Eingerissener Fingernagel... was macht ihr?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bibi_3574 28.10.10 - 22:27 Uhr

Hallo Ihr lieben!

Ich hab seit heute Nachmittag eine Sache, die mich dann doch ein wenig beschäftigt.

Ja, ein blöder eingerissener Fingernagel ;-)

Nur mal kurz vorab: Je nachdem wie ICH mir den Nagel einreiße, schneide ich den so knapp wie möglich ab und mach ein Pflaster drüber, um nicht dauernd irgendwo hängen zu bleiben. Wenn der Nagel dann ein Stück gewachsen ist, wird er zurecht gestutzt und irgendwann passt das dann wieder. Genau so handhabe ich es eigentlich auch mit meinem Sohn, da er auch besonders empfindlich auf Schmerzen reagiert.

Nun hatte er sich gestern wieder mal einen Nagel eingerissen und wir dann oberes Prozedere abgezogen. Ich hol ihn aus dem Kiga ab, da hatte er ein anderes Pflaster um... "Okay" denke ich "dann wird das alte wohl abgefallen sein..."
Gestern Abend stecke ich seine Schwester in die Wanne. Eigentlich stürzt Marius direkt dazu und will dann mit in die Wanne, aber gestern war nichts zu wollen. Als ich ihn fragte wieso, sagte er nur das sein Finger weh tun würde. #gruebel Okay... es ist NUR ein eingerissener Nagel, aber ich hab es dann auf sich beruhen lassen. Heute wollte ich ihn dann in die Wanne schicken und er wollte wieder nicht wegen seinem Finger. Nun wurd ich doch langsam stutzig und wollte jetzt endlich dieses blöde Kigapflaster ab machen (was ich vorher nicht anrühren durfte!!!). Nach einigen Tränen und dem Versprechen das ich ihm nicht weh tue und das neue Pflaster genau wie das Kiga-Pflaster geklebt wird, durfte ich es endlich abmachen. Und dann hab ich auch endlich gesehen, wieso ihm das weh tat *Autsch* Da hat eine Erzieherin aus seiner Gruppe ihm den Nagel an der Stelle wo er eingerissen war ab gemacht #aerger Natürlich hat es geblutet und das Nagelbett liegt nun an der Stelle ein bischen offen.
Also stellt Euch das jetzt nicht sooo wild vor, aber wie ich schon erwähnte ist mein Sohn eine kleine Mimose und ich bin nun doch irgendwo ein kleines bischen sauer darüber. Zumal ich ihn jetzt deswegen jetzt echt nicht in die Wanne oder unter die Dusche bekomme, weil es ja brennt #aerger. Ich bin am überlegen, ob ich das morgen im Kiga mal anspreche und die Erzieher bitte so etwas in Zukunft zu unterlassen. Ein Splitter muß raus... keine Frage! Aber einen solchen eingerissenen Nagel abmachen, finde ich zumindest, sollte man dann doch nicht so eigenmächtig machen. Ich hatte ja meinen Grund wieso ich ihn mit Pflaster in den Kiga gegeben hatte...

Was würdet Ihr tun? Und mal blöd am Rande gefragt: Reißt Ihr Euren Kinden die Nagelstücke dann ab?

LG und danke für Eure Antworten
Bibi

Beitrag von arielle11 28.10.10 - 22:54 Uhr

Hallo!

Hast Du denn im Kiga Bescheid gesagt, warum Dein Sohn ein Pflaster trägt?

Ich hätte es getan und dann erklärt wie ich das mit dem Fingernagel weiter machen möchte.

Wegen sowas würde ich mich jetzt nicht aufregen. Vielleicht hat es Deinen Sohn einfach gestört und deswegen haben sie es den Nagel weggeschnitten.

Rede mit dem Kiga morgen einfach kurz drüber und fertig.

Und beim nächsten Mal sprichst Du es gleich an.

arielle

Beitrag von bibi_3574 28.10.10 - 23:21 Uhr

Hallo Arielle!
Lieben Dank für Deine Antwort!
Eigentlich sag ich nicht wegen solchen Kleinigkeiten den Erzieherinnen Bescheid und ich wäre auch nicht auf die Idee gekommen, das sie ihm das Stück Nagel abmachen. Eigentlich kann man sich auch denken, wenn da ein Pflaster drum war, das wir das aus guten Grunde gemacht haben...

Aber recht hast Du schon.... ich sprech es morgen früh kurz an und gut ist dann. Für die Zukunft müßte das dann eigentlich reichen.

LG Bibi

Beitrag von arielle11 28.10.10 - 23:29 Uhr

Hallo!

Mein Sohn wäre schon voller Stolz mit seinem Pflaster zum nächsten Erzieher gelaufen. Dann würde es von mir ne schnelle Erklärung dazu geben und fertig.

Wer weiß schon warum sie den Nagel abgeschnitten haben.

Lg

Beitrag von nineeleven 28.10.10 - 23:44 Uhr

Hallo, hat die Erzieherin den Nagel abgeschnitten oder abgerissen? Also bei letzterem würde ich bestimmt was sagen. Ansonsten kann es ja sein, dass ihm der Pflaster beim Spielen oder Händewaschen abgegangen ist, er sich über den störenden Zippel Nagel geäußert hat und die Erzieherin deswegen tätig geworden ist oder er es sogar doch selber gemacht hat. Woher weißt du denn dass es die Erzieherin war?

Wenn meine Tochter nen eingerissenen Nagel hat, komm ich meist gar nicht dazu den zu entfernen, da sie solange mit den Fingern oder den Zähnen puhlt, bis sie es selber entfernen konnte. Klar hat sie dabei auch schonmal soweit "gerissen" oder geknabbert biss es geblutet hat. Aber dann kommt für einen Tag n Pflaster drüber und dann ist gut. Ansonsten schneide ich den Nagel ab und feile nochmal drüber sodass keine Stellen bleiben mit denen sie an den Sachen hängen bleiben könnte.

Wenn's dolle schlimm ist mach ich noch n bissl Zinksalbe rauf. Das gibt meiner Tochter zumindest ein heilendes Gefühl. Ob's wirklich besser oder schneller heilt weiß ich nicht #hicks Aber sie fühlt sich dadurch besser :-p

LG
nineeleven

Beitrag von picco_brujita 29.10.10 - 08:46 Uhr

ehrlich? ich kann mir nicht vorstellen, dass die erzieherin einfach den nagel abgerissen hat.
warum sollte sie auch wenn er ein pflaster dran hatte?
ich denke eher, dass er das pflaster verloren hat und dann hängen geblieben ist und die erzieherin vielleicht noch den rest weg gemacht hat.

aber ohne fragen wirst du keine antwort bekommen.

lg
brujita