Welchen Schnuller kaufen..... ????

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von grisa 29.10.10 - 10:01 Uhr

Hallöle,
also geplant habe ich auf jeden Fall zu stillen (bei meinem Sohn hat es leider nicht geklappt). Falls das nicht klappt werde ich diesmal die Avent Flaschen benutzen.
Nun bin ich am überlegen welche Schnuller ich kaufen soll. (mein Sohn hat leider keinen genommen) Also 1. Latex oder Silikon?
und dann die Frage welche Marke? Avent, NUK, MAM usw.!?
Ich weiß natürlich das das bei jedem Kind unterschiedlich ist aber irgendwelche muss ich ja mal kaufen und dann testen.....!?

LG Sandra 20.SSW

Beitrag von debbie-fee1901 29.10.10 - 10:09 Uhr

Hi,also ich kann dir nur sagen was mir meine Hebi gesagt hat.

Erstmal ohne Schnuller ausprobieren.
Es kann (Muss aber nicht) zu saugverwirrungen kommen wenn du stillst.
meine Bekannte hat auch gestillt und ihre tochter hat noch NIE einen Schnuller oder eine Flasche gesehen.

ich habe auch keinen gekauft, und falls man doch einen braucht, ist der ja schnellbesorgt, die kann man ja überall kaufen.

LG Debbie ET+2

Beitrag von grisa 29.10.10 - 10:16 Uhr

Bevor es mit dem stillen nicht richtig klappt wollte ich sowieso keinen schnuller geben, aber später dann schon. Hätte es bei meinem sohn im vielen Situationen hilfreich gefunden wenn er einen genommen hätte.

Beitrag von mat1979 29.10.10 - 10:10 Uhr

Hallo,

also wir haben jetzt auch Avent Flaschen und nehmen die normalen Nuk Schnuller aus Silikon. Mit Latex kann ich mich nicht anfreunden, sind nicht sehr langlebig.

Lg

Beitrag von katjafloh 29.10.10 - 10:12 Uhr

Also, ich habe beide Kinder gestillt und beide haben die Schnuller von MAM aus Latex genommen.

Die aus Silikon waren ihnen zu hart. Die von NUK muß man leider immer drauf achten, daß sie richtig herum im Mund sind. Andere Marken haben wir nicht ausprobiert.

LG Katja

Beitrag von jecca 29.10.10 - 10:13 Uhr

Hallo!
Meine Stillberaterin hat mir vor fast drei Jahren empfohlen:

MAM Latex!

lg jecca

Beitrag von wuestenblume86 29.10.10 - 10:18 Uhr

Unser Kind kriegt kein Schnuller und vorallem nicht zu Beginn.

Für den allergrößten Notfall haben wir einen Dentistar hier ;-)

Beitrag von grisa 29.10.10 - 10:30 Uhr

gleich am anfang hatte ich es auch nicht vor. Aber wäre bei einem sohn oft froh gewesen wenn er einen genommen hätte

Beitrag von katile 29.10.10 - 12:14 Uhr

ja,das haben schon viele gesagt..;-)wie es dann letztendlich aussieht,bestimmt dein kind eh selbst:-)

Beitrag von beat81 29.10.10 - 13:56 Uhr

Jaaaa, das habe ich auch immer gesagt :-) Nach kurzer Zeit sieht man das anders :-)

LG

Beitrag von hailie 29.10.10 - 15:12 Uhr

>> Unser Kind kriegt kein Schnuller und vorallem nicht zu Beginn. <<

Das war auch mein fester Vorsatz... ;-)

Den Dentistar finde ich zum Beispiel nicht sehr geeignet für ein Stillkind.

LG

Beitrag von dentatus77 29.10.10 - 15:54 Uhr

Hallo!
Beim Schnuller war mir ehrlich gesagt egal, ob er für ein Stillkind geeignet ist oder nicht. Da ich davon ausgegangen bin, dass es nach der Stillzeit schwierig ist, die Form umzugewöhnen, wollte ich von anfang an einen kiefergerecht geformten Schnuller. Darum hatten wir erst den NUK, und mit dem ersten Zahn sind wir auf Dentistar umgestiegen. Die Form der Schnuller ist ja ähnlich, der Dentistar für Kinder mit Zähnen hat nur einen noch flacheren Schaft.
Stina hat schon im Krankenhaus einen Schnuller bekommen (sonst hätte ich 20Stunden am Tag stillen können, das hätten meine Brustwarzen nicht mitgemacht, zumal Stina anfangs mit der rechten Brust nichts anfangen konnte), und wir hatten bis auf die Verweigerung der rechten Brust in der ersten Woche keine Probleme beim Stillen.
Liebe Grüße!

Beitrag von pocahonti 29.10.10 - 10:27 Uhr

Also, ich bin absoluter Schnuller-Befürworter! :-)
Babys haben nunmal ein großes Saugbedürfnis und mit dem Schnuller ist vieles einfacher (für Baby und Eltern :-))...
Wenn man den rechtzeitigen "Absprung" schafft, ist ein Schnuller auch kein Problem für die Zahnstellung (aber z.B. Daumenlutschen als "Ersatzsaugbefriedigung")...

Wir hatten immer die NUK Silikon Schnuller.
Von Anfang an und wir hatten nie Probleme mit Saugverwirrung!

Meine Maus wurde gestillt, bekam Muttermilch aus den AVENT-Flaschen und den NUK Schnuller - und sie kam super damit zurecht!

LG
Silke mit Mäuselchen 3 J. + Zwillis 32.SSW

Beitrag von mischni 29.10.10 - 10:37 Uhr

hallo sandra!

meine hebi empfiehlt mam-schnuller! hab auch schon zwei davon!
weil die der brustwarze am ähnlichsten sind!
und so lang wie es geht soll man kleine schnuller geben, wenn man welche braucht!
also ich werd auch schnuller benutzen auch wenn ich stille, und im freundeskreis hab ich auch niemanden, die da schwierigkeiten gehabt hätten zwecks saugverwirrungen!

lg und eine schöne zweite halbzeit #winke

miriam mit melina im bauch (37+4)

Beitrag von mousi1982 29.10.10 - 10:38 Uhr

Hi Sandra!

Wir haben unserem Kleinen nach ca 12 Tagen einen Schnuller gegeben, wollte es vorher nicht machen um ihn nicht zu verwirren.

Hab ca 10 Schnuller zuhause...gekauft nach Optik (Latex und Silikon). Diese 10 liegen nun ungenutzt hier rum weil Junior nur zwei Marken mag. NUK (im Notfall) und MAMA Seidensauger...tja...so ist ist das halt :)

Würde warten bis euer Krümel auf der Welt ist und dann verschiedene ausprobieren. Vielleicht habt ihr auch Glück und euer Kind ist nicht so wählerisch wie unseres.

LG
Corinna

Beitrag von hro-tina 29.10.10 - 10:39 Uhr

Ich habe Dentistar empfohlen bekommen von Hebi und Zahnarzt wegen der Form des Saugers und man bekommt ihn einmal für ohne Zähne und mit Zähne.

Beitrag von star-gazer 29.10.10 - 10:41 Uhr

#winkeHallo!
Also ich plane auch zu stillen. Da ich aber nach ca. 12 Wochen wieder stundenweise arbeiten möchte, habe ich mir schonmal ein paar Avent-Flaschen dazugeholt; da kann dann mein Mann oder meine Mama auch Muttermilch füttern.

Ich möchte auch probieren, ohne Schnulli auszukommen, habe mir aber einfach für den Anfang von MAM den Start 0-2 aus Silikon geholt und 2 Stück 0-6 aus Silikon. ... nur für alle Fälle!
Evtl. mal zum Beruhigen, oder zum Einschlafen! Möchte aber versuchen, den Schnulli dann z.B. immer wieder gleich rauszunehmen.
Mal sehen, wie meine Kleine das mal sieht ;-)

Beitrag von casssiopaia 29.10.10 - 10:52 Uhr

Magdalena wurde gestillt, hat eigentlich von Anfang an einen Schnuller bekommen und hatte zum Glück nie Probleme hinsichtlich einer Saugverwirrung.

Sie hat ausschließlich NUK Genius Schnuller in der kleinsten Größe (sie ist inzwischen fast 2, aber mein Zahnarzt hat mir dazu geraten, bei den 1er Schnullern zu bleiben).

VG
Claudia #sonne

Beitrag von beba114 29.10.10 - 13:14 Uhr

Hallo,

ich habe meine Sohn die ersten 6 Monate voll gestillt und wir hatten von Anfang an die Avent Schnuller und auch die Flaschen (wenn ich abgepumpt hatte). Er hatte überhaupt keine Saugverwirrung. Allerdings hatte er den Schnuller nur zum Nachmittagsschlaf und zum Schlafen in der Nacht. Nach den ersten Monaten hatten wir dann auch NUK Latex Schnuller zusammen mit den Avent Silikon in Gebrauch und das hat ihn auch nicht gestört. Er war da recht unkompliziert.

Schöne Grüße
Beba

Beitrag von diana-br. 29.10.10 - 16:57 Uhr

Ich hab nun NUK mit Latex

Beitrag von blumenina 04.02.11 - 10:06 Uhr

Guten Morgen,
wenn Du Schnuller nutzen möchtest, würde ich Dir für die ersten Monaten die Soothie-Schnuller empfehlen. Die sind aus einem Stück und sind der Brustwarzenform nachempfunden.
Gibt es online unter http://www.medcarevisions-shop.de/product_info.php?info=p1470_Soothie--Schnuller-fuer-Neugeborene-ohne-Zaehne--5-Stk-.html
Viel Glück weiterhin!#klee

Beitrag von leinad78 07.11.11 - 12:06 Uhr

Hallo,
die gleiche Frage hab ich mir für meinen Kleinen auch gestellt und bin auf anraten der Ärzte und Hebamme beim Schnuller aus Naturkautschuk und Kirschform geblieben, und das hat sich gelohnt! Definitiv giftfrei, durch die Kirschform keine Kieferorthopädischen Probleme und der Kleine auch glücklich und zufrieden! Zugegebenermaßen nicht ganz günstig aber mittlerweile gibts ja Internet! Viele Infos und den Schnuller zu einem meiner Meinung nach sehr fairen Preis kannst du z.B. hier holen: www.green-babystore.de
Viele Grüße