19-Wochen-Schub oder was anderes??

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von angeleye1983 28.10.10 - 21:20 Uhr

Guten Abend die Damen,

hab mal eine Frage zum 19-Wochen-Schub. Meine kleine Maus schläft eigentlich seit der 12. Woche sehr regelmäßig und ich konnte ich die Uhr danach stellen. Seit gestern will sie aber abends nimmer so recht. Sie geht zur gewohnten Zeit (um 20 Uhr) ins bett und kommt dann aber nach ner Stunde wieder. Man sieht ihr an, dass sie hundemüde ist. Hunger hat sie aber auch nicht. Sie ist aber auch nicht nörgelig, sondern quietscht und lacht vor sich hin, sobald ich sie ausm Bett hol. Wenn ich dann mit ihr aber wieder Richtung Bett gehe, dann brüllt sie und kann sich kaum noch beruhigen. Ich hab sie jetzt gestern bei mir gelassen, bis sie dann um 23 Uhr eingeschlafen ist, dann hab ich sie in ihr bett gelegt.

Im Moment sitzt sie mit meinem Mann aufm Sofa und lacht sich kaputt.

Kann sich der 19-Wochen-Schub auch so äußern, oder ist sie dafür noch zu gut gelaunt?? Oder ändert sie gerade wieder Ihre Schlafenszeiten?

LG
angeleye & Lilith (18,5 Wochen)

Beitrag von darla2009 30.10.10 - 22:24 Uhr

joa ich tippe mal auf änderung des schlafrythmus oder sowas. das macht erik (18 wo) nämlich auch gerade. sonst immer gegen 19 uhr ins bett aber vorhin saß er um 21 uhr bei schwiegermutter auf dem sofa... #schock

ändert sich aber alles noch zig mal, also nix schlimmes.

lg und gutes nächtle. :-p

darla