Decapeptyl Einnistungsspritze

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von wiyanna 28.10.10 - 20:52 Uhr

Ich habe 5 Tage nach meiner ersten ICSI drei wunderschöne Blastozysten eingesetzt bekommen, und direkt am Termin sowie 4 Tage nach dem Einsetzen HCG (Brevactid 1500 I.E.) gespritzt sowie unterstützend Progesteron-Vaginalgel (Crinone) verwendet. Trotzdem war mein Schwangerschaftstest negativ :-( keines der drei Eier hat genistet

Jetzt habe ich von der Decapeptyl-Einnistungsspritze gehört und neue Hoffnung geschöpft. Wer kennt sich aus?

Meine Frage:
Wird das Decapeptyl zusätzlich zum HCG gespritzt (also quasi am 1. und 4. Tag HCG + am 6.Tag Decapeptyl) oder wird nur Decapeptyl am 6.Tag gespritzt und nicht mit HCG behandelt?

Danke schonmal #winke

Beitrag von fallingstar19 28.10.10 - 21:10 Uhr

Hey,

ich spritze Decapentyl zur Verhinderung eines vorzeitigen Eisprungs...

Als Einnistungsspritze sei es in Erprobung, aber ohne viel Erfolg. Wird am 6. Tag nach Punktion gespritzt. Gibt es Studien dazu, kannst googeln :-).

Liebe Grüße

Beitrag von wiyanna 28.10.10 - 21:17 Uhr

Wegen der Studie scheiden sich zwar die Geister, aber ich habe auch viele begeisterte Berichte gelesen ... daher interessiert mich, ob man es zusätzlich zur HCG-Spritze einsetzt. Dann würde ich es gerne versuchen, kann ja schließlich nur die Chancen verbessern und nicht schaden

oder?

#kratz

Beitrag von felicat 28.10.10 - 21:20 Uhr

Hallo,

hab dir eben schon geschrieben, aber hier nochmals der Link, falls es auch andere interessieren sollte:

http://www.kinderwunschzentrum.at/Spezial/Einnistung/Einnistungsspritze/

In Österreich ist die Einnistungsspritze wohl eher "normal", ich kenne das kaum, dass wir hier hcg nachspritzen...

Sie wird anstatt des HCGs genommen, und ich habe beidemale wirklich die Einnistung heftig gespürt ;-)

LG Astrid

Beitrag von wiyanna 28.10.10 - 21:40 Uhr

also nur nochmal zur Sicherheit, daß ich es richtig verstanden habe:

wenn heute die Eizellen eingesetzt werden, würde man heute nichts weiter spritzen, sondern nur morgen das Decapeptyl und das war´s dann und abwarten bis zum Test?

Beitrag von felicat 28.10.10 - 21:59 Uhr

du würdest garkein hcg nachspritzen, nur tag 6 nach punktion (also tag der PU nicht mit eingerechnet) decapeptyl morgens spritzen.

wenn du blastozystem am tag 5 rücktransferiert bekommen hast, dann am nächsten morgen die decapeptyl spritzen!

machst du das, ohne dass der arzt das weiss???

Beitrag von wiyanna 29.10.10 - 06:27 Uhr

nein ... ich werde es beim nächsten Gespräch ansprechen, daß ich es gerne mit der Einnistungsspritze versuchen möchte und will gut informiert sein :-) damit ich besser überzeugen kann