl hat dein kleiner kein durst,sondern ein saugbedürfniss.....

lg Nadine

Beitrag von lulu06 28.10.10 - 21:30 Uhr

Hey,

als Leni ca. 18 Monate alt war, hatte sie das auch und es wurde immer schlimmer. Erst morgens um 6, dann wurde es schon mal 4-5 Uhr und dann konnte sie sich fast nicht mehr ohne Flasche beruhigen.

Als ich dann 3 Nachtschichten (was sonst nie vorkam) hintereinander hatte, war mein Mann mit ihr alleine. Und er hat einen seeeeeeeeeeehr guten Schlaf. Er ist Nachts einmal hingegangen, hat ihr gesagt, dass sie jetzt alt genug ist und keinen Falsche mehr braucht und hat sich hingelegt.

Als ich nach 3 Schichten wieder zu Hause war, war der Spuk vorbei. Und keine Sorge, wir sind keine Horroreltern und sie war morgens immer wunderbar gelaunt. Aber ich glaube halt, dass das manchmal eine andere Person, sprich der Papa, besser kann.

LG lulu