Nehmen Familienzimmer im KH normalerweise auch Geschwisterkinder auf?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mooriee 28.10.10 - 18:34 Uhr

Hallo zusammen,
nach der Geburt meines ersten Kindes hatten wir ein Familienzimmer, was mein Mann und ich sehr positiv in Erinnerung haben. Man konnte als Familie wirklich super zusammen wachsen und wir hatten zum großen Teil unsere Ruhe.
Nun sind wir also schon zu Dritt und ich frage mich, ob Familienzimmer normalerweise auch Geschwisterkinder mit aufnehmen. Ich möchte unseren Sohn in den ersten Tagen nicht bei den Großeltern abschieben. Ich glaube, das wäre für ihn das Schlimmste, was man machen kann. Und ich könnte mir gut vorstellen, ihn zwei Tage bei uns im KH zu haben. Habt Ihr Erfahrungen damit?
Bis zu meiner Kreißsaalführung bzw. Entbindungsstationbesichtigung dauert es leider noch einige Wochen.

Euch noch einen schönen Abend.
mooriee

Beitrag von monissen 28.10.10 - 18:38 Uhr

Ich hab mal auf einer Entbindungsstation gearbeitet, wo es auch Familienzimmer gibt. Geschwisterkinder durften da aber nie bleiben. Ich weiß aber nicht, ob das in anderen KH anders ist.....

Beitrag von kati543 28.10.10 - 18:40 Uhr

Ich schätze mal, das kommt auf KH an. In der Verpflegungspauschale ist er definitiv nicht mit dabei. Aber ich hatte noch nie Schwierigkeiten, wenn mein Großer noch zusätzlich mit im KH war. Bei der Entbindung des Kleinen haben wir es allerdings so gemacht, dass ich ein Einzelzimmer hatte und von früh bis abends war die Familie eben da. Zu viel Trubel konnte ich so schnell nach der Entbindung nicht aushalten und unser Großer war damals noch keine 2 Jahre. Er hatte damals gerade erst laufen gelernt, schlief nicht durch, sprach nicht,...

Beitrag von nana13 28.10.10 - 18:56 Uhr

Hallo mooriee,

ich war zwar im geburtshaus, aber möchte dir tozdem antworten.

bei uns lief es einfach super, ich bekam in der nacht die ersten richtigen wehen, am morgen um halb 8 kam die oma lukas abholen und ca 2 stunden später waren wir dan im Terra-Alta.

13.13 war dan neela schon da. wir haben meiner eltern bescheid gegeben und sie sind dan später mit dem kleinem zu unsgekommen.
Dort hat lukas voller freude seine kleine schwester begrüst. Lukas war da 21 monate alt.

mein mann schlief bei uns und lukas durfte bei meinen eltern schlafen.
am nächsten tag kamen sie wider zu uns mit ihm. aber er wollte bald wider gehen, so sah ich ihn nur gerade mal 20 min. und hatte auch noch meine grosseltern und schwigermutter zu besuch.

am nächsten tag war dan mein mann mit lukas vom nachmittag an bei mir,
wir haben zusammen abendgegessen und schliefen alle zusammen im selben bett.

es war sehr schön lukas mit dabei zuhaben, aber ihm wurde schnell langweilig, das zimmer war eher klein und er konnte halt nicht so wie zuhause.
trozdem würde ich es wider so machen.

ich würde einfach schauen das der kleine nicht die ganze zeit im zimmer ist, sonder evt mit dem papa etwas unternimmt, schwimmen gehen in den zoo, oder halt einfach auf einen spielplatz, sonst wird es schnell müsam

ich hoffe konnte dir trozdem etwas helfen.

lg nana

Beitrag von erdbeerschnittchen 28.10.10 - 18:57 Uhr

Hallo,
also ich kann dir aus dem KH berichten in dem ich auch eine Weile gearbeitet habe.
Dort war es definitiv nicht erlaubt das sich Geschwisterkinder mit im Familienzimmer aufhalten.
Auch in dem letzten KH in dem ich entbunden habe war es so,dass dort kleine Kinder nicht unbedingt läner als nötig auf der Wöchnerinnnen Station mit aufhalten durften/sollten.
Wegen der ganzen Krankheiten die besonders so kleine Knirpse dort mit anschleppen können.

LG

erdbeerschnittchen 16.SSW

Beitrag von angel809 28.10.10 - 21:17 Uhr

Hallo,

ich habe dieses Jahr im März entbunden und wollte meine Große auch mit ins Familienzimmer nehmen. Die Schwestern haben mir abgeraten, da in der Nacht irgendwas sein könnte und dann niemand für unsere Große da wäre(mein Mann hasst KH und kann da nicht schlafen), haben sie ja auch recht. Als unsere kleine geboren war, war ich auch froh das meine große zu Hause schläft, denn mein Zwerg hat Nachts keine Minute Ruhe gegeben#schrei und ich war auch alle von der Geburt. Aber mein Sonnenschein war von frueh bis abend bei mir, ist quasi zum schlafen nach Hause gefahren, war auch schön.
Ich wuerde sagen Familienzimmer absolut klasse, wuerd ich immer wieder machen, zum Fruehstueck erscheinen#mampf und nach dem Abendbrot ab nach Hause schlafen#gaehn.

Viel Glueck

LG

Beitrag von asharah 28.10.10 - 23:22 Uhr

Hallo,

in den KHs hier ist das normalerweise nicht möglich.
Ausser in dem, wo ich entbinden will - dort kann man neuerdings das Geschwisterkind mitnehmen #freu! Voraussetzung ist, dass noch eine zweite erwachsene Person (normalerweise der Mann/Freund) dabei ist, und man selbst eine Schlafgelegenheit mitbringt (z.B. ein Reisebettchen).

Finde die Bezeichnung sonst auch so nicht richtig, denn mein Großer gehört schließlich mit zur Familie! Auch wenn er evtl. doch nicht ins KH mitkommt, finde ich allein schon die Möglichkeit super und beruhigend!

LG, Ash (33. SSW)