Ab wann eine Nachmittags-Aktivität / Verein?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von carinio35 28.10.10 - 23:00 Uhr

Hallo,

ab wann habt ihr es für eure Zwerge sinnvoll erachtet, ein "Hobby" oder so anzufangen bzw. wann haben die Zwerge selbst angefangen, sich für etwas zu interessieren?
Mir geht es da nicht um ernsthaftes Training in einer Sportart oder das Erlernen eines Instruments.

Danke schonmal für eure Antworten.

LG
C.

Beitrag von n-elke 28.10.10 - 23:07 Uhr

Hallo,

ich gehe mit meiner 2 Jährigen zur Spielgruppe und zum Kinderturnen was ich bisher auch ausreichend finde.
Ich denke aber wenn Du gerne möchtest das Dein Kind ein Instrument lernen soll gibt es schon einige Angebote für 3jährige um das alles mal kennenzulernen. Es gibt auch immer mal so Schnuppertage um zu schauen ob es Deinem Kind Spaß macht.
Sonst würde ich mich eher daran orientieren was bei euch im Ort so angeboten wird.
Ihr solltet euch nicht zu sehr verbiegen oder so was wie Freizeitstress aufkommen lassen.
Verpflichtungen haben die Kurzen früh genug.

Beitrag von annika28 28.10.10 - 23:25 Uhr

Hey!
Meine Tochter - geb. am 17.07.2007 - geht seit nach den Sommerferien 1x die Woche zum Voltigieren.
Da sie ein echtes Bewegungstier ist, würde ich sie eigentlich auch noch gerne im Turnverein o.ä. anmelden. Aber ich möchte es auch nicht übertreiben. WIr haben auch so jeden Tag Programm und arbeiten gehe ich zwischendurch auch mal. Da möchte ich auch nicht, das alles an meiner Mum oder an den Schwiegis hängen bleibt.
ABer 1x die Woche kannst du ruhig was mit ihr bzw. kann sie alleine was machen.
Wenn sie Spaß dran hat...

LG
Kerstin

Beitrag von hailie 29.10.10 - 00:30 Uhr

Schau doch einfach mal, was in deiner Nähe angeboten wird?

Wir besuchen eine Musikgruppe, die ich mittlerweile öfter leite, seit meine Große knapp zwei Jahre alt war. Sonst gehen wir noch zweimal pro Woche zur Krabbelgruppe, das reicht mir.

Eltern-Kind-Turnen wird doch zum Beispiel auch schon sehr früh angeboten, sowie Spielgruppen.

LG

Beitrag von line81 29.10.10 - 08:50 Uhr

Hi,

aslo eigentlich machen wir das von ganz klein an.

Wir gehen 1 x die Woche zur musikalischen Früherziehung. Der Kleine war auch schon im Bauch immer dabei und als Baby auch. Nun lassen wir den Großen daheim und gehen allein.

Ab nem Jahr waren wir auch 1 x die Woche zum Familiensport.

Mein Großer ist seit er 3 ist im Sportverein und macht Leichtathletik. Wir suchen jetzt noch einen 2. Verein.

LG Line