Das erste mal bei Oma übernachten?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von medina26 29.10.10 - 10:20 Uhr

Hallo Mädels,

gestern sind meine Schwiegereltern nach einem halben Jahr wieder aus der Türkei zurück gekommen. Meine Schwiegermama hat uns dann gefragt ob unser Sohn (3) mal am Wochenende eine Nacht bei ihr übernachten kann.
Er hat bis jetzt noch nie woanders geschlafen. Meine Eltern haben mal ein Wochenende bei uns übernachtet, weil mein Mann und ich an einem Wochenende geschäftlich unterwegs waren und den kleinen nicht mitnehmen konnten. Zu denen hat er aber einen ganz anderen Bezug, weil die im Ausland wohnen und bei uns wohnen wenn sie in Deutschland sind.

Wir haben ihn dann gestern gefragt ob er mal bei Oma schlafen will und er sagte traurig: Nein, ich will zu Hause schlafen.

Für uns wäre das ab und zu ganz gut, da wir sonst niemanden haben der mal aufpasst, damit wir auch mal was für uns tun können. Ausserdem bin ich schwanger und arbeite die ganze Woche. Am Wochenende steht er aber auch schon um fünf Uhr morgens auf und ist den ganzen Tag ein Energiebündel. Es würde mir natürlich auch mal sehr guttun, mal auszuschlafen und mich auszuruhen.


Könnt ihr mir einen Tipp geben wie wir ihm das übernachten bei Oma "schmackhaft" machen könnten, oder sollten wir es lassen solange er nicht bereit dazu ist!?

#danke

lg Medina

Beitrag von maschm2579 29.10.10 - 10:27 Uhr

Hallo Medina

erstmal würde ich ihn ganz viel Zeit mit Oma u Opa verbringen lassen. Trefft Euch Nachmittags oder am We. ich schätze wenn er Oma wieder mit Oma ganz dicke ist kann sie ihn persönlich fragen... ansonste würde ich nicht drängeln.

Meine Tochter will nirgends schlafen. Weider bei Oma, Opa noch Papa. ABER sie will bei Ihrem Kumpel schlafen und das darf sie dann auch am 4.12 endlich #freu

lg Maren

Beitrag von kleiner-gruener-hase 29.10.10 - 10:35 Uhr

Also ih würde sagen wenn er noch nicht will würde ich ihn nicht dazu zwingen.

Beitrag von raena 29.10.10 - 10:48 Uhr

Hallo Medina,

meine Tochter übernachtet "regelmäßig" bei ihren Großeltern (eigene und Schwiegerelter) aber sie hab auch immer einen engen Kontakt mit beiden Seiten, sieht sie immer mindestens einmal die Woche, ist meist auch alleine mit ihnen, fühlt sich in deren Wohnung zuhause, hat dort ihre eigene Spielekiste etc und freut sich jedesmal wie Bolle wenn sie dort schlafen darf!

Wenn du möchtest, dass dein Sohn mal bei der Oma schläft ist es ganz wichtig, das sie einen guten Kontakt zueinander haben (nach einem halben Jahr Trennung braucht das schon wieder ein bißl, ist eine verdammt lange Zeit für einen 3 jährigen), er muss Vertrauen haben und sich dort in der Wohnung wohlfühlen und dann kommt das schon von alleine.

Treff euch oft. Lass ihn dort auch mal alleine mit den Großeltern. Lass ihn entdecken, das er dort "zuhause" sein darf und nicht "zu Besuch" ist.

Solange er aber sagt, dass er zuhause schlafen will, würde ich ihn nicht zwingen, solange es keine anderen trifftigen Gründe gibt (eure Wohnung steht unter Wasser, ihr seit im Krankenhaus und andere Katastrophen die sich keiner wünscht)

LG
Tanja

Beitrag von engelchen28 29.10.10 - 11:08 Uhr

hallo medina!
sicher gibt's viele kinder, die ab babyalter regelmäßig bei den großeltern schlafen - meine gehören nicht dazu. erstens, weil die großeltern sich ein baby nicht zugetraut hätten die ganze nacht, zweitens, weil wir finden, dass ein baby in der nacht nach hause gehört und drittens, weil wir wollten, dass der wunsch vom kind aus geht. das war bei meiner großen mit frisch 4 der fall und ein voller erfolg.
die kleine ist 3 und möchte demnächst das erste mal bei oma & opa übernachten. da 100 km zwischen uns liegen, können wir dann auch nicht mal eben schnell rüberlaufen.
wie wäre es denn, wenn dein mann & du wegfahrt und oma & opa passen derweil auf junior bei euch zuhause auf??
lg
julia

Beitrag von h-m 29.10.10 - 12:12 Uhr

Wenn er nicht möchte, würde ich ihn nicht dazu zwingen, außer es läge ein wirklich akuter Notfall vor (Eltern beide im Krankenhaus o.ä.). Du schreibst, Deine Schwiegereltern sind gerade erst zurück gekommen und waren mehrere Monate fort. Dein Sohn ist noch so klein, ein halbes Jahr ist sehr lange für ihn! Lasst ihm erstmal Zeit, dass er sich wieder an sie gewöhnt. Dann möchte er vielleicht selbst mal bei Ihnen schlafen.

Meine Tochter wird bald 7 und hat noch nie bei ihren Großeltern geschlafen. Allerdings hat sie schon öfters auswärts übernachtet. Das erste Mal mit ca. 2 Jahren, als ich außerplanmäßig ins Krankenhaus musste, bei ihrer Patentante. Später, so mit 4,5 Jahren, haben sie und ihre damals beste Freundin mehrmals bei der jeweils anderen übernachtet, war der Wunsch der beiden Mädchen.

Beitrag von medina26 29.10.10 - 14:19 Uhr

Danke für eure Antworten! Ich werde ihn jetzt öfter bei Oma lassen und dann weitersehen....

#herzlich Medina