Umfrage: Wie abschalten, Ausgleich...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von denver-05 29.10.10 - 08:37 Uhr

Guten Morgen,

erst mal eine Runde #tasse Kaffee für alle.

Vielleicht könnt Ihr mir Tipps geben.
Meine Nerven liegen jetzt nach fast zwei Jahren Kinderwunsch, und nicht wirklich einer Ursache ( SD Unterfunktion ) echt blank.

Und meine PMS stresst mich noch mehr.

Was macht ihr so zum Ausgleich ? Irgendwas zum abschalten ?

Sport? Wie schafft ihr den Ausgleich?

Sorry, blöde Frage, aber bin grad so richtig fertig.

Grüsse

Beitrag von lillystrange 29.10.10 - 08:45 Uhr

Ehrlich gesagt ohne meine Tiere hätte ich es nicht geschafft!
Ich bin raus mit dem Hund, oder hab mit den Miezen gespielt!
Oder ich war stundenlang wandern!
Lg Lilly

Beitrag von fabulala 29.10.10 - 10:25 Uhr

ich verschaffe mir ebenfalls Ausgleich mit meinem Hund, Kurztrips zum Meer tanken meine Seele auch immer wieder auf

Beitrag von mardani 29.10.10 - 11:18 Uhr

Hi

Ich kann verstehen, dass deine Nerven nach zwei Jahren blank liegen. Ich weiß, wie es mir damals erging...Ganz schrecklich.

Hm..was habe ich gemacht?! Ich habe eine Fortbildung angefangen, um etwas zu haben worauf ich mich konzentrieren konnte.

Dann habe ich mich eine zeitlang ausgiebig mit Homöopathie beschäftigt und viel gelesen...

Aber ansonsten...hm, es war phasenweise mal schlimm und dann ging es mir mal lange gut und ich war einfach trotzig. Habe geraucht, gefeiert.....alles gemacht, was man sonst im Kiwu nicht tut....

Lieben Gruß

Beitrag von ivenhoe 29.10.10 - 11:34 Uhr

Hallo

Ich habe wieder angefangen, etwas für mich zu tun. Habe mich für einen Pilates-Kurs angemeldet. Das tut mir gut. Trotzdem habe ich auch zur Zeit ganz schlimme Phasen #schmoll

liebe Grüsse
ivenhoe

Beitrag von sesa26 29.10.10 - 13:59 Uhr

Hi,

also bei mir ist das auch immer so phasenweise. Mal komm ich gut klar und brauche gar keine gezielte Ablenkung und mal gehts mir nicht so gut. Dann versuche ich schöne Sachen mit meinem Mann zu machen. Wandern, essen gehen, mal ein WE wegfahren, Bummeln....

Außerdem habe ich ebenfalls eine Weiterbildung angefangen im August 2009 und bin im kommenden Juni dann fertig. Hab dadurch eigentlich gar keine Zeit, mich total fertig zu machen und zu viel zu grübeln.

Drück dir die Daumen, dass diese Phase wieder bald rum ist und dich wieder auf die schönen Dinge konzentrieren kannst.

LG,
Sesa

Beitrag von cattie 31.10.10 - 20:46 Uhr

Ich mach Yoga. Das entspannt und bringt gleichzeitig verloren geglaubte Körperreaktionen in Schwung... ;-)