ET am 27.11. aber...Freundinn

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von reneundsandra 28.10.10 - 21:14 Uhr

Hallo,meine Freundinn ist heut nachmittag ins KH weil die Fruchtblase geplatzt ist#schmoll und der eigentliche ET Termin ist erst am 27.11. könnt ihr mir sagen was sie jetzt erwartet?Sie ist total fertig der kleinen geht es wohl gut.Aber wenn keine Wehen kommen wollen sie dann Morgen Einleiten wegen Infektionsgefahr ich denk an sie und hoffe mit der Maus ist alles ok.
Hatte schonmal jemand ca.5 Wochen sein baby zu früh?Und wie ist es euch ergangen?
lg reneundsandra+Kinder+Krümelchen Inside 27+4

Werde euch berichten Morgen wies der kleinen geht und natürlich meiner Freundinn

Beitrag von mcdolly 28.10.10 - 21:22 Uhr

huhu

ich hab 5wochen vor ET entbunden leider .auch durch einen blasensprung in 34+6 . hatte keine wehen aber das kind lag in BEL und andere probs noch

mein kleiner wog 2010gramm,42 cm ku32 und musste leider 30km entfernt in die kinderklink . 2tage lag er in inku danach 18 tage im wärmebettchen. atmen konnte er gleich alleine ohne hilfe . nur trinken und wärme halten musste er lernen

lg daniela mit kjell 14 monate 12kg 84 cm ku 49,8 :-)

Beitrag von reneundsandra 28.10.10 - 21:26 Uhr

O mann da habt ihr ja auch einiges Durch hoffe für sie das sie es nich zu schlimm erwischt.Hab eine SMS bekommen die wollen heut noch einleiten.
lg

Beitrag von mcdolly 28.10.10 - 21:32 Uhr

na dann alles alles liebe für deine freundinn ,hatte sie lungennreife???
ab 34 ssw siehts doch relativ gut aus schon

lg daniela und kjell

Beitrag von reneundsandra 28.10.10 - 21:36 Uhr

Nein keine Lungenreife
lg

Beitrag von doro86 28.10.10 - 23:41 Uhr

hallo
meine maus kam bei 33+6 auch wegen blasensprung wurde dann 3 tage eingeleitet, meine kleine war 2 tage im wärmebettchen auf er neo zur beobachtung und durfte dann mit zu mir ins zimmer
sie hat auch keine lungenreifspritze bekommen
lg doro

Beitrag von karupsel 29.10.10 - 07:20 Uhr

Guten Morgen,

ich denke sie muss sich keine Gedanken machen.
Bei mir war es damals so, dass ET der 23.10 war und ich musste am 26.09. wegen Blutungen ins Krankenhaus. Es stand damals schon fest, dass mein Kleiner nicht mehr richtig versorgt war und dann wurde mir gleich im KH gesagt, dass auf jeden Fall heute noch Mama werde#verliebt

Er kam dann mit 44cm und 1950 g zur Welt. Das war schon sehr wenig und sie schätzten, dass er bei 32./33. SWW nicht mehr so recht versorgt war. Aber er hatte überhaupt keine Anpassungsprobleme, lag gleich im normalen Bettchen. Nach 12 Tagen konnten wir nach Hause.

Wünsch Deiner Freundin alles Gute und Dir natürlich auch#klee

LG Karupsel

Beitrag von sandy2210 29.10.10 - 08:53 Uhr

Hallo,

ich hab einen Tag nach deiner Freundin ET.
Mein Sohn kam vor drei Jahren bei 32+5 wg vorzeitigen Blasensprung auf die Welt. Er kam nach 5 Tagen ausm Inku ins Wärmebettchen, nach 10 Tagen ins normale Bett und nach 15 Tagen nach Hause.

Da ich damals auch schon Probleme mim GMH-Verkürzung und Wehen hatte, wurde diesmal eigentlich gedacht ich käme net so weit. Aber was soll ich sagen...

Was ich damit sagen will, wenn meine Maus jetzt kommen würde, würde ich mir kaum bis gar keine Sorgen mehr machen. Deine Freundin ist jetzt 35+6, morgen dann schon 36+0.
36+0 ist bei mir die magische Grenze, ab da darf ich meine Wunschklinik ohne angeschlossener Kinderklinik.
Die meisten nehmen ihre Babys, die zu diesem Zeitpunkt geboren wurden, direkt nach vier oder fünf Tagen mit nach Hause. Ohne, dass die Kleinen auf die Frühchenstation verlegt werden muss.

Probleme kann es natürlich immer geben, aber die kann es auch bei reif geborenen Babys geben.

Ich drück deiner Freundin die Daumen, dass alles gut geht.

Liebe Grüße
Sandra mit Marcus und babygirl inside

Beitrag von nine-09 29.10.10 - 19:40 Uhr

Hallo,

ich habe bei 35+6 einen Blasensprung gehabt,bin dann sofort ins KH und einen Tag später wurde dann eingeleitet. Ich habe mir auch große Sorgen gemacht weil alle Ärzte meinten immer der Kleine wäre zu klein und auch sehr leicht.
Bei 36+1 kam er dann,mit 48cm und 2430g,nachdem sie ihn dreimal angepustet haben gings ihm super. Ich habe ihn dann auch sofort mit raus bekommen.

Ich drücke deiner Freundin die Daumen!!!

LG Janine