Beikost-Frage

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lilly7686 28.10.10 - 22:46 Uhr

Guten Abend!

Sagt mal, wann haben eure Kleinen angefangen, "dem Essen bis in den Magen nachzusehen"???

Meine Kleine wird nächste Woche 5 Monate alt und ist absolut gar nicht am Essen interessiert.
Sie mag zwar gern bei uns am Tisch sein, wenn wir essen, aber da spielt sie lieber mit ihren Rasseln oder grinst uns an. Aber wirklich am Essen interessiert ist sie gar nicht.

Wann ändert sich das?
Ich meine, wenn sie nicht mag, ich still sie auch 10 Monate voll wenns sein muss.
Aber wie war das bei euch? Kann sich das plötzlich ändern? Oder fängt das Interesse am Essen immer langsam an?
Wann haben sich eure Kinder interessiert?

Beitrag von kula100 28.10.10 - 23:22 Uhr

Hallo,

das ist von Kind zu Kind unterschiedlich. Meiner fing mit 5 Monaten ungefähr an und mit 5 1/2 Monaten habe ich angefangen Beikost zu geben weil er auch anfing nach dem essen zu greifen wenn er auf dem Schoss war.

lg kula100

Beitrag von hailie 28.10.10 - 23:51 Uhr

Das kam bei Alina ganz plötzlich. Mit 4-5 Monaten konnte ich mir absolut noch nicht vorstellen, dass sie bald reif für Beikost ist. Sie hatte gar kein Interesse daran und war doch noch viel zu klein... ;-)
Das hat sich ganz schnell geändert. Eine Woche bevor sie 6 Monate alt wurde, haben wir dann mit Fingerfood begonnen. Sie bekam Brokkoli und hat ihn sofort begeistert gegessen. Zuvor zeigte sie sehr deutlich, dass sie inzwischen beikostreif ist. Wenn du dabei unsicher bist, dann setz deine Tochter einfach auf deinen Schoß, sodass sie das Essen in greifbarer Nähe hat. An der Reaktion wirst du schon merken, ob sie bereit dafür ist. Mit knapp 5 Monaten hat sie aber noch viel Zeit, warte mal noch ein paar Wochen, das Interesse kommt! :-)

LG

Beitrag von lilly7686 29.10.10 - 08:46 Uhr

Klar hat sie noch Zeit ;-) Und da ich bei meiner Großen nur Abpumpen und nicht wirklich Stillen konnte, genieß ich das Stillen so sehr! Mich stört es nicht, wenn die Kleinen noch keine Beikost mag.

Auf dem Schoß sitzt sie beim Essen öfter. Vorallem, wenn wir auswärts essen. Sie hat da noch nie hingreifen wollen. Im Gegenteil, sie spielt dann immer mit ihren oder meinen Fingern, schleckt die ab und kaut drauf rum. Essen ist nicht interessant.
Ich hab ihr ja schon mal eine gedünstete Karotte gegeben, die hat sie ein bisschen abgeschleckt, aber als sie gemerkt hat, dass sie keine Geräusche von sich gibt, wenn man sie schüttelt, hat sie sie fallen lassen und sich wieder ihrem Greifring zugewandt.

Na, mal schauen, irgendwann wird sie essen. Wir werden ja BLW machen und wahrscheinlich eher wenig bis gar keinen Brei geben.
Aber das wird sich wohl alles zeigen ;-)

Danke für deine Antwort!