bringt treppensteigen wirklich was

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von laralaura 29.10.10 - 10:52 Uhr

hi

ich hab heute ET

tut sich aber nix

hab schon oft gehört das man mit treppensteigen wehen anregen könnte...
(mein FA hat davon noch nix gesagt allerdings)

kann jemand berichten ob das wirklich was bringen könnte damits losginge??

weil wenn nicht, dann spar ich mir das treppenlaufen lieber und bleib auf der couch *gg*

Beitrag von meli1987 29.10.10 - 10:55 Uhr

bleib auf der Couch das bringt mal gar nichts zumindest bei mir javascript:atc(';-)'); javascript:atc('#winke');

Beitrag von flexi 29.10.10 - 10:58 Uhr

Hi.

also ich hatte ne einleitung und sie meinten ich soll viel gehen. bin dann 14 Stockwerke rauf und runter und sie da die Ehen fingen an. also ich glaube daran


Alex

Beitrag von silkuccia 29.10.10 - 11:02 Uhr

Huhu,

bei mir leider schon, bin allerdings erst in der 26. SSW...
Sind letzte Woche umgezogen, von einer EG-Whg in eine Whg im 2. Stock
und seitdem muss ich wieder Tabletten gegen vorzeitige Wehen nehmen... :-(
wuerde sie Euch ja gerne abgeben, ich brauche sie naemlich noch nicht ;-)

LG,

Silkuccia mit Salvatore (25+1) #winke

Beitrag von mini-sumsum 29.10.10 - 11:04 Uhr

Hi,

es hilft auf jeden Fall, wenn man bereits Wehen hat. Denn damit hilft man dem Kind, sich richtig ins Becken zu drehen, indem man immer wieder "andere Winkel" anbietet.

Grundsätzlich kann man durch Anstrengung Wehen anregen; aber wenn es noch nicht von alleine losgegangen ist, würde ich mir die Kraft auch lieber sparen.#

LG
mini-sumsum

Beitrag von gashen 29.10.10 - 11:15 Uhr

Also ich weiß nicht ob es daran lag damals bei mir. Ich hatte Nachmittags wehen und nach dem baden waren die weg. Mein schatz meinte dann-los trepüen rauf und runter am besten hüpfen. Ich hab mich erst geweigert, es dann aber doch einige male gemacht. Die Wehen kamen wieder. Vielleicht wären sie auch so wieder gekommen. Aber vielleicht lags auch daran. Das weiß ich natürlich nicht. Versuchen kann man es ja mal oder?

LG
Gabi mit Leah 3J. und Wuselprincess 23+4

Beitrag von kleinerkruemmel 29.10.10 - 11:23 Uhr

Hallo

guck mal hab ich noch aus meiner letzten SS aufm PC gehabt ist nur ein kleiner Teil.

2. Zimtsterne, Zimttee
Anwendung: Pro Tag etwa 200 Gramm Zimtsterne essen. Rezept für Zimttee (zweimal täglich): Zwei bis drei Zimtstangen zerbröckeln, mit 200 ml kochendem Wasser übergießen, nach zehn Minuten abseihen.
Wirkung: Zimt regt die Durchblutung in den Beckenorganen an. Das kann Wehen anstoßen.
Nebenwirkung: bei Überdosierung im schlimmsten Fall Übelkeit.
Erfolg: gut - oder gar keiner.

3. Ausgedehnte Spaziergänge
Anwendung: Bequeme Schuhe an und los!
Wirkung: Aufrecht und in Bewegung wirkt die Schwerkraft besser - das Köpfchen des Kindes bekommt Kontakt mit dem Becken, oft ein Signal für Wehen.
Nebenwirkung: Überanstrengung. Und dann tut der Körper genau das Richtige: keine Wehen, bis man sich wieder erholt hat. Was für Gewaltmärsche gilt, trifft auch auf exzessives Treppensteigen und Fensterputzen zu - zu viel bremst die Wehen.
Erfolg: gut - bei richtiger Dosierung.

Lg Mona

Beitrag von grundlosdiver 29.10.10 - 11:35 Uhr

Spar Dir das Treppen laufen!!! Bei mir bringt das Null außer dass ich völlig fertig bin... Meine Tochter kam nach 2 Einleitungen an ET+13, nun haben wir auch schon die 1.Einleitung hinter uns und sind ET+7...
Ich versuche mich zu trösten:Drin geblieben ist noch keines!!!

Meine Hebamme meinte heute zum Scherz: einen antrinken- Rotwein und Sekt sollen Wunder bewirken... Sie hatte schon völlig betrunkene Frauen (in 40 Jahren Erfahrung), die haben ihre Kinder super auf die Welt bekommen #rofl#klatsch Ich war fassungslos, das ist nicht zur Nachahmung empfohlen #nanana (sie will mich halt bei Laune halten #rofl)

Beitrag von hebigabi 29.10.10 - 12:19 Uhr

bringt treppensteigen wirklich was

---> NÖ!

LG

Gabi

Beitrag von schnecke2703 29.10.10 - 14:12 Uhr

Bleib auf der Couch und spar dir die Kräfte dafür auf, wenn es tatsächlich los geht.

Beim Treppensteigen bewegt sich das Becken so, dass durch die mechanischen Bewegungen das Köpfchen besser oder tiefer ins Becken rutschen kann. Das bringt aber erst was, wenn die Geburt schon im Gange ist.