Pflegschaft für ein Kind - wie läuft das ab?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von tina_christian2005 29.10.10 - 10:35 Uhr

Hallo!

Ich hab da mal eine Frage. Wir überlegen Pflegeeltern zu werden. Wie läuft so was ab? Ich weiß man muss sich mit dem zuständigen Jugendamt melden und dann Kontakt aufbauen. Aber kann mir jemand sagen wie genau so eine Bewerbung als Pflegeeltern abläuft und was die Vorraussetzungen sind?

LG Tina

Beitrag von lena1309 29.10.10 - 12:36 Uhr

Hallo Tina,

ich werde bestimmt was vergessen, aber für den Anfang mal einen kurzen Überblick:
- ist Platz für ein oder vielleicht 2 Kinder gegeben? Das muss kein eigenes Zimmer sein, aber der Grundplatz muss da sein.

- du und dein Partner müsst euch einig sein, denn das geht die ganze Familie an.

- sehr von Vorteil ist eine pädagogische Ausbildung bei wenigstens einem Erwachsenen, denn man bekommt ja eigentlich keine KInder, bei denen Zuhause alles gut ist, heißt, die bringen so einiges mit und das muss man auffangen können.

- gut ist auch, wenn das Umfeld positiv eurem Vorhaben gegenübersteht, denn zum Besuch bei Oma muss das Kind ja eventuell mit.

- Seid euch bewusst, ihr werdet wahrscheinlich Kontakt zu den Eltern des Kindes bekommen und das ist eben nicht immer leicht, dann die Gefühle zu ertragen, die da kommen können (z.B. Wut, Hass, Trauer etc).

Ansonsten gibt es im Vorfeld mehrer Gesprächstermine mit dem Jugendamt und eigentlich auch einen Hausbesuch.
Meist gibt es dann auch so nette Fragebögen, die man ausfüllen muss, das erleichtert einfach die Gespräche.

Und man braucht Zeit, Geduld, eine ordentliche Selbstreflexion und viel Humor. Macht einfach erstmal einen Termin zum ersten Gespräch, das Kind zieht nicht schon morgen bei euch ein.

Wünsche euch alles Gute
Meike

Beitrag von clazwi 29.10.10 - 23:33 Uhr

Hallo Tina,

wir haben ein Pflegekind aufgenommen - schau'mal, hier findest Du schon mal Vorab-Infos:


http://bunterunde.de/index.php?option=com_content&view=article&id=50&Itemid=61

LG
Claudia

Beitrag von similia.similibus 30.10.10 - 13:58 Uhr

Bei uns lief das wie folgt ab:

1. Kontakt-Aufnahme zum Jugendamt und erstes Gespräch
2. Ein polizeiliches Führungszeugnis aller erwachsenen Familienmitglieder beantragen, die im Haushalt leben.
3.Gesundheitsuntersuchung durch das zuständige Gesundheitsamt (die Untersuchung fand ich sehr umfangreich).
4. Das Pflegeeltern-Seminar
5. Die "Hausbegehung" durch das Jugendamt incl. ausführliches Gespräch mit zwei Mitarbeitern des Jugendamtes.

6. Warten auf ein Kind

So wie ich das mitbekommen habe, läuft das aber von Gemeinde zu Gemeinde etwas unterschiedlich.