jeden Monat ein Schließtag

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lilu2005 28.10.10 - 23:07 Uhr

Hallo Leute!

Wir haben seit diesem Kiga jahr einige Änderungen im Kiga.
Zum einen ist es so, dass wir nun 5 Gruppen plus eine Schulkindbetreuung haben, zum anderen haben wir jetzt altershomogene Gruppen und zu guter Letzt eine neue Leitung.

Ich bin wegen meiner großen Tochter schon 3 Jahre in dem Kiga, bisher gab es nieeee Probleme doch seit den Neuerungen jetzt paßt mir einiges nicht.

Was mich aber heute speziell beschäftigt, ist dass wir ab diesem Jahr jeden Monat einen Schließtag haben wegen Teamfortbildung, Planungstag usw. Haben heute diese Zettel für das ganze Jahr bekommen.
Der Kiga wirbt ja damit, dass ganze Jahr über geöffnet zu haben, aber ehrlich gesagt wäre es mir dann lieber, sie hätten im Sommer 2 Wochen zu am Stück als jeden MOnat mind. einen Tag. Das sind im Jahr auch 12 Tage, die man irgendwie abdekcen muß.

Früher war ein max. 2 Plantage geschlossen.
Jetzt soviel.

Wie ist das bei Euch?

LG

Beitrag von arielle11 28.10.10 - 23:19 Uhr

Hallo!

Wir haben 22 Schließtage im Jahr!

Außer Reihe fallen auch noch einige an. Morgen z.B.. Es sind wieder so wenig Erzieher da ( Krankheit + es fahlen allg. noch 2 Erzieher in unserem Kiga), das ich meine Sohn nicht bringen "darf". Ich bin mit meiner Tochter eh zu Hause, aber auf die Dauer nervt es schon.

Wen die Eltern der Bitte nicht nachkommen können/wollen, wird bei uns der Notstand ausgerufen und dann wird eh angeordnet, das Kinder zu Hause bleiben müssen.

Lg arielle

Beitrag von schillerfri 28.10.10 - 23:48 Uhr

Hallo,

wir hatten im Sommer ganze 3 Wochen einen geschlossenen Kindergarten, das ist hier so üblich, auch die anderen 2 Kindergärten im Ort haben in der gleichen Zeit zu.

Außerdem ist jeder Brückentag geschlossen und ab und zu mal eine Fortbildung.

Nächste Woche ist so ein geschlossener Tag und da habe ich (weil noch in Elternzeit mit meiner Kleinen) 4 weitere Kinder im Haus, deren Eltern nicht wissen, wie sie sie betreuen sollen. Wie ich das ab Sommer machen soll, wenn ich selbst wieder arbeite, weiß ich noch nicht. Das macht mir jetzt schon Sorgen, denn die Großeltern wohnen viel zu weit entfernt.

LG, Ela!#zitter

Beitrag von brausepulver 29.10.10 - 06:36 Uhr

nur 12 Tage im jahr? Das ist ein TRAUM!

Wir haben 3 Wochen (!) Sommerschließzeit + zw. Weihnachten und Neujahr, + zusätzliche Tage im Jahr (z. B. heute wegen Renovierung, was auch noch ALLE Eltern machen müssen ;-))

Also 12 Tage? Ich seh da kein Problem. Jeden Monat ein toller Mama oder Papa-Tag an dem man schönes machen kann :-)

Ich finde das super :-)

LG

Beitrag von kleinehexe1606 29.10.10 - 08:24 Uhr

Ich glaub über 12 Tage muß man sich nicht wirklich aufregen....

Wir hatten oft zu, 3 Wochen Sommer, Weihnachten 10 Tage, Pfingsten und Ostern. 12 Tage wären hier ein Traum, plus noch andere Aktivitäten wie Fortbildungen Schulanfängerübernachtung, Schulanfängerausflug.

Beitrag von line81 29.10.10 - 08:32 Uhr

Hi,

ich kann Deinen Ärger verstehen, aber die Frage ist , was in Deinem Vertrag steht, den Du mit der Kita hast.

Bei uns stehen der Kita auch 25 Tage im Jahr zu und das haben wir so unterschrieben. Jetzt im November sind auch 2 Tage wg. Fortbildung zu und im Dezember auch zw. Weihnachten und Neujahr. Sowie im April und Juni und die Sommerschließzeit von 3 Wochen (allerdings mit HAuseigener Notbetreuung.)

Also wie gesagt, steht es im Vertrag hast Du éinfach Pech. Wenn nicht könntest Du etwas dagegen unternehmen.

LG Line

Beitrag von raena 29.10.10 - 09:05 Uhr

Wir haben im Sommer 16 Tage, Weihnachten 10 Tage, Pfingsten oder Ostern (wechselt jährlich) 10 Tage, dazu kommt noch Fasching 1/2 Tag, 2-3 x Fortbildung also rund knapp 40 Tage ohne dass noch was dazukommt wegen massiver Erkrankung der Erzieherinnen.

Wir können zwar bei den langen Ferien einen Betreuungsantrag stellen, damit unsere Tochter in der Zeit in einem anderen Kindergarten unterkommt aber bei 3-4 jährigen geht das halt auch nicht so leicht zwecks Eingewöhnung und so!

Bei 12 Tage im Jahr hätte ich ja immer noch 18 freie Urlaubstage die ich ganz für mich verplanen könnten, .... Ein Traum!


Bei 40 Tage müssen mein Mann und ich uns abwechseln und rechnen damit wir auch noch alle zusammen Urlaub machen können!

LG
tanja

Beitrag von loonis 29.10.10 - 17:25 Uhr




Hier gibt es 3 Studientage pro Jahr ,sonst ist
d. KiTa immer offen..

LG Kerstin