Tagesmutter - wie klappt's bei Euch??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von eisbaer.baby 29.10.10 - 07:31 Uhr

Guten Morgen, Ihr Lieben!

ich habe gestern zum Glück die Zusage für einen neuen Job bekommen, Start exakt 1 Monat vor Ende der Elternzeit #huepf ich dachte schon, das wird nie mehr was, da ich ja mit kindergartenkind und baby nicht gerade DIE wunschkandidatin bin - aber wunder gibt es immer wieder ;-)

naja, finja muss dann also zu einer tagesmutter. ich sag euch, mir blutet das herz, dass ich die kleine maus jetzt schon weggeben muss. angelina hatte ich die ersten drei jahre bei mir zu hause und ich bin schon traurig, dass das bei finja nicht geht. #heul

gibt es hier noch mehr mamas, die ihre kinder schon unter einem jahr zur tamu geben mussten und wie ist es bei euch gelaufen? haben sich die kleinen schnell eingewöhnt? wie war es für euch?

danke für eure erfahrungen!
lg bianca

Beitrag von tami_26 29.10.10 - 08:27 Uhr

Guten Morgen!

Meine Tochter war genau ein Jahr als sie zur Tagesmutter ging.
Die Eingewöhnung war super. Innerhalb einer Woche war meine Tochter soweit den ganzen Tag dort zu bleiben.
Für mich war es wahrscheinlich schlimmer als für meine Tochter. Wobei ich sie seltener hinbrachte als mein Mann. Der hatte es aber auch nicht leicht. Er lässt sich ja gerne um den kleinen Finger wickeln...#augen
Auch wenn die Eingewöhnung gut klappt es gibt immer Momente in denen dein Kind nicht mag und weint wenn du gehen willst. Das zereisst einem fast das Herz.

Jetzt geht Fabienne in den Kindergarten und was soll ich sagen? Es ist nicht leichter für mich gewesen.
Vorallem nach dem Satz: "Mama du kannst ruhig nach Hause gehen. Ich bleib hier alleine."#schmoll

Andersrum gesehen ist es aber auch schön zu sehen, dass mein Kind sehr selbständig ist und vertrauen hat.

lg
Tami

Beitrag von kula100 29.10.10 - 09:34 Uhr

Hallo,

mein kleiner ist im Moment in der Eingewöhnungsphase. Er ist 11 Monate und ab dem 22 November muss ich wieder arbeiten gehen. Wir haben erst die erste Woche wo er immer nur so 2 Stunden ist aber es gefällt ihm sehr gut da. Er hat viele Kinder zum spielen und ist danach immer so platt das er teilweise schon bei der Tagesmutter einschläft. Das war meine größte Sorge das er nicht dort schläft aber anscheinend ist die echt unberechtigt und ich hab ein etwas entspannteres Gefühl wenn nächste Woche mit Mittagsschlaf abgegeben wird. Meine Tagesmutter ist echt super. So in einer Art wird dem Kind schon vermittelt was es darf und was nicht und sie ist super liebevoll mit den kleinen. Wenn einer (wie meiner z.b.) mal kuscheln will dann wird auch mal gekuschelt. Ich hab jetzt schon ein weniger schlechtes Gewissen wie vorher weil ich ja weiß das er wohin kommt wo es ihm gut geht und was ihm spass macht. Ich hoffe das bleibt also wegen der Eingewöhnung kann ich Dir also noch nicht viel sagen da wir ja mitten drin sind :-)

Hast Du denn schon eine Tagesmutter ausgeguckt? Denk dran das früh genug zu machen wenn Du noch keine hast damit Du Dir auch mehrere angucken kannst!

lg kula100
+ Lars (18.11.09)