Wirksamkeit Pille bei Antibiotikaeinnahme

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von unicorn34 29.10.10 - 07:55 Uhr

Hallo,

ich nehme seit Montag nun Antibiotika wegen einer schweren Bronchitis. Jetzt ist meine Frage, wirkt sich das auf den V-Schutz der Pille aus?

Wäre für Antworten echt froh!

LG

Unicorn

Beitrag von lichtchen67 29.10.10 - 08:04 Uhr

Ja, antibiotika und Pille vertragen sich oft nicht gut. Aufklärung findest du im Beipackzettel des Antibiotikums, oder durch Nachfragen beim Doc.

Wir wissen ja nicht was Du nimmst und wie es wirkt.

Lichtchen

Beitrag von colle 29.10.10 - 08:06 Uhr

hallo

falsches forum
schau auf den beipackzettel#aha
google hilft auch
http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_news_652_1_534.html

olle colle

Beitrag von julia222 29.10.10 - 08:42 Uhr

#kratz Ist es nicht besser, wenn man überhaupt irgendwo fragt??

Wobei in der VK steht, dass sie einen Kinderwunsch hat. Naja, egal.

Beitrag von pieda 29.10.10 - 09:04 Uhr

Hallo unicorn,

zusätzlich solltet Ihr mit einem Kondom verhüten,da das AB die Verhütung beeinträchtigen kann!!!

Lg,P.

Beitrag von ninnifee2000 29.10.10 - 10:03 Uhr

Ich habe auch vor ein paar Wochen 10 Tage lang Antibiotika genommen. Im Beipackzettel stand nichts darüber, dass die Tabletten die Pille beeinträchtigen. Dafür standen da eine ganze Menge anderer Nebenwirkungen.

Ich rate dir, die Dinger mit vollem Magen zu nehmen. Dann sind sie für den Magen verträglicher. Ich habe sie die ersten beiden Tage vor bzw. während des Essens genommen und prompt wurde mir schlecht. Bei anderen Frauen wäre das Essen gleich wieder vorn rausgekommen. Und das kann die Pille beeinträchtigen.

Meine Periode habe ich ganz normal und ganz pünktlich bekommen. Und ich habe keine anderen Probleme, die auf eine Schwangerschaft hinweisen könnten.

Beitrag von Überraschungsbaby 29.10.10 - 10:23 Uhr

Hallo,

kommt glaube ich drauf an, welches Antibiotikum...

Penicillin zB verringert auf jeden Fall den VErhütungsschutz....--> unser (mit Freude erwartetes Überraschungs-)Baby kommt im Januar.

Beitrag von sandycheeks 29.10.10 - 14:13 Uhr

Beipackzettel lesen und den Arzt zum Apotheker tragen.

Ach nein, tschuldigung Arzt oder Apotheker fragen, so wars.

Die "Antworten" hier sind, wie immer bei medizinischen Fragestellungen, in den allermeisten Fällen schlichtweg falsch.

Wie Du Dein Antibiotikum zu nehmen hast (vor, während oder nach den Mahlzeiten) soll Dir bitte Dein Arzt sagen, keine medizinischen Laien-User in einem Laien-Internetforum.

Ebenso soll und muss Dir Dein Arzt sagen (können) inwieweit das Anwenden nicht hormonaler Empfängnisverhütungsmethoden für den laufenden Zyklus notwendig sind.