Schwangerschaftsdiabetes ??? Ja oder Nein

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kalimero05 28.10.10 - 17:46 Uhr

Hallo zusammen,

wollte mal auf eure Erfahrungen zurück greifen.
War heute beim FA. Habe 1 Std. vorher Glucose getrunken und dann
wurde mir Blut abgenommen. Wert lag bei 149.
Lt. FA erhöht und demnach eine Überweisung zum Diabetologen.
Meint ihr, ich kann hoffen, dass da doch kein Diabetes nachgewiesen
wird ?#zitter

Bin 1,68 cm groß und wiege jetzt 64kg. Vor der Schwangerschaft
58kg. Also 6 kg zugenommen.

Würde mich über eure Antworten freuen.

LG Susanne

Beitrag von kicherbaby 28.10.10 - 17:52 Uhr

Hi,

wie hoch war dein Nüchternwert? Der ist bei einer SS oft aussagefähiger.

Lg

Beitrag von shaauri 28.10.10 - 17:54 Uhr

Meine Hebamme meinte: Jede Schwangere hat einen Verzögerten Stoffwechsel, also wenn man Nüchtern zum Arzt erscheinen soll um diesen Glukose Test zu machen... kann es passieren das das essen, zb bei mir der Eistee mit anschlagen kann. Das mit dem Verzögertem Stoffwechsel wird aber nicht berücksichtigt... Also, auch bei einem Grenzwert von zb. 178/ 180 bekommt man gleich das dolle Gerät mit Sensoren, ne Schulung ezt pp und muss Diät halten.

Also, die Grenzwerte sind meines Wissens nach einer Stunde ( ich bin kein Arzt) bei bis zu 160/ oder 140. Aber so genau weiß ich es nicht, meiner war zumindest deutlich zu Hoch.

Meine Werte waren: nüchtern 79 und nach einer Stunde 210...
Meine Hebi meinte, alles was unter 200 ist noch im Rahmen, aber das was dein Arzt sagt hat Gewicht. Also, nächsten Termin abwarten.

Wie weit bist du denn mit der SS?

LG shaauri

Beitrag von sunlight2000 28.10.10 - 17:55 Uhr

Hast du den Test hier verkürzt dargestellt oder lief der wirklich so bei dir ab? Ich frage, weil ich den gleichen Test am Montag auch hab machen lassen. Da durfte ich den Tag zuvor ab 20 Uhr nichts mehr essen, kam nüchtern in die Praxis, dann erster Bluttest (=Vergleichswert). Der lag bei mir bei 70. Dann Glukose geschluckt. Nach einer Stunde Blutabnahme, Wert lag bei 117. Und dann noch mal ne Stunde gewartet und Wert lag wieder im unteren Bereich. Also alles o.k. Bei dem Glukosetest standen auf dem Beipackzettel die Werte, die als normal in der Schwangerschaft gelten. Hast du da mal drauf geschaut? Wenn dein Test wirklich nur einmal Blutabnahme beinhaltete, war der nicht korrekt ausgeführt und damit auch nicht wirklich aussagekräftig.
Ich hab vorher noch so ne Broschüre bekommen. Diabetes kann man haben, wenn man übergwichtig ist (bist du ja nicht), hohen Blutdruck hat und erblich vorbelastet ist und dann noch irgendwas (weiß ich nimmer).
Hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Yvonne

Beitrag von maylu28 28.10.10 - 18:04 Uhr

Ja, aber man kann auch SS-Diabetes haben ohne das man übergewichtig ist, auch mit niedrigen Blutdruck, auch wenn man erblich nicht vorbelastet ist, auch wenn die Urintest immer negativ sind....

....das ist ja das blöde daran, es kann auch einfach keine Anzeichen geben und es trifft einen trotzdem...

Aber ich gebe Dir absolut recht, nur ein richtig gemachter Test ist aussagekräftig und dieses bisschen testen/bisschen nicht hat wirklich keinen Sinn....

LG Maylu

Beitrag von maylu28 28.10.10 - 18:00 Uhr

Du solltest den großen Test machen....

Mein Wert nach einer Stunde war auch 146, aber mein Nüchternwert war 96 und ich musste definitiv zum Diabetologen und hab Ernährungsumstellung bekommen und musste 7x am Tag messen.....

War nicht einfach und ich hab schon gemerkt, dass mit der Insulinausschüttung irgendetwas nicht stimmt, daher war ich Ernährungsumstellung schon sinnvoll.....

Und ich hatte einige kritische Phasen, wo ich echt gedacht hab ich schaff es nicht ohne Insulin zu spritzen, hab aber dann wieder an der ERnährung gedreht und wieder umgestellt und es hat geklappt, jetzt schon seit der 24. SSW und bin jetzt in der 36. SSW..

Daher ist der Besuch beim Diabetologen nie verkehrt und kontrolliertes Essen und Messen auch nicht....lieber etwas zu vorsichtig.....

Hatte bis dahin auch nur 7 Kilo zugenommen hab aber jetzt schon wieder 3 abgenommen, was aber meistens bei der Ernährungsumstellung passiert....
LG maylu

Beitrag von kalimero05 28.10.10 - 18:44 Uhr

Zur Ergänzung.

Bin in der 25 SSW. Habe heute um 15 Uhr die Glucose Lösung getrunken,
natürlich hatte ich da vorher auch schon was gegessen und getrunken und
dann eine Std. später wurde mir in den Finger gepiekst und zwecks Blutzuckermessgerät der Wert mitgeteilt.
Beim Diabetologen muss ich um 8 Uhr morgens nüchtern erscheinen.

Beitrag von maylu28 28.10.10 - 18:49 Uhr

Ja, genau dieser Test ist echt für die Katz, wie willst Du da genau den BZ bestimmen, wenn man vorher sogar essen darf....

Jetzt warte morgen einfach diesen Test ab, vielleicht ist es ja garnicht so schlimm....

Aber bitte ess heute nach 20 Uhr nichts mehr und auch kein "Eistee" in der Nacht und morgen früh höchstens etwas Wasser, mehr nicht.....

nur dann bekommst du ein aussagekräftiges Ergebnis....

Würde mich interessieren was rausgekommen ist, vielleicht meldest Du Dich ja hinterher.....

Liebe Grüße,

Maylu