Stellas Trommelfell ist geplatzt :( :(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sandrinchen85 28.10.10 - 21:17 Uhr

Hallo ihr lieben!

ich muss mich jetzt mal ausheulen :(
stella war ja schon länger krank mit husten und schnupfen...dann hat sie sich so komische bläschen in hals und ohren eingefangen.freitag waren die ohren dann aber wieder fast normal,also bläschen weg,nur noch leicht gerötet.wir sollten weiter die nase frei halten,aber das wärs.
so,am dienstag sind wir nochmal zum arzt,weil sie immer an ihre ohren fasst und rechts gelbe flüssigkeit rausläuft.und was ist????ihr trommelfell rechts ist geplatzt #schock eitrige mittelohrentzündung und nun antibiotikum.

naja,stella ist soweit gut drauf,aber ich mach mir natürlich sorgen, dass das ihr hören beeinträchtigt.die ärztin sagt,das wächst wieder zu und ändert nix an ihrem hörvermögen.hat jemand schon erfahrungen mit so einer situation gemacht??

über ein paar erfahrungen wäre ich schon dankbar ;)
lg

sandra mit stella (11 monate und 4 tage)

Beitrag von canadia.und.baby. 28.10.10 - 21:19 Uhr

Mit meiner Tochter zwar nicht , aber ich hatte als Kind an beiden Ohren ein geplatztes Trommelfell , war nicht schön (mir tat das sehr weh).

Ich habe davon keine Hörschädigung davon getragen.


Wünsche deiner kleinen eine Gute Besserung!

Beitrag von sandrinchen85 28.10.10 - 21:41 Uhr

Danke schön :)

ich hatte auch oft ne mittelohrentzündung,aber ohne geplatztes trommelfell....wir gucken morgen mal was der hno sagt....

trotzdem danke :)

Beitrag von ronjaleonie 28.10.10 - 21:22 Uhr

Svenja hatte 14 Mittelohrentzündungen, bevor wir ihr haben die Polypen entfernen lassen, oft auch mit geplatztem Trommelfell.

Sobald das Trommelfell platzt und die Flüssigkeit abläuft, ist der Schmerz weg/besser. Das Hörvermögen wird nicht beeinträchtigt, Svenja hört wie sonstwas gut.

LG

Beitrag von sandrinchen85 28.10.10 - 21:43 Uhr

Was,sooo viele???die kinderärztin sagte,wenn das nicht so oft passiert mit dem trommelfell,dann macht das nichts am hörvermögen,aber man will ja sicher gehen ;)
also dass es ihr besser geht,merk ich auch,aber schmerzen hat sie trotzdem noch :(

trotzdem danke für die hilfreiche erfahrung :)

Beitrag von tragemama 28.10.10 - 21:24 Uhr

Ich höre schlecht, weil ich das als Kind häufig hatte, meine Trommelfelle sind so stark vernarbt, dass sie nicht mehr schwingen können. Deshalb haben wir meiner Tochter jetzt mit drei Jahren nach mehreren MOEs die Polypen entfernen und Paukenröhrchen einsetzen lassen. Hoffentlich geht der Kelch an ihr vorüber.

LG Andrea

Beitrag von sandrinchen85 28.10.10 - 21:45 Uhr

ach du liebes bißchen!na,das wollen wir ja nicht.aber ich hoffe ja,dass das nicht nochmal passiert.
trotzdem danke :)
lg

sandra

Beitrag von courtney13 28.10.10 - 21:26 Uhr

oh je, lass dich mal drücken! #liebdrueck
hab zwar keine Erfahrung mit sowas, aber ich stell mir das alles andere als schön vor! Wünsch dir für die nächsten Tage viel Kraft!!!

Beitrag von sandrinchen85 28.10.10 - 21:46 Uhr

danke schön :)
mittlerweile geht es einigermaßen.jetzt weiß ich wenigstens warum sie so gebrüllt hat :(
mal sehen was der hno morgen sagt.
lg

sandra

Beitrag von marlene95128 29.10.10 - 10:00 Uhr

Hallo,
Ich hatte das als Kind auch ab und an mal. Die Mittelohrentzündung hat höllisch weh getan, aber wenn das Trommelfell geplatzt ist war das wie eine erleichterung, dann ist der Druck weg und es tut nicht mehr so weh. Ich höre selbst noch gut. Wenn man das ganz oft hat kann es sein dass man schlechter hört, weil jeder Riss ja eine kleine Narbe hinterlässt, wenn man sehr viele Narben hat ist das Trommelfell ja nicht mehr so elastisch! Bei einem Mal brauchst du dir wirklich keine Sorgen machen! Ich wünsche deiner armen kleinen maus gute Besserung!

LG Marlene

Beitrag von sandrinchen85 29.10.10 - 21:03 Uhr

Hi

danke schön :)
waren ja heute beim hno.der hat im grunde das gleiche gesagt :)
aber erfahrungswerte tun ja schon gut!
lg

sandra