Ferrosanol duo denal

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bootsmann06 28.10.10 - 18:23 Uhr

..hat mir die FA verschreiben, wegen Eisenmangel...
Aus der letzten SS weiß ich , das Eisen bei mir ja sooo zu Verstopfung führt..
Wer nimmts auch und hat nen Tip gegen die Verstopfung oder gibts viell. was anderes?


LG katrin

Beitrag von nessa79 28.10.10 - 18:47 Uhr

Hallo!
Meine Hebamme hat mir gegen Eisenmangel wegen Verstopfungsgefahr Kräuterblut empfohlen... vielleicht wäre das ja eine Alternative? Gibts als Saft und als Kapseln.
LG
Nessa

Beitrag von kaethe-1982 28.10.10 - 19:13 Uhr

Ich lege abends immer 2-3 Trockenpflaumen in Wasser ein, die ich dann morgens auf nüchternen Magen esse und das "Pflaumenwasser" trinke ich nach. Wirkt bei mir wunder! Nehme seit einer Woche Ferro Sanol duodenal. Habe vorher 2x2 Kräuterblut Dragees genommen, aber mein hb ist trotzdem in 4Wochen von 11,3 auf 10,7 runter gegangen.

Und immer schön O-Saft zu den Medis nehmen, dann löst sich das Eisen besser im Körper!

LG Annika mit Krümel 26+1#verliebt

Beitrag von nudelmaus27 28.10.10 - 19:49 Uhr

Hallo!

Ich habe es auch genommen und es war das einzigste Mittel (habe so Einiges ausprobiert, auch Kräuterblut was im Übrigen zu niedrig dosiert ist) wo ich keine Verstopfungen hatte.

Ich habe allerdings jeden Morgen einen schwarzen Kaffee auf nüchternen Magen getrunken (mache ich immer so) und da erledigte sich die Sache von selbst. Bei anderen Tabletten hat die Kombi übrigens kein Stück geholfen.

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von jessi_hh 28.10.10 - 21:00 Uhr

Hallo Katrin,

ich muß das Präparat auch seit zwei Wochen nehmen. Meine FÄ meinte, ich soll die Tablette nachts (wenn man eh auswacht zum Pipimachen) mit einem Glas O-Saft nehmen. Meist nehm ich es aber abends vor dem Schlafengehen (min. 2 Stunden nach der letzten Mahlzeit).

Mit Verstopfung hatte ich die ersten zwei Tage zu tun, danach nicht mehr.

LG,
Jessi