Ach Menno.....was ist denn los mit ihr? Sorry, ist länger geworden

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von krabbelinchen 29.10.10 - 09:40 Uhr

Hallo!

Also meine Kleine (2Jahre,2Monate) hat am Montag Abend Fieber bekommen und das ging auch nimmer wirklich weg.
Dienstags waren wir beim KIA und der meinte es sei eine Erkältung, die einfach stärker ausgeprägt ist :-(
Nun hat sie 2 Tage lang gefiebert und war mattt, aber eigentlich gut drauf und seit gestern ist das Fieber nun endlich wieder weg (jetzt läuft halt den ganzen Tag die Nase) und was ist mir Zoe?
Wie ausgewechselt: nur am Jammern und Nörgeln, nichts kann man ihr Recht machen#augen
Sie hat die Nächte bei uns geschlafen und nun will sie nicht mehr in ihrem Bett schlafen! Gestern Abend hat sie eine halbe Stunde lang nur geweint und gejammert und wir konnten sie gar nicht wirklich beruhigen....
Ist das denn ein normales Verhalten? Ich weiß echt nimmer wie ich mit ihr grad umgehen soll....könnt ihr mir helfen?

Und dann noch eine Frage: hat hier noch jemand ein Kind, was in dem Alten noch nicht alle Zähne hat?
Denn Zoe fehlen noch alle Eckzähne und die 2. Backenzähne...die seitlichen unteren Schneidezähne sind schon fast da und die Eckzähne kommen auch, aber sind halt noch nicht draußen....kann ihr Verhalten auch damit zusammenhängen?


GLG und danke im Vorraus von einem traurigen und leicht genervten krabbelinchen

Beitrag von fbl772 29.10.10 - 09:49 Uhr

Beim 3-Tage-Fieber ist es so, dass häufig die Kiddies dann danach ein paar Tage "schlechte" Laune haben.

Wenn das zusammen mit einer Erkältung kommt und vielleicht auch noch Zähnchen drücken, dann wäre ich auch ziemlich mies drauf. Eckzähne und Backenzähne sind bei manchen Kindern sehr schmerzhaft, da die Eckzähne ja auch nach vorne und hinten schieben müssen um sich zwischen den Schneidezähnen und Backenzähnen Platz zu schaffen. Ist aber sehr unterschiedlich

Mit 2 Jahren und 2 Monaten haben noch sehr viele Kiddies noch nicht alle Zähne :-)

VG
B

Beitrag von doris72 29.10.10 - 09:51 Uhr

Hallo Krabbelinchen,

unser Paul (auch Jahre und 2 Monate alt) ist bei jeder Erkältung so drauf.
Sonst ein Sonnenschein und nur am Lachen, aber beim kleinsten Infekt ein Häufchen Elend und nur am Jammern und Weinen.

Bei uns hatte das bisher noch nie etwas mit den Zähnen zu tun. Er leidet einfach unter dem Infekt und hat Schmerzen bzw. ist ihm unwohl.

Ich versuche dann immer ruhig zu bleiben und die schlimmen Tage mit viel Herumtragen und trösten rumzukriegen.

Vielleicht hat sie ja eine schmerzhafte Ohrenentzündung oder eine Halsentzündung entwickelt? Ist bei uns fast schon Standard bei Erkältungen. Ich würde das noch mal beim Kia abklären lassen.

Gute Besserung und ganz liebe Grüße #klee#winke

von Doris

Beitrag von amadeus08 29.10.10 - 13:07 Uhr

hattet Ihr das Dreitagefieber schon und wenn nein, hast Du mal geschaut, ob Deine Kleinen einen Ausschlag hat? Das kann auch ein ganz superleichter sein. Ich habs bei meinem Kleinen erst kaum gesehen und zwei Tage später war er auch weg, aber da war er auch noch tagelang nörgelig, was aber bei dieser Krankheit normal ist.
Ansonsten kanns natürlich alles mögliche sein und natürlich auch die Zähne.
Lg