Bitte gibt mir einen Rat!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von skully1979 28.10.10 - 19:52 Uhr

Wunderschönen Abend euch alle! Ich weiss nicht mehr weiter!
Maya still ich und fütter auch zu weil definitiv meine Milch nicht ausreicht.
Seit 2 Tagen gebe ich ihr abends die Flasche. Gestern hat sie 200ml verdrückt und heute 170. Aber das ganze dauert mindestens eine Stunde. Sie schläft zwischendrin ein, dann soll sie Bäuerchen machen und fängt gleich wieder überall zu zuscheln an, dann trinkt sie weiter.
Jetzt sind wir immer noch dran sie steckt danach dauernd ihre Faust in den Mund, fängt an zu schimpfen und wenn sie die Flasche bekommt fängt sie wieder an zu trinken.
Wir füttern Pre, wird sie nicht mehr satt?? Soll ich auf Folgemilch 1 umstellen und mit den stillen aufhören?
Vorallem wenn ich sie stille ist die kleine total zappelig, trinkt viel zu hastig und verschluckt sich und dann hängt die Milch wieder in den Nasengang!
Ich weiss nicht mehr weiter! Maya trinkt gerade die restlichen 30 auch aus. Ich kann ihr doch nicht noch mehr geben. Nach den Bäuerchen spuckt sie auch schon.
Kann mir einer helfen??
Liebe Grüsse
Kathleen

Beitrag von zwei-erdmaennchen 28.10.10 - 20:00 Uhr

Hi Kathleen,

wär interessant zu wissen was für Flaschen du verwendest und mit welchen Saugern???

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von skully1979 28.10.10 - 20:02 Uhr

die NUK Flaschen und Aufsetzer.

Beitrag von brille09 28.10.10 - 20:03 Uhr

Ich würd sagen: Größere Sauger bzw. größeres Loch. Wenn euch beide Stillen nur noch stresst, lasst es. Sauger immer wieder etwas rausziehen, dann saugt sie wieder besser. Kurz aufstoßen lassen.

Beitrag von mini-wini 28.10.10 - 20:04 Uhr

Hallo,

wie alt ist den deine Tochter? Hört sich so an, als wäre sie noch recht "frisch".
Wie kommst du darauf, dass deine Milch nicht reicht? Stillt sie gerade abends die ganze Zeit und ist nicht satt zu kriegen? Babys machen gegen abend (das fängt also schon am Nachmittag an) Clusterfeeding, das heißt sie trinken ununterbrochen um sich quasi mit Milch "vollzupumpen", da sie für die lange Nacht einen Vorrat brauchen. Das ist völlig normal und hat nichts damit zu tun, dass deine Milch nicht reicht. Und wenn sie tagsüber mehr trinkt steckt sie vielleicht in einem Wachstumsschun und hat vermehrt hunger oder will einfach nur deine Nähe (stillen hat nicht nur was mit hunger stillen zu tun, sondern auch mit Kuscheln und Liebe tanken). Durch vermehrtes Anlegen wird die Milchmenge der neuen Nachfrage angepasst. Das dauert unter umständen ein paar Tage. Wenn sie sich beim Stillen verschluckt solltest du sie vielleich mal anders anlegen (Fussballergriff) also mit den Beinchen Richtung Rücken, dann kann ihr die Milch nicht direkt in den Gaumen schießen. Und unruhiges Verhalten beim stillen hat häufig was mit Blähungen und Bauchweh zu tun, was auch ein Grund für das ständige Trinken wollen sein kann. Dadurch das oben was rein kommt, rutschts unten besser weiter.
Ich denke also nicht, dass deine Milch nicht reicht.
Wenn ich du wäre, wurde ich mich an eine Stillberaterin wenden. Schau mal unter www.lalecheliga.de. Die helfen dir bestimmt gut weiter und können dich am besten beraten. Aber mach schnell, dann kannst du das mit dem Stillen noch hinbekommen und kannst evtl das Fläschchen wieder weg lassen.

LG und alles Gute

Beitrag von woelkchen1 28.10.10 - 20:27 Uhr

#pro

Beitrag von nana13 28.10.10 - 22:06 Uhr

#pro