Noch immer Rückenschmerzen....

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von tauchmaus01 29.10.10 - 10:14 Uhr

Hallo,
hatte Montag schon geschrieben.
Ich hab noch immer Schmerzen. Ich bin momentan eingstellt auf:

1-1-1 Ibuflam 600mg
und
4 x 20 Tropfen Novaminsulfon 500mg

Immerhin, ich kann nun Nachts schon besser schlafen, bzw. bin ich vom Tag so ko dass ich mich eh kaum noch rühre im Bett.
Wenn ich aufsteh, dann steh ich auch wieder gerader (!) aber nicht lange, dann ist der Schmerz wieder so doll, dass ich krumm werde.

Es zehrt an den Neven, meine Kinder brauchen mich ja auch.
Ich kann kaum was im Haushalt machen, ausser Küche aufräumen und kochen (geht gerade noch so) und meine Kinder abholen (mit Auto)

Draussen ist das schönste Wetter und ich komme nich raus.
Vielleicht schaff ich es heute mal auf einen Spielplatz zu fahren und mich auf eine Bank zu quälen damit die Kinder wenigstens richtig raus kommen.
Ach, es nervt......ich hoffe es ist nur eine Muskelverspannung oder so...
meine Urlaubsfahrt am Montag hab ich auch abgesagt :-( aber ich würde es echt nicht schaffen.....

So, das mußte jetzt mal raus....

Mona:-(

Beitrag von sonne.hannover 29.10.10 - 10:32 Uhr

wenn Du es nicht schaffst, das ärztlich weiter abklären zu lassen, und Deine größte Sorge ist, dass Du nicht rauskommst, kann es wohl so schlimmt nicht sein....

Beitrag von tauchmaus01 29.10.10 - 10:54 Uhr

Wer sagt denn dass ich nicht beim Arzt war?

Beitrag von tauchmaus01 29.10.10 - 10:58 Uhr

Im Übrigen kann man sich solche dummen Kommentare sparen. Ich bin seit meinem 5 Lebensjahr Skoliosepatient und kann schon allerhand Rückenschmerzen aushalten. Wenn ich also kaum noch rauskommen DANN ist es schlimm! Und ja, ich denke wieder mal nur an meine Kinder die mir leid tun weil ihre Mutter es nicht hinbekommt sie bei dem tollen Wetter rauszubekommen.

Mona

Beitrag von vialion 29.10.10 - 10:34 Uhr

Hallo Mona,

also ich hatte seit der Geburt meiner Tochter immer Rückenschmerzen......
Jetzt ist sie 2 Jahre und nun bin ich wieder schwanger, und die Hebi empfahl mit einen Orthopäde der auch Chiropraktiker ist.
Und was soll ich sagen? Der hat mich eingerenkt (hatte wohl eine Blockade) und hat mir so Pflaster auf den Rücken gemacht (Tape). Seither geht es mir besser.
Ich habe natürlich vorher abklären lassen, ob ich keinen Bandscheibenvorfall etc. habe.

Ich würde wenn Du so starke Schmerzen hast, das wirklich mal beim Spezialtisten durchchecken lassen.

Soviel Medikament würde ich ehrlich gesagt nicht nehmen wollen....

Grüßle,
via

Beitrag von karna.dalilah 29.10.10 - 10:43 Uhr

Liebe Tauchmaus,

als erste Hilfe kann ich dir Wärme, Wärme, Wärme empfehlen.
Dazu Salben die die Muskulatur lockern.

ABER
gehe zu einem kompetenten Orthopäden möglichst mit Zusatzausbildung.
tue dir den Gefallen, sonst doktorst du noch ewig rum.

Und nach Genesung Rückentraining!
Frau muss sich auch mal was gönnen ;-)

Gute Besserung
Karna

Beitrag von tauchmaus01 29.10.10 - 10:59 Uhr

Danke! Mach schon ständig Fango rauf, ist echt angenehm #liebdrueck
Das Rückentraining wird in Angriff genommen sobald es besser ist. Dann bekomm ich auch erst mal Krankengymnastik.

Mona

Beitrag von tauchmaus01 29.10.10 - 10:54 Uhr

Danke! Ich bin bereits in Behandlung und habe in 9 Tagen einen Termin zur Kernspin! Ja, vorher gab es keinen anderen Termin, es ist der Nächstmögliche, leider!
Aber auch der Arzt kann den Schmerz nicht wegzaubern, obwohl er es echt versucht hat. Darum ja die Schmerzmittel wovon das Novamin ja verschreibungspflichtig ist.

Ist die Bandscheibe NICHT das Übel (hoffentlich) wird weiter geforscht und behandelt. Auf gut Glück wird hier nicht eingerenkt bis die Aufnahmen da sind.

Mona#schmoll

Beitrag von nuckenack 29.10.10 - 14:34 Uhr

Hallo
mir hat Akupunktur sehr, sehr gut geholfen...hat mir auch so Samenkörner an die Ohren geklebt...;-)

Ich weiß anstrengend das ist, und vielleicht rufst du doch nochmal wegen einem früheren Termin an...ich hatte bei Beschreibung der Schmerzen gleich einen bekommen, V.a. Bandscheibenvorfall mit Beteiligung des RM!


nuckenack

Beitrag von gaeltarra 29.10.10 - 20:47 Uhr

Hi Mona,

ich habe auch eine Skoliose - kann mich z. B. nicht nach rechts bücken. Und damit bist du anfällig für sämtliche Rückenbeschwerden.

Es nervt, sicher. Es ist eventuell ein BSV - ABER: es kann auch nur eine Nervenreizung sein. Der Doc wird das feststellen beim Kernspin.

Selbst wenn es "nur" eine Nervenreizung sein sollte: das dauert VIELE Tage, bis sich eine Besserung einstellt. TROTZ der Medikamente. Ich bin jeden 2. Tag zum Spritzen (Mo - Mi - Fr). Es wurde nur gaaaaaaanz langsam besser. Schlimm ist es, wenn du wieder in die Schonhaltung verfällst. Es fangen dann noch ganz andere Teile des Rücken vor Verspannung an zu schmerzen.

Deine Kinder werden NICHT daran sterben, wenn sie trotz des schönen Wetters im Haus bleiben müssen. Mussten meine im Mai auch, als ich es so schlimm hatte, dass ich wirklich die ersten drei Tage nur gelegen bin (bei Akutschmerz bringt es nichts, mit irgendeiner Gymnastik anzufangen, dazu sind die Schmerzen vieeeel zu mörderisch). Ich habe vorgelesen und ihnen tatsächlich DVDs eingeschmissen. Anders ging es nicht. Und so solltest du es jetzt auch angehen. Ich weiß, dass es nervt. Tierisch sogar. Vor allem, wenn dich dann noch der Haushalt anschaut - sprich der Staubsauger etc. und du dich NICHT bücken kannst. Es geht psychisch an die Substanz. Daher verstehe ich dich absolut.

Das im Mai hat fast 4 Wochen gedauert, bis ich einigermaßen schmerzfrei war. Es war kein BSV, sondern wirklich nur eine ganz dicke fette Nervenreizung, weil ich mich unbedacht rechts zum Beifahrersitz im AUto rübergebeugt hatte!

Und was du hast ist ganz sicherlich keine Muskelverspannung! Nicht bei solchen Schmerzen. Aber wie gesagt, es muss auch kein BSV sein - es reicht die Nervenreizung - die Nerven schwellen an, das drückt wiederum, der Körper sendet Schmerzsignale aus (mittlerweile besteht der VErdacht, dass bei sowas der Körper "allergisch" reagiert - ein neuer Ansatzpunkt evtl. wenn sich das bewahrheitet).

LG und gute Besserung und lass das Wetter schön sein wie es will! Es bringt dir nichts, im kalten Wind zu sitzen, denn sooo warm ist es nicht mehr, trotz der Sonne.

Gael

Beitrag von tauchmaus01 29.10.10 - 22:23 Uhr

Danke!
Ja, mittlerweile hab ich ja auch viel gegoogelt und könnte mir vorstellen dass die Skoliose da mitspielt. Ehrlich gesagt macht mir das mehr Angst als ein BSV. Holt sie mich ein? Ich habe soviele Jahre das Korsett getragen, so viele Jahre Krankengymnastik gemacht....und damit war das Thema erledigt für mich.
Aber nun lese ich das viele Korsetträger als Erwachsene trotzdem Probleme bekommen.

Nun, ich bin ja mal gespannt was das Kernspin bringt.

Hattest Du auch ein Korsett damals?

Mona

Beitrag von gaeltarra 30.10.10 - 15:25 Uhr

Hi,

nein, bei mir ist die Skoliose leider viel zu spät erkannt worden bzw.aus Zufall beim Röntgen nach meinem ersten BSV, da war ich 25. Hatte Morbus Scheuermann - nicht erkannt.

LG
Gael