Beba pre

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von eklis1974 29.10.10 - 10:27 Uhr

Unsere Kleine bekommt im Moment noch Bebivita pre.
Nun waren wir heute bei der U3 und der Kinderarzt meinte, das wir vielleicht doch umstellen sollten auf z.B. Beba pre, da darin noch zusätzliche Stoffe sind und doch besser ist als das Bebivita pre.

Wie sind eure Erfahrungen mit Beba pre? Probleme mit der Verdauung o.ä. hat sie nicht. Außer spucken tut sie öfter mal.

Ich meine, wir werden es auf jeden Fall ausprobieren und jedes Kind ist ja anders, aber ein paar Meinungen wären schon toll.

Beitrag von petrapuck 29.10.10 - 11:58 Uhr

Hallo,

also unsere Maus (jetzt fast 9 Monate alt), hat auch nur die Beba Pre HA bekommen.

Jetzt bekommt sie natürlich auch schon was anderes zu futtern, aber die Milch ist immer noch die gleiche.

Probleme bei der Verdauung hat es NIE gegeben...

VG,
Petra und Emma

Beitrag von felicat 29.10.10 - 14:24 Uhr

Wir haben auch alles durchprobiert, Hipp, Aptamil, Milumil etc. aber das Beba Pre taugt mir einfach am meisten!
Es ist ausserdem schon nach der neuen EU-Richtlinie eiweissreduziert, was die kindlichen Nieren schont und man vermutet auch, dass zuviel Eiweiss später zu Übergewicht führen könnte...
Und solange du Milchpulver nimmst, würd ich bei pre bleiben, da es volladaptiert ist und der Muttermilch am ähnlichsten ist.
1er, 2er & Co. braucht man absolut nicht.
LG felicat