Clomifen und Utrogest

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von silverflash 29.10.10 - 09:38 Uhr

Hallo Mädels!

Meine FA hat mir gestern Clomifen verschrieben, was ich ab nächsten Zyklus nehmen soll und Utrogest mitgegeben, was ich ab ZT 16 nehmen soll. Bin aber heute schon ZT 19. Kann ich das auch jetzt noch nehmen, oder muss ich einen Zyklus warten?

Wer von euch nimmt das denn auch und welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Grund ist wohl, weil mein Progesteron in der 2. ZH zu schnell absinkt und deswegen soll ich Utrogest nehmen. Klingt ja logisch. Wie genau muss ich mir das mit dem Clomifen vorstellen? Was genau bewirkt das eigentlich?#kratz

LG und schönen Freitag #winke
silverflash

Beitrag von shiningstar 29.10.10 - 09:58 Uhr

Schau mal hier unter der Sucfunktion, da sind hunderte von Fragen / Beiträgen zu Clomi:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=search&bid=-1&s=clomi
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=search&bid=-1&s=clomifen

Kurz: Clomi verbessert die Eizellreifung.

Und das Progesteron würde ich erst im nächsten Zyklus anfangen, NACH dem ES (wichtig, dass Du das nicht vorher nimmst, kann den ES sonst verhindern). Würde also Ovu's oder so machen, dass Du den ES genau bestimmen kannst.

Beitrag von emotionsflexibel 29.10.10 - 10:01 Uhr

hi

das utrogst nimmt man ab (sicheren) ES, ich hab bei mir dann ab ES +2 angefangen!

wie weit bist du denn?

ggf könntst du also noch mit anfangen! das utro baut ein schönes bettchen für das EI das es dann schön bequem hat! ;-)

mit clomi kenn ich mich leider (zum glück) nicht aus!

Beitrag von bibimond 29.10.10 - 21:44 Uhr

...habe meinen Gyn gestern auch auf Utrogest angesprochen, er meinte das wäre nur nötig bei künstlichen Befruchtungen, da das Ei optimal sein sollte, deswegen ja auch das Clomi für die Eizellreife, wenn das Ei dann gut ist (was man ja hofft) braucht man kein Utrogest....mh, hoffe er hat Recht :-) bin heute ZT 10 mit Clomi