schwanger mit zur entbindung gehen!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von crazyberlinerin 28.10.10 - 20:28 Uhr

hallo ihr lieben.

meine freundin hat ET am 29.1., mein ET ist der 20.3.
wir haben drüber gesprochen das sie mich gerne dabei hätte weil sie sonst alleine wäre.
wäre es meine 1. entbindung hätte ich sofort nein gesagt, weil ich angst hätte davon angst zu bekommen #kratz aber da ich jetzt weiß wie es bei einer entbindung abläuft und keine angst davor habe (und auch bei der 1. nicht hatte)... ich weiß es nicht.
was meint ihr? sollte ich mir das lieber kneifen?
was würdet ihr tun?

sooo und dann möchte ich mal wissen wie es euch bald mamis einfach mal so geht!?
vielleicht sind ja auch ein paar märz mamis dabei!?
mein bauch ist die letzte woche 4 cm gewachsen #schock
ich dachte ich schau nicht richtig #rofl
jetzt fühl ich mich langsam so richtig kugelig rund und schwanger :D
am 8.11. ist endlich feindiagnostik.
jetzt seid ihr dran ;)

lg und vieeeelen dank für eure antworten
sarah mit krümelchen inside 20.SSW und leon *15.05.08

Beitrag von roxy262 28.10.10 - 20:30 Uhr

huhu

also ich würde nicht mitgehen...
nicht wegen der angst, aber du hast ja dann auch stress...musst vielleicht lange durchhalten usw...
kann nicht die mom von deiner freundin mit?

lg

Beitrag von crazyberlinerin 28.10.10 - 20:34 Uhr

hallo und danke für deine antwort

meine einzige angst wäre das ich durch den stress vielleicht wehen bekommen würde und meine maus früher kommt oder so #schock

mit ihrer mama ist etwas schwierig.
sie hatte ihr leben lang probleme mit ihr und versteht sich zwar mittlerweilen ganz gut... aber sie hat nicht genügend vertrauen zu ihr um sie mitzunehmen :(

ich weiß wie froh ich war das mein schatz dabei war... und ich möchte sie so ungern alleine lassen :(
doofe situation

Beitrag von roxy262 28.10.10 - 20:38 Uhr

naja wenn du unbedingt mitwillst dann sorg aber dafür das du immer einen sitzplatz hast und genügend wasser zum trinken und wenns zuvil wird dann geh raus..

das wäre halt auch meine angst, nicht das es dann gleich bei dir noch los geht...

und der kv kann wohl nicht mit??

lg

Beitrag von crazyberlinerin 28.10.10 - 20:42 Uhr

das ist auch nicht ganz so einfach mit dem kindsvater #augen
er möchte nicht mit zur entbindung und sie ist auch der meinung das er sie mehr stören würde als unterstützen #zitter

ich denke wenn ich nicht mehr kann bleibt mir nichts anderes übrig als raus zu gehen...

ich kenne dieses mädchen seit 20 jahren, es konnte ja keiner damit rechnen das wir dann genau fast gleichzeitig schwanger sind #rofl
ich möchte sie so gerne unterstützen.

vielleicht muss ich einfach ein wenig abwarten und schauen wie es mir zu dem zeitpunkt geht :/

Beitrag von roxy262 28.10.10 - 20:57 Uhr

ja warte erstmal ab... ist ja noch ein weilchen hin...
und je nachdem wie du dich fühlst, bzw. obs komplikationen gab gehst du mit oder nicht..

ansonsten geh doch mit und warte draussen... du bist da wenn was ist aber nicht unmittelbar dabei..???

und eine geburt kann ja echt verdammt lange gehen... ist schon ne doofe situation...

lg

Beitrag von crazyberlinerin 28.10.10 - 21:01 Uhr

ja... ich muss wohl abwarten :(
aber es ist schon ein thema was mich echt beschäftigt

aber am ende wird sicher alles gut ;)

danke

Beitrag von thalia.81 28.10.10 - 20:31 Uhr

tu dir das bitte nicht an

Beitrag von crazyberlinerin 28.10.10 - 20:35 Uhr

ojeee ich hab geahnt das ihr mir dazu ratet :(

ich brings aber nicht übers herz sie alleine zu lassen #schmoll

möchte natürlich aber auch nicht mir und meinem baby dadurch schaden...

Beitrag von sweetheart83 28.10.10 - 20:37 Uhr

Ich würde mitgehen, immerhin hast du ja schon eine Entbindung hinter dir und weißt, was auf dich bzw. sie zukommt. Vor allem ist alles andere egal, sobald der Zwerg dann da ist, du stehst ja auch nicht kurz vor der Geburt, selbst wenn du einen Schock bekommen solltest, hast du es bis dahin eh wieder vergessen dank der Schwangerschaftsdemenz :-)

Bin auch eine März-Mami, habe am 10.11. Termin zur Feindiagnostik und kann es kaum erwarten, vor allem, weil ich hoffe, das Outing vom FA bestätigt zu bekommen, damit ich es glauben kann :-)

LG
Nadine

Beitrag von crazyberlinerin 28.10.10 - 20:38 Uhr

ja den gedanken hab ich halt auch... aber trotzdem hab ich totale zweifel

das mit der schwangerendemenz ist gut :P #rofl was hast du nochmal geschrieben? habs wieder vergessen :D

oh ja, ich hoffe auch auf ein richtiges outing.
was wurde denn bei euch vermutet?

lg und danke

Beitrag von sweetheart83 28.10.10 - 21:44 Uhr

Ich wäre an ihrer Stelle auch etwas enttäuscht, wenn du nicht mitkämst, natürlich kann man es irgendwie nachvollziehen, aber alles in allem ist eine Geburt ja wunderschön und du ärgerst dich vielleicht, wenn du nicht mitgehst.

Mein FA sagt zu 99,9 % ein Mädchen, hat mir sogar die Schamlippen gezeigt, damit habe ich überhaupt nicht gerechnet nach 2 Jungs. Ich habe wahnsinnige Angst mich zu früh zu freuen, man liest hier ja Einiges an falschen Outings und warte halt erstmal die FD ab. Was wird bei dir vermutet?

LG

Beitrag von crazyberlinerin 29.10.10 - 07:48 Uhr

ja iegentlich ist es ja ein tolles ereignis und ich wäre super stolz drauf bei ihrer geburt dabei sein zu können :)

oooh da bin ich ja mal gespannt...
meine FÄ meinte auch letztes mal eher mädchen.
wir wollen nach unserem jungen auch gerne ein mädchen... aber ich glaube noch nicht so ganz dran :P
hoffe bei der FD auch auf ein sicheres "ja es wird ein mädchen" hihihi

lg

Beitrag von leah82 28.10.10 - 20:42 Uhr

Hallo sarah,

ganz ehrlich...wenn ich an deiner Stelle wäre, würde ich mitgehen:-)

Ich war damals auch bei meiner Freundin dabei und es war ihr sehr wichtig, dass sie nicht alleine ist. Es war ein Kaiserschnitt, aber ich wäre auch so mitgegangen.

Ich stell mir das so schlimm vor, dass ganz alleine aushalten zu müssen#zitter.

Ich würde noch jemand vertrautes mitnehmen, sodass ihr euch abwechseln oder tauschen könntet, wenn es dir zuviel wird.

Ich glaub nicht, dass es für dich soooo stressig wird oder bist du ein nervöser Typ?

LG Susi#winke

Beitrag von crazyberlinerin 28.10.10 - 20:48 Uhr

jaaaa ich stelle es mir auch so unglaublich schlimm vor allein zu sein :(
auch wenn ich ja nicht viel machen kann
aber ich kann ihr einfach ein gefühl von sicherheit geben... wir kennen uns jetzt 20 jahre!

eigentlich bin ich kein nervöser typ...
aber wie es dann so etwa 6 wochen vor meiner eigenen entbindung aussieht!? weiß ich nicht

es ist ech tkeine leichte situation

danke

Beitrag von little-star87 28.10.10 - 20:47 Uhr

Hallo,
also ich war sehr froh das ich meinen Mann bei mir hatte. Doch ich muss zugeben wäre ich bei der geburt meines sohnes passiv dabei gewesen hatte ich meine Beine zugekniffen und wahnsinige anst vor der vorstehenden geburt gehabt. Jede geburt ist unterschiedlich...

Ich würde .... ich weiß es wirklich nicht. Meine Angst wäre das die erinnerung an die wehen mir angst machen.

Und die Geburt meines sohnes hat 20std. gedauert nicht jede geburt ist kurz.

Lg

Beitrag von crazyberlinerin 28.10.10 - 20:51 Uhr

ja, meine 1. geburt war auch nicht gerade die einfachste und hat auch ewig gedauert, da eingeleitet wurde.

wie ihre entbindung wird... man kann es jetzt noch nicht sagen.

es ist so eine schwere entscheidung :(
einerseits will ich für sie da sein... andererseits möchte ich mir und meinem baby nicht schaden :(

Beitrag von sarracenia 28.10.10 - 20:51 Uhr

Ich würde mitgehen, du scheinst ja sehr wichtig für sie zu sein, man nimmt ja nicht jeden zu diesem besonderen Ereignis mit:-).

Ich selbst war in der 33.Woche bei der Geburt meiner Nichte dabei, da meine Schwester sonst auch allein gewesen wäre und mich dabei haben wollte. Ich fand es ziemlich spannend#schwitz, obwohl ich schon selbst eine Geburt hinter mir habe. Und ich würde es immer wieder tun, man kann ja immer mal wieder raus und Luft schnappen.

Aber entscheide das doch spontan, du weißt ja heute auch noch nicht wie es dir geht zu dem Zeitpunkt.
Wünsche dir auf jeden Fall noch eine schöne Schwangerschaft.

Lg sarracenia ET-16

Beitrag von crazyberlinerin 28.10.10 - 20:56 Uhr

dank dir

ja... wir kennen uns seit 20 jahren
sind durch höhen und tiefen gewandert... manchmal hatten wir huntere km zwischen uns und haben uns nie aus den augen verloren.
und jetzt sind wir gemeinsam schwanger´#verliebt

ich denke spannend wird es auf jeden fall.
und wenn ich immernoch so emotional bin wie momentan, werde ich auf jeden fall weinen.
aber ich würde so gerne für sie da sein

aber ich denke du hast recht... ich werde es wohl spontan entscheiden müssen...
und wer weiß... vielleicht entscheidet sie sich ja bis dahin noch um und möchte doch den kindsvater dabei haben!?
man weiß es nicht

dank dir auf jeden fall erstmal.
ich wünsche dir auch noch eine schöne restschwangerschaft und eine wundervolle geburt <3

lg

Beitrag von emmelotte 28.10.10 - 21:16 Uhr

Also ich würde mitgehen.
Ich war selber (noch unschwanger) mit meiner Schwester im Kreissaal, als sie letztes Jahr meine süße kleine Nichte entbunden hat - das Erlebnis war einfach unglaublich, das würde ich mir nicht entgehen lassen wollen! Und meine Schwester hätte mir allein einfach nur leid getan.
Und obwohl ich schon auch Zweifel hatte, wie ich das so wegstecke - anderthalb Jahre später bin jetzt ich dran! ;-) Und ich hab zum Glück einen tollen Ehemann, der mich begleiten wird. (Es sei denn unser Kleiner kommt die nächsten 8 Tage, da ist mein Mann nämlich noch beruflich in Spanien...#zitter)

Beitrag von crazyberlinerin 28.10.10 - 21:23 Uhr

oh neiiiiin dein kleines mäuslein soll mal fein noch mindestens 9 tage drin bleiben im bäuchlein ;)

ddu machst mir mut, danke
ich denke wenn es mir zu diesem zeitpunkt gut geht, werde ich versuchen bei ihr zu sein.

und wir haben wirklich glück unsere männer dabei haben zu können :D

Beitrag von heaven_leigh 28.10.10 - 22:00 Uhr

Hallo #winke

Also ich denke, ich würde mitgehen. Aber ich könnte meiner besten Freundin so einen Wunsch auch nicht abschlagen...

Ich war übrigens heute beim 2. Screening und es war sooo toll #verliebt
Meine FÄ hat sogar ein 3D Bild von unserem nun endlich geouteten Sohnemann gemacht. #huepf
Der Kleine bringt es nun schon auf 350g. Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht.

Naja ich hab übrigens meine beste Freundin auch gefragt, ob sie mit in den Kreisssaal kommt, wenn mein Freund kneift (kann kein Blut sehen) und sie hat gleich ja gesagt. Also wenn du dich dann fit genug fühlst, warum nicht?

LG Heaven mit #baby-boy 21.ssw #verliebt#verliebt#verliebt

Beitrag von crazyberlinerin 29.10.10 - 07:32 Uhr

ja ich finds auch so schön das sie mich dabei haben möchte und möchte sie ungern alleine lassen
ich hoffe ich fühl mich gut und kann mitgehen

oh toll... bin ja gespannt ob ich in dieser SS auch mal ein 3d bild bekommen #augen
huuuui 350 gramm... ich bin so gespannt wie groß und schwer unser zergi jetzt ist :D

lg und danke