Alkohol und nachts stillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von siebzehn 29.10.10 - 10:14 Uhr

Hallo,

ich stille nur noch nachts ein- bis zweimal. Jetzt werde ich am Wochenende eine Nacht nicht zu Hause sein und der kleine Mann wird da die Flasche bekommen (nimmt er problemlos an).

Am Abend, wenn ich nicht da bin, werde ich zu einem leckeren Essen sicher auch das eine oder andere Glas Wein trinken. Der Alkohol sollte sich doch eigentlich restlos abgebaut haben, bis ich die darauffolgende Nacht wieder stille, oder muss ich zwischendurch abpumpen? (Also Sonntag Abend Wein und erst in der Nacht von Montag auf Dienstag wieder stillen)

Beitrag von kleiner-gruener-hase 29.10.10 - 10:39 Uhr

Keine Sorge, der Alkohol wird in der MuMi genauso abgebaut wie im Blut, d.h. wenn du dir nicht restlos die Kante gibst musst du nichts abpumpen und brauchst dir keine Gedanken machen.

Aber mal ne andere Frage: Platzen dir die Brüste nicht wenn du so lang nicht stillst? #schwitz Ich stille auch nur noch abends und nachts und wenn ich dann abends anlege sind die Dinger wieder so prall wie beim Milcheinschuss... #schock

Beitrag von siebzehn 29.10.10 - 10:48 Uhr

Das hat sich bei mir zum Glück gut eingependelt. Manchmal stille ich nachts nur noch einmal - und dann auch nur eine Seite. In der nächsten Nacht ist dann eben die andere dran (sofern ich mich im Halbschlaf daran erinnere ;-)).
Ich glaube, ich könnte jetzt auch problemlos von heute auf morgen ganz mit dem Stillen aufhören (was mir ganz lieb wäre), ohne dass die Brüste noch großartig Probleme machen.

Aber danke für den Hinweis, dass der Alkohol in der Milch ebenso abgebaut wird wie im Blut, da war ich mir nämlich nicht so sicher.

Beitrag von lilly7686 29.10.10 - 10:40 Uhr

Hallo!

Das sollte kein Problem sein.
Der Alkoholpegel in der Milch ist in den ersten 30-60 Minuten am höchsten ;-)

Beitrag von daisy80 29.10.10 - 10:57 Uhr

Je nachdem wie viel Wein es wird, kannst Du auch am nächsten Tag schon wieder stillen. Bei 2-3 Gläsern sollte das nicht das Problem sein.

Beitrag von siebzehn 29.10.10 - 11:02 Uhr

Danke - ist aber wie gesagt nur noch nachts nötig. Meint zumindest mein Kleiner... ;-)

Beitrag von daisy80 29.10.10 - 11:56 Uhr

Ist ja nur theoretisch ;-)
Dann mal viel Spaß beim Feiern!