Verzweiflung! Schreit nur 1,5 J.

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von berlababy 28.10.10 - 20:18 Uhr

Hallo,
Kann mir jemand einen Tip geben.
Seit 18 Uhr schreit mein Kleiner, 1,5 Jahre alt.

Er ist verkühlt, hat voll den Schnupfen und eine heisere Stimme aber kaum Fieber. Heute hat er noch nicht geschlafen.
Da er kompltt müde war, habe ich ihn um 18 ins Bett gebracht.
Habe ihn schon 2x rausgenommen wieder ein wenig aufgelassen.
Herumgetragen, aber das will er nicht, da zappelt er.
Hingestellt will er auch nicht werden, ins Bett schon gar nicht =volles Gebrüll.
Nun brüllt er schon, ganz heiser, seit 20 min.
Was soll ich nur tun?? Ich hab schon Magenschmerzen, so einen Streß verursacht mir das.

Zapferl sind doch auch Blödsinn wenn er kein Fieber hat.
Notfalltropfen (Rescure) habe ich ihm in den Saft getan.
Ich weiß mir einfach nicht mehr zu helfen...
Berlababy

Beitrag von luka22 28.10.10 - 20:24 Uhr

Bei meinem brechen gerade die Backenzähne durch und er ist nachts sehr weinerlich. WEnn ich das Gefühl habe, dass er vor lauter Schmerzen nicht ruhig schlafen kann, gebe ich ihm ein Zäpfchen. Sie sind ja auch schmerzstillend!
Reibt er sich vielleicht am Ohr? Mein ältester Sohn hat auch mal die ganze Nacht durchgeschrieen, weder Fieber, noch andere Anzeichen und hatte am nächsten Morgen ein gelbes Ohr: sein Trommelfell war "geplatzt" - Mittelohrentzündung. Vielleicht sind es die Ohren, wenn er erkältet ist? Vielleicht fühlt er sich einfach auch nur unwohl, uns geht es doch nicht anders, wenn wir kränklich sind.
Bette ihn auf jeden Fall hoch, damit seine Nase so gut wie möglich frei bleibt!

Grüße
Luka

Beitrag von berlababy 28.10.10 - 21:07 Uhr

Hallo Luka,
er krabbelt immer herum, ich kann ihn leider nicht betten, denn wenn ich ihn hinlege, steht er sofort wieder auf.
Er reibt sich immer an der Nase habe nun etwas Heilsalbe draufgetan, weil er ziemlich rot ist wegen der laufenden Nase.
Ich glaub er fühlt sich ziemlich unwohl jammert eher nur mehr...

Beitrag von sabine7676 28.10.10 - 20:27 Uhr

momentan sind wohl alle krank :-(

gib ihm ein zäpfchen, das schadet in diesem fall nicht. kennst das ja wenn du selber krank bist. alles ist sch... kalte schauer, der kopf dröhnt........
und dann hilft wohl nur, sich mit ihm hinzulegen. er ist wohl total überdreht ohne mittagsschlaf (hatte heute das gleiche, hat fast ne stunde gedauert bis sie endlich geschlafen hat) und du musst ihn beruhigen.

alles gute!

Beitrag von woelkchen1 28.10.10 - 20:34 Uhr

Wenn du das nicht von ihm kennst, wird er wohl Schmerzen haben.

Also Zäpfchen oder Schmerzsaft geben und den PC aus- dich ums Kind kümmern. Deine Magenschmerzen tun jetzt nichts zur Sache, damit kannst du dich beschäftigen, wenn es deinem Kind besser geht.

Beitrag von anira 28.10.10 - 20:53 Uhr

sie hat sich doch nur rat gesucht!!!
iund sie mavht sich solche sorgen und wird so kirre vom gebrüll und hat deswegen Magenschmerzen
sie sagte es wohl um zu verdeutlichen wie schlecht es ihr geht weil er so brüllt und nix tun kann

Beitrag von woelkchen1 28.10.10 - 21:00 Uhr

Hab ich denn keinen Rat gegeben?

Beitrag von 2008-04 28.10.10 - 20:38 Uhr

Hat er vielleicht schmerzen dann gib ihn was und anschließend legst du dich mit dem kind zusammen hion anstatt am pc zu sitzen:-[

boar bei sowas könnt ich platzen.

Beitrag von anira 28.10.10 - 20:50 Uhr

sie hat sich rat gesucht verdammt nochmal

Beitrag von tigertatze1205 28.10.10 - 21:11 Uhr

Was ist denn das für eine Art zu antworten????

Sie schreibt hier nicht irgendeinen Müll sondern macht sich Sorgen um ihr Kind und hat um Rat gebeten.

Bei Deiner Antwort könnt ich platzen.

Beitrag von 2008-04 28.10.10 - 21:25 Uhr

ich mach mir auch sorgen um mein kind was seit 4 wochen krank ist, und da sitz ich nicht erst noch hier und schreib, wenn mein kind schreit.

Beitrag von tigertatze1205 28.10.10 - 21:30 Uhr

Du scheinst aber im Moment zu wissen was Du zu machen hast und Dein Kind scheint zu schlafen, wenn Du hier schreiben kannst.

Die TE ist unsicher und wusste sich keinen Rat mehr, da kann und sollte man sie nicht verurteilen. Ist doch besser, wenn sie mal fix hier nachfragt bevor sie eventuell unüberlegt falsch handelt.

Meine Maus ist auch seit vier Wochen krank und muss jetzt leider Antibiotikum nehmen, was mir gar nicht gefällt, aber ich hab das Glück, dass sie abends gut einschläft.

Ich denke wir sollten nicht aufeinander einhacken. Hier hat eine besorgte Mutti eine Frage gestellt und wenn jemand einen Tipp hat um ihr zu helfen umso besser.

Beitrag von steffi0413 28.10.10 - 20:59 Uhr

Hallo Berlababy,

bekommt er Luft durch die Nase? Wenn nicht dann kann er sicher nicht schlafen, beim Liegen wird das noch schlimmer.:-(
Hast Du Nasentropfen zu Hause?

Gute Besserung!

LG
Steffi

Beitrag von berlababy 28.10.10 - 21:03 Uhr

Ich bin mit ihm ins schlafzimmer und wollte ihn mit ihns Bett nehmen er steht immer wieder auf, müßte ihn so stark festhalten, das ich kein gutes Gefühl dabei habe.
Dann probierte ich es auf dem Sofa, da wollte er immer runter.
Wie soll ich mich mit ihm hinlegen?? Gute Frage, das täte ich ja eh die ganze Zeit aber es geht nicht. Wie geht es denn bei euch anschnallen oder wie?
Danke für eure Antworten, dachte Zapferl sind nur fürs Fieber.

Beitrag von woelkchen1 28.10.10 - 21:06 Uhr

Nein, Paracetamol oder Iboprofen sind Schmerzmittel! Die senken zwar Fieber, aber wir nehmen ja auch Para wenn wir nur Kopfschmerzen ohne Fieber haben!

Beitrag von berlababy 28.10.10 - 21:15 Uhr

Danke für deine AW.
Ist mir nun klar, wenn es nachts wieder arg wird, geb ich ihm eh was.
Ich hab einfach das Gefühl gehabt, er ist extrem überdreht und wollte nicht ins bett nicht auf nicht zur Mama einfach gar nichts.
War 2 Tage auf Seminar vielleicht nimmt er mir das übel....
Ich weiß ich mach mit da wahrscheinlich zuviele Gedanken, aber das schlechte Gewissen plagt mich halt ständig.

Beitrag von tigertatze1205 28.10.10 - 21:14 Uhr

Hallo,

gibt Deinem kleinen Mann ruhig ein Zäpfchen. Die helfen auch gegen Schmerzen und im Moment kann man nicht sagen, was ihm gerade fehlt.

Gibt ihm noch ein bißchen Tee und versuch immer wieder Dich mit ihm hinzulegen. Ich denke das Zäpfchen wird ihm helfen und er kommt zur Ruhe.

Ich drück Dir die Daumen und gute Besserung.
LG Sabrina

Beitrag von berlababy 28.10.10 - 21:20 Uhr

Hallo Sabrina,
Er ist inzwischen eingeschlafen, quer übers Bett, trau mich nicht mehr in umzubetten.
LG+Danke

Beitrag von tigertatze1205 28.10.10 - 21:31 Uhr

Das kenn ich von meiner Maus.

Glaub mir, er ist so kaputt und schläft tief und fest, da kannst ihn nachher ein bißchen in die richtige Position schieben ;-)

Dann komm Du auch erstmal ein wenig zur Ruhe und gute Besserung für den kleinen Mann.

LG Sabrina